DM Wintertriathlon Göhner holt Gold

Kurzstrecke | 28. Februar 2011
Comeback geglückt, Mission erfüllt. Ironman-Profi Michael Göhner hat sich in Oberstaufen zum zweiten Mal den Deutschen Meistertitel im Wintertriathlon gesichert. Der Reutlinger setzte sich in der Loipe gegen Titelverteidiger Florian Holzinger und Quirin Schmölz durch.
Selbst der Nieselregen konnte Michael Göhner in Oberstaufen nicht aus der Erfolgspur bringen. Auch die im Oktober operierte Ferse hielt der Belastung stand. Ausgerechnet auf den acht Langlaufkilometern entschied der Challenge-Roth-Sieger von 2009 das Rennen um die Deutsche Meisterschaft für sich. Zuvor hatte sich Göhner nach einem missglückten Wechsel aufs Mountainbike gemeinsam mit dem späteren Dritten, Quirin Schmölz, wieder an die Spitze des Feldes kämpfen müssen. Erst in der letzten der vier 3-Kilometer-Runden mit je einer 150 Meter langen Schneepassage gelang dem 30-Jährigen wieder der Anschluss an ein Quartett mit dem Italiener Daniel Antonioli, Tomas Jurkovic aus der Slowakei, dem Südtiroler Michael Obrist und Florian Holzinger, den Titelverteidiger und Deutschen Meister von 2010.

Zweiter Titel nach 2007

Doch auch beim zweiten Wechsel verlor Göhner zunächst wertvolle Sekunden - das nutzte vor allem Antonioli, den der Deutsche auf den acht Kilometern in der Loipe nicht mehr stellen konnte. Überraschend schnell schob er sich jedoch an Jurkovic, Obrist und Holzinger heran und vorbei. Nach 1:04:18 Stunden stand er als neuer Deutscher Meister im Wintertriathlon fest, Holzinger sicherte sich 50 Sekunden dahinter Gesamtplatz drei und Silber in der Meisterschaftswertung. Bronze ging an den 23-jährigen Lokalmatador Quirin Schmölz.

Langlaufneuling überrascht

Trotz schwieriger Schneebedingungen holte sich bei den Frauen die auf den Langlaufbrettern unerfahrene Ellen Stockheimer aus Ostheim vor der Rhön den Deutschen Meistertitel. Die Laufspezialistin, die erst vor drei Jahren das erste Mal auf Skatingski stand, hatte das Rennen bis zum ersten Wechsel gemeinsam mit Rebecca Kaltenegger (TNB Malterdingen) angeführt. Später schon sich die Augsburgerin Marion Hoffmann an dem Duo vorbei. Auf der Skatingstrecke war Stockheimer dann zwar nicht die schnellste - es reichte aber, um sich gegen die erfahrene Heike Funk (SG Katek Grassau) und Alexandra Gundel vom TV Memmingen durchzusetzen.
Wintertriathlon Europacup Oberstaufen, Frauen
27. Februar 2011, Oberstaufen
6km Run12 km Bike8 km SkiGesamt
1Ellen StockheimerGER18:5635:4126:491:21:26
2Heike FunkGER20:1135:2426:141:21:49
3Alexandra GundelGER19:0837:3427:151:23:57
Wintertriathlon Europacup Oberstaufen, Männer
27. Februar 2011, Oberstaufen
6km Run12 km Bike8 km SkiGesamt
1Daniel AntonioliITA15:2028:0520:201:03:45
2Michael GöhnerGER15:2127:5421:031:04:18
3Florian HolzingerGER15:1928:0621:431:05:08