Justus Nieschlag beim ITU World Triathlon Hamburg 2015
 | 13. Februar 2016
Deutsche Meisterschaften Duathlon Kalkar 2015
 | 12. Februar 2016
Pressetribüne bei den olympischen Triathlonwettbewerben.
 | 12. Februar 2016
Sebastian Kienle und Christine Schleifer
 | 11. Februar 2016
Drafting
 | 11. Februar 2016
...desto eher kann ich auch wieder in den Flieger zu meiner schwangeren Frau steigen. Das gemeinsame Kind mit Emma Frodeno könnte sich jeden Moment ankündigen.
 | 10. Februar 2016
Melli promoviert zurzeit in Leipzig. Welche Disziplin sie am liebsten macht? „Das ist bei mir Form-, Wetter und Wettkampfabhängig. Wenn die Strecke und das Wetter schön sind, finde ich Radfahren super, bei Regen dagegen freue ich mich immer auf das Laufen.“
 | 5. Februar 2016
Geht 2016 in der Baden-Württemberg-Liga an den Start: das Team Racing Aloha
 | 20. Januar 2016
Dubai, das heißt auch Schwimmen mit Kulisse.
 | 27. Januar 2016
Matthias Epping
 | 7. Dezember 2015
Bilder 1/1
Jake Montgomery (AUS) gewinnt den Ironman 70.3 Geelong 2016 in 3:51:48 Stunden.
08. Februar 2016

Der Ironman 70.3 Geelong war immer Craig Alexanders Rennen – bis gestern, als die Siegesserie des Australiers vom Nachwuchstalent Jake Montgomery unterbrochen wurde. Bei den Frauen kämpfte sich Melissa Hauschildt (AUS) zurück zu alter Form und auf das Podium.

05. Februar 2016

Eine Woche nach seinem zweiten Rang bei der Challenge Melbourne steht für den Deutschen Per Bittner bereits das nächste Rennen auf dem Plan: Beim Ironman 70.3 Geelong will er sich gegen die Hawaiisieger Craig Alexander und Pete Jacobs behaupten. Im Frauenrennen hat Mareen Hufe gute Aussichten.

Per Bittner war bei der Challenge Roth bereits auf einem neuen Rad unterwegs.
01. Februar 2016

Geglückter Saisonstart

Bittner holt in Melbourne Silber

Per Bittner hat sich zum Saisonstart eine gehörige Portion Selbstvertrauen gesichert: Bei der Challenge Melbourne wurde der Leipziger mit dem schnellsten Radsplit Zweiter. In Panama konnte sich Lionel Sanders mit der besten Radleistung den Sieg sichern.

Deutsche Meisterschaften Duathlon Kalkar 2015
12. Februar 2016

Eine Woche bis Meldeschluss

Briten blasen zum Duathlon-Angriff auf Kalkar

Im April lädt Kalkar Europas Duathleten zum Kräftemessen - und vor allem die Briten wollen dieser Einladung folgen: 350 Athleten werden allein aus dem Vereinigten Königreich an der Startlinie in Nordrhein-Westfalen erwartet. Auch die DTU will bei ihrem Heimspiel ein breites Aufgebot stellen. Die Meldefrist endet in einer Woche.

Erstmals beide nicht auf dem Treppchen: Alistair und Jonathan Brownlee in Yokohama.
03. Februar 2016

Einen Monat vor dem Auftakt der World Triathlon Series hat die International Triathlon Union die Startlisten für das WM-Rennen in Abu Dhabi veröffentlicht. Schon früh in der Saison wird deutlich, dass die Brüder Jonathan und Alistair Brownlee im Kampf um Olympia-Gold eine andere Strategie verfolgen als Dauerrivale Javier Gómez.

Anne Haug beim Testevent in Rio
28. Januar 2016

DOSB bestätigt Qualifikationskriterien

Über Abu Dhabi nach Rio de Janeiro

Deutsche Triathlon Union (DTU) und Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) haben sich auf Qualifikationskriterien für deutsche Triathleten zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro geeinigt: Wer es im August an den Zuckerhut schaffen will, sollte möglichst schon im März in Top-Form sein.

Sebastian Kienle und Christine Schleifer
11. Februar 2016

Heimlich verheiratet

Sebastian Kienle traut sich

In den letzten Monaten ist es still geworden um den aktuellen Ironman-70.3-Vizeweltmeister Sebastian Kienle. Denn der 31-Jährige bereitet sich akribisch auf die neue Saison vor - und feilt an seinem privaten Glück: Kienle hat seine langjährige Freundin Christine Schleifer geheiratet.

Drafting
11. Februar 2016

Draftingregeln und Kleiderordnung

DTU überarbeitet die Sportordnung

Ende Januar hat das Präsidium der Deutschen Triathlon Union (DTU) in Frankfurt am Main eine neue Sportordnung für die Saison 2016 beschlossen. Neu darin: Eine Umformulierung der Windschattenregelung und eine neue Kleiderordnung.

Andrew Messick auf der Konferenz Triathlon Business International 2016 in Los Angeles
26. Januar 2016

In Los Angeles tauschen sich derzeit die wichtigsten Entscheider der Triathlonwelt über den Status des Sports zu Beginn des Olympiajahres aus. Bei seiner Keynote auf der Konferenz "Triathlon Business International" berichtete Ironman-Chef Andrew Messick über die Entwicklung der Marke, den geringen Frauenanteil in Europa und die Lotterie-Katastrophe.

Aktuelle Ausgaben