Historisch: Anne Haug sicherte sich in der World Triathlon Series 2012 Silber und damit die ersten WM-Medaille für die DTU-Frauen überhaupt.

Frank Wechsel / spomedis

Anne Haug
Bilder 1/1

Ausgezeichnet Anne Haug Sportlerin des Monats Oktober

Kurzstrecke | 9. November 2012
Mit ihrem Sieg im finalen Rennen der World Triathlon Series 2012 hat Anne Haug nicht nur innerhalb der deutschen Dreikampf-Szene tief beeindruckt. Bei der monatlichen Sportlerwahl der Stiftung Deutsche Sporthilfe, stellte die 29–Jährige Persönlichkeiten wie Tischtennis-Europameister Timo Boll und Motorrad-Weltmeister Sandro Cortese in den Schatten.
Es ist das zweite Mal, dass eine Triathletin oder ein Triathlet die seit 2003 verliehene Auszeichnung erhält. Faris Al-Sultan machte nach seinem Sieg bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii im Oktber 2005 bei der Sportlerwahl das Rennen. Wie Haug stach der Münchner damals übrigens Timo Boll aus.
Für Haug, die sich durch den Erfolg in Auckland (Neuseeland) WM-Silber sicherte, votierten fast 50 Prozent der 3.800 stimmberechtigten Sportlerinnen und Sportler der Stiftung. Boll erhielt 33,8 Prozent der Stimmen, Cortese kam auf 20,2 Prozent. „Wow, das ist super“, freute sich die neue Titelträgerin. „Da diese Wahl von Sportlern ausgeht, ist sie natürlich eine besondere Ehre.“ Ihre Saisonpause verbringt Haug in ihrer bayerischen Heimat. Im Januar will sie zu ihrer Trainingsgruppe nach Australien zurückkehren. Ein ausführliches Interview mit der 29-Jährigen lesen Sie in der nächsten Ausgabe der Zeitschrift triathlon, die ab 21. November im Handel erhältlich ist.
 

Aktuelle Ausgaben