Al-Sultan gewinnt Inselpremiere

Faris Al-Sultan hat auf Sylt seine gute Form in allen Disziplinen bewiesen und einen Start-Ziel-Sieg eingefahren. Sandra Wallenhorst verlor bei ihrem Comeback zwar viel Zeit auf die Deutsche Duathlon-Meisterin Jenny Schulz, brachte das Rennen aber zu Ende.

Von > | 26. Juni 2011 | Aus: Szene

Faris Al-Sultan

Faris Al-Sultan

Foto > Michael Rauschendorfer / triaphoto.com

Fährt ein Triathlet einen Start-Ziel-Sieg ein, spricht das gewöhnlich für ein sehr einseitiges und nicht für ein spannendes Rennen. Dass das auch anders geht, bewiesen Faris Al-Sultan und Jan Raphael bei der Premiere des Triathlons auf Sylt.

Raphael gibt die Hoffnung nicht auf

Al-Sultan erarbeitete sich zwar bereits beim Schwimmen 30 Sekunden Vorsprung auf den Deutschen U23-Meister Tim Lange und den Hannoveraner Jan Raphael, auf der windanfälligen Radstrecke konnte oder wollte Al-Sultan den Sack aber noch nicht zumachen. Während Lange auf dem Rad Schwächen zeigte und viel Zeit verlor, blieb Raphael auch auf dem 46-Kilometer-Parcours in Schlagdistanz zum Spitzenreiter und wechselte mit knapp eineinhalb Minuten Rückstand auf Al-Sultan auf die Laufstrecke - und versuchte dort immer wieder, den führenden Münchner unter Druck zu setzen. Al-Sultan aber behielt die Nerven, lief letztlich sogar die schnellste Zeit aller Teilnehmer und siegte fast zwei Minuten vor dem Commerzbank-Athleten. Dritter wurde Nils Goerke, der beim Schwimmen zu viel Zeit verloren hatte, als dass er noch einmal an das Spitzenduo hätte herankommen können.

Schulz souverän

Souveräner wirkte nur der Auftritt der Duathlon-Meisterin Jenny Schulz. Zwar verlor die 27-Jährige beim Schwimmen zunächst zweieinhalb Minuten auf Daniela Sämmler und eineinhalb Minuten auf Julia Bohn, auf dem Rad konnte sie sich aber wieder deutlich nach vorn heranarbeiten. Als Zweite, etwa eine halbe Minute hinter der 31-Jährigen Bohn, wechselte sie auf die Laufstrecke - und ließ dort dann keine Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen. In 49:32 Minuten lief sie die mit großem Abstand schnellste Zeit des Tages und distanzierte Bohn noch um über dreieinhalb Minuten. Daniela Sämmler sicherte sich zwei Minuten hinter Bohn den dritten Rang. Sandra Wallenhorst hielt sich beim Schwimmen in 24:32 Minuten noch vor Schulz, konnte anschließend aber weder auf dem Rad, noch beim Laufen mit der Duathlonspezialistin mithalten. Trotzdem brachte sie das Rennen nach langer Verletzungsmisere und vier Wochen vor dem Ironman Germany zu Ende und finishte mit elfeinhalb Minuten Rückstand als Vierte.

1. Sylt-Triathlon, Frauen

  1. Juni 2011, List

1,5 km Swim 46 km Bike 12 km Run Gesamt

1

Jenny Schulz

GER

24:50

1:15:57

49:32

2:31:51

2

Julia Bohn

GER

23:22

1:16:47

53:39

2:35:30

3

Daniela Sämmler

GER

22:29

1:19:15

54:36

2:37:34

4

Sandra Wallenhorst

GER

24:32

1:21:52

55:20

2:43:28

5

Katharina Gabriele Roer

GER

25:03

1:19:48

59:56

2:46:51

Swipe me

1. Sylt-Triathlon, Männer

  1. Juni 2011, List

1,5 km Swim 46 km Bike 12 km Run Gesamt

1

Faris Al-Sultan

GER

19:03

1:07:32

42:49

2:10:44

2

Jan Raphael

GER

19:46

1:08:24

43:05

2:12:29

3

Nils Goerke

GER

22:16

1:07:19

44:21

2:15:19

4

Tim Lange

GER

19:34

1:13:28

47:10

2:21:15

5

Falk Ohlenbusch

GER

20:55

1:13:49

50:28

2:26:40

Swipe me