Madrid an einem Sonntag im Juni: In der Sonne sitzen, im Schatten liegen - was gäbe es Schöneres?
Madrid an einem Sonntag im Juni: In der Sonne sitzen, im Schatten liegen, sich entspannen - was gäbe es Schöneres?
Madrid an einem Sonntag im Juni: In der Sonne sitzen, im Schatten liegen - was gäbe es Schöneres? Doch warum wirkt Steffen Justus so angespannt? Wieso trägt er eine Schwimmkappe? Und warum wird Jan Frodeno von der Physiotherapeutin des DTU-Teams schick gemacht? Na klar: Es gibt Triathlon im Casa de Campo, die vierte Station der World Triathlon Series. Die Aufmerksamkeit der Spanier liegt natürlich auf ihrem Idol: Javier Gomez. Noch einmal die Zuschauer abklatschen... ...und dann geht es auch schon los! Die großen Favoriten Javier Gomez und Jonathan Brownlee steigen in der Spitzengruppe aus dem Wasser... ... wogegen die Deutschen einige Sekunden verlieren.
Seite 1/4

Aktuelle Ausgaben