Rookie-Check Die deutschen Nachwuchsprofis in Kona

Langstrecke | 10. Oktober 2012
Insgesamt sieben deutsche Profis feiern am 13. Oktober ihre Hawaii-Premiere. Vergleichen Sie ihre Platzierungen im Kona Pro Ranking und ihre besten Saisonergebnisse und lesen Sie, was sich der Profi-Nachwuchs für das Rennen am Samstag erhofft.
Drei Männer und vier Frauen gehören zum ersten Mal in ihrer Karriere zum deutschen Profiaufgebot bei der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii:
Sebastian Kienle
Sebastian Kienle
©Sina Horsthemke / spomedis
Sebastian Kienle, 28
Kona Pro Ranking: 6. Platz
bestes Ironman-Rennen 2012: 2. Platz Ironman Frankfurt
Mein Ziel ist es, unter die Top-Ten zu kommen. Das ist ein hohes Ziel, aber ein realistisches. Ich weiß allerdings genau, dass es auch ganz anders kommen kann.“
 
Porträt von Michael Raelert beim Ironman Hawaii 2011
Michael Raelert
©Nis Sienknecht / spomedis

Michael Raelert, 32
Kona Pro Ranking: 41. Platz
bestes Ironman-Rennen 2012: 2. Platz Ironman Regensburg
„Als Rookie auf Hawaii fehlen mir natürlich die Erfahrungen, aber warum soll ich nicht schon 2012 mein perfektes Rennen erleben?“
 
Markus Thomschke auf dem Rad.
Markus Thomschke
©Privat

Markus Thomschke, 28
Kona Pro Ranking: 42. Platz
bestes Ironman-Rennen 2012: 5. Platz Ironman New York
„Es ist die Ironman-WM und die Allerbesten werden dabei sein. Das alles auf dieser legendären Strecke - da habe ich schon Gänsehaut, wenn ich nur daran denke!“
 
Portrait Anja Beranek (Wiesbaden 2012)
©Sylvi Hoschke / spomedis

Anja Beranek, 27
Kona Pro Ranking: 7. Platz
bestes Ironman-Rennen 2012: 2. Platz Ironman Frankfurt
„Es ist mein erstes Mal auf Hawaii und das ist immer etwas Besonderes. Ich freue mich auf den Ursprung des Triathlons und darauf, den Hawaii-Spirit zu fühlen und zu erleben. Hang loose!“
 
Kann sich Kristin Möller auf ihre Laufstärke verlassen?
Kristin Möller
©Michael Rauschendorfer / triaphoto.com

Kristin Möller, 28
Kona Pro Ranking: 25. Platz
bestes Ironman-Rennen 2012: 3. Platz Ironman Nizza
„Auf Hawaii ist die absolute Welt-Elite am Start. Mit der möchte ich mich messen, möchte wissen, wo ich stehe. Ich werde alle Reserven mobilisieren, die mir zur Verfügung stehen, um im Ziel sagen zu können: Ich habe um jeden Platz gekämpft.“
 
Susan Dietrich, 31
Kona Pro Ranking: 28. Platz
bestes Ironman-Rennen 2012: 4. Platz Ironman Frankfurt
„Ich möchte ein solides Rennen machen und dabei mein Bestes geben. Für mich ist es etwas ganz Besonderes, dass ich das erste Mal hier am Start sein darf.“
 
Mareen Hufe, 34
Kona Pro Ranking: 39. Platz
bestes Ironman-Rennen 2012: 6. Platz Ironman Frankfurt
„Es wird ein tolles Erlebnis und ich freue mich auf die Zeit mit Freunden und meiner Familie. Außerdem bin ich optimal vorbereitet, die Form stimmt.“