Terminkollision 2014 Challenge Roth weicht König Fußball

Langstrecke | 20. Februar 2013
Der Fußball-Weltverband FIFA stellt die Challenge Roth im nächsten Jahr für kurze Zeit ins Abseits. Wegen der Endrunde der Weltmeisterschaft in Brasilien fällt der Startschuss für den Langdistanz-Klassiker 2014 erst am dritten Juli-Wochenende und damit eine Woche später als sonst.
Für den zweiten Sonntag im Juli, traditionell der Termin der Challenge Roth, hat die FIFA das Finale der Endrunde der Weltmeisterschaft angesetzt. Um einen "Interessenkonflikt" unter den Sportbegeisterten zu vermeiden, habe man sich dazu entschlossen, das Rennen eine Woche nach hinten zu verlegen, heißt es auf der offiziellen Website der Challenge Family. Die 13. Auflage der Challenge Roth, die am 14. Juli dieses Jahres zum ersten Mal mit dem neuen Titelsponsor "Datev" an den Start geht, steigt damit 2014 erst am Sonntag, den 20. Juli. Mit der frühen Verschiebung bringt die TeamChallenge GmbH die World Triathlon Corporation (WTC) in Zugzwang. Denn auch die Ironmanveranstalter in Frankfurt dürften kaum Interesse an einer Terminkollision mit einem der größten Sportereignisse der Welt haben. Doch würden auch sie ihr Rennen auf den 20. Juli datieren, wären Proteste aus der Triathlonszene vermutlich vorprogrammiert. In der vergangenen Saison fanden Challenge Roth und Ironman Germany am gleichen Tag statt. Das hatte bei Fans und Athleten für großen Unmut gesorgt.