Frodeno startet in Roth

Jan Frodeno wird am 17. Juli 2016 bei der Challenge Roth an den Start gehen. Sein Ziel: die Weltbestzeit auf der Langdistanz.

von | 10. Februar 2016 | Aus: Szene

Ironman 70.3 Dubai: Radfahren 15

...desto eher kann ich auch wieder in den Flieger zu meiner schwangeren Frau steigen. Das gemeinsame Kind mit Emma Frodeno könnte sich jeden Moment ankündigen.

Foto > Michael Rauschendorfer / triaphoto.com

Zur 15. Ausgabe der Challenge Roth ist Veranstalter Felix Walchshöfer ein Überraschungs-Coup gelungen: Ironman-Weltmeister Jan Frodeno hat angekündigt, am 17. Juli in Roth an den Start zu gehen. „Das Rennen in Roth ist die europäische Triathlon-Legende, ein Start beim Challenge ist ein Highlight in jeder Athleten-Vita. Super, dass ich es dieses Jahr endlich schaffe, in Roth zu starten“, sagt Frodeno in der heute veröffentlichten Mitteilung des Veranstalters.

Vor allem die berühmte Atmosphäre Im Frankenland habe ihn zum Start bewogen: „Alle Athleten, die in Roth starten, sind begeistert von der einzigartigen Stimmung im triathlonverrückten Landkreis Roth und von der perfekten Organisation des Rennens. Das will ich auch selbst erleben und schon jetzt ist meine Vorfreude auf den berühmten 'Challenge-Spirit' riesengroß!“

Weltrekord im Blick

Doch Jan Frodeno wird nach eigener Aussage nicht zum Vergnügen nach Roth fahren. Seinen Start verknüpft er mit einem ehrgeizigen Ziel: Er will den von Andreas Raelert 2011 in Roth aufgestellten Rekord knacken und unter der aktuellen Weltbestzeit von 7:41:33 Stunden bleiben. „Dass die Strecken in Roth sehr schnell sind, ist ja bekannt. Ich werde alles dafür tun, dass mein großer Traum vom Weltrekord Wirklichkeit wird“, sagt Frodeno zu seinen Plänen.

Roth-Veranstalter Felix Walchshöfer zeigte sich hoch erfreut über die angekündigte Teilnahme des Weltmeisters. „Für uns ist es eine riesige Freude und auch eine Ehre, den weltbesten Triathleten bei uns zu haben. Die gesamte Triathlonwelt wird 2016 nach Roth schauen und dabei sein, wenn mit Jan Frodeno beim DATEV Challenge Roth wieder einmal Geschichte geschrieben wird“, so Walchshöfer. Gegen wen Jan Frodeno im Juli antreten wird, soll Mitte April bekanntgegeben werden. Laut Veranstalter sei dabei mit weiteren Überraschungen zu rechnen.