Challenge Family verliert Kraichgau-Klassiker

Mit einem Paukenschlag hat die World Triathlon Corporation ihre Planungen für die europäische Rennsaison 2014 abgeschlossen. Der Mitteldistanz-Klassiker im Kraichgau findet schon im kommenden Sommer unter dem Label der Ironmanserie statt. Darüberhinaus verkündete die Führungsriege der WTC Europa ein neues 70.3-Rennen auf Deutschlands größter Insel.

Von > | 31. Oktober 2013 | Aus: Szene

Björn Steinmetz und Felix Walchshöfer

Die Macher der Challenge: Björn Steinmetz und Felix Walchshöfer.

Foto > Frank Wechsel / spomedis

Wie eine Bombe platzte die Meldung drei Wochen nach der Ironman-WM auf Hawaii in der deutschen Triathlonszene. Die Challenge Kraichgau, nach dem Rennen in Roth das Flaggschiff der Challenge Family, gehört nun dem erklärten Erzfeind und größten Mitbewerber, der World Triathlon Corporation (WTC). Björn Steinmetz, seit fünf Jahren Renndirektor der Challenge Kraichgau, bleibt das auch unter dem neuen Namen. Der Präsident des Baden-Württembergischen Triathlonverbands (BWTV) wird zudem neuer Geschäftsführer der einst von Kurt Denk und Kai Walter gegründeten Xdream Sports & Events GmbH und damit auch Renndirektor der Ironman-EM in Frankfurt und der Ironman-70.3-EM in Wiesbaden. "Es ist mir ein großes Anliegen, das Rennen im Kraichgau auf das nächsthöhere Level zu heben", so Steinmetz in einer offiziellen Pressemeldung der WTC. Ironman sei dafür ohne Zweifel der beste Partner.

Eingefädelt hat den Deal wohl Thomas Dieckhoff, der die Geschicke der WTC Europa seit knapp einem Jahr leitet. "Björn Steinmetz ist ein kritischer Geist, der bei Qualität und Wohl der Athleten keine Kompromisse kennt", ist Dieckhoff überzeugt. Genau das sei der Weg, den man mit dem Team beschreiten wollen.

Die Website und damit auch die Anmeldung des Rennens sind derzeit nicht erreichbar. Gegenüber tri-mag.de versprach Steinmetz aber, die Seite schon bald wieder freizuschalten. Bereits gemeldete Athleten sollen sich dann kostenfrei abmelden können. Die Startgebühren für interessierte Athleten blieben unverändert.

Herbstrennen auf Rügen

Ein Gerücht, das schon seit einigen Monaten kursierte, bestätigten Steinmetz und Dieckhoff gleich mit: Am 14. September steigt im Ostseebad Binz die Premiere des Ironman 70.3 Rügen und damit das vierte deutsche Mitteldistanzrennen der WTC nach Wiesbaden, Berlin und Kraichgau. Die 90-Kilometer-Radrunde soll unter anderem am Königstuhl und dem berühmten Kreidefelsen vorbeiführen. Die Anmeldung startet am 15. November - dann wird auch die offizielle Website des Events online sein.