Challenge Regensburg kommt - ab 2016

Ab 2016 wird es neben dem Traditionsrennen in Roth eine zweite deutsche Langdistanz der Challenge Family geben. Gemeinsam mit dem Ehepaar Sonja und Thomas Tajsich will der Rennveranstalter in Regensburg einen neuen Anlauf wagen.

Von > | 3. März 2015 | Aus: SZENE

Ironman Regensburg 2012 - die Bilder | Sonne von oben - und kein Schatten außer der eigene

Sonne von oben - und kein Schatten außer der eigene

Foto >Michael Rauschendorfer / triaphoto.com

Der Ironman, der in Regensburg von 2010 bis 2012 stattfand, kam in Triathlonkreisen zwar gut an, konnte sich aber nicht langfristig durchsetzen. Das lag auch daran, dass sich Politik, Wirtschaft und der Rennveranstalter nicht immer einig waren und sich einige Einwohner lautstark über die Kosten und die Belästigungen durch das Event beschwerten. Gemeinsam mit der "Purendure Event GmbH" von Ironman-Siegerin Sonja Tajsich und ihrem Mann Thomas wollen die Stadt und der Rennveranstalter Challenge Family im August 2016 nun einen neuen Anlauf wagen und die erste Challenge Regensburg veranstalten.

Ironman Regensburg 2012 - die Bilder | 180 Radkilometer wollen bei der Challenge in Regensburg - wie auch beim Ironman damals - bezwungen werden.

180 Radkilometer wollen bei der Challenge in Regensburg - wie auch beim Ironman damals - bezwungen werden.

Foto >Michael Rauschendorfer / triaphoto.com

Bereits am vergangenen Donnerstag wurde darüber im Regensburger Stadtrat abgestimmt und ein Fünf-Jahres-Vertrag beschlossen. Thomas Tajsich gegenüber tri-mag.de: "Ich finde Regensburg ist eine wunderbare Stadt, in der wir selbst sehr gerne leben und Sport treiben. Die Chance, in unserer Heimatstadt einen internationalen Triathlon aufzubauen, mussten wir annehmen."

Die Streckenführung soll sich an der des damaligen Ironman orientieren, so Tajsich, der als Projektleiter im Bereich Logistik und IT arbeitet: "Als Regensburger kennen wir diese sehr gut und es sind tolle Strecken, die sicherlich ein Highlight im Rennkalender eines jeden Triathleten bedeuten. An manchen Stellen gibt es aber auch Potenzial für Verbesserung. Die Entscheidung, dass die Challenge Regensburg jetzt tatsächlich Realität wird, ist ganz frisch und wir werden die einzelnen Abschnitte noch einmal ganz genau analysieren, bevor wir uns endgültig festlegen." Schon in diesem Jahr soll es laut Tajsich ein "Challenge Wochenende" mit Frauenlauf und einem Swim & Run geben.