Im Jagdmodus durch das Allgäu

Am Wochenende steht mit dem Allgäu Triathlon ein echtes Traditionsrennen auf dem Kalender. Bereits zum 32. Mal fallen dann in Immenstadt die Startschüsse für unterschiedliche Formate. Besonders interessant: Der Jagdstart, bei dem Julia Gajer und Kristin Möller von Faris Al-Sultan, Maurice Clavel und Clemens Coenen verfolgt werden.

Von > | 21. August 2014 | Aus: SZENE

DM_Immenstadt | Läufer beim Allgäu Triathlon in Immenstadt

Läufer beim Allgäu Triathlon in Immenstadt

Foto >Veranstalter

Wenn ein Triathlonevent in Deutschland Tradition hat, dann der Allgäu Triathlon, den es bereits seit 1983 gibt und der schon Einiges erlebt hat: Seit der ersten deutschen Triathlon-Meisterschaft 1984 wurden fünf weitere Male die nationalen Titel in Immenstadt vergeben. Außerdem fanden im Rahmen des Allgäu-Triathlon die Europameisterschaften 1985, die Langdistanz-EM 2004 und im Jahr 2010 sogar die Langdistanz-Weltmeisterschaften der ITU statt. In diesem Jahr wurden die anspruchsvollen Strecken der Mittel- ("Classic") und der Kurzdistanz ("Olymp") angepasst: Der Classic führt nun über 1,9-90-21 anstatt 2-80-20 Kilometer. Dadurch werden auch Rad- und Laufstrecke beim Olymp etwas länger, nämlich 45 und 10,5 Kilometer.

Spannung bis zum letzten Meter?

Besonders spannend beim Mittelstreckenrennen: Die Frauen bekommen seit 2001 einen anhand früherer Ergebnisse errechneten Vorsprung von 37 Minuten. Im Ziel gibt es dann nur eine einzige Wertung. Und es könnte in Anbetracht der Besetzung durchaus bis zu den letzten Laufmetern offen sein, ob sich eine Frau oder ein Mann Gesamtsieger der Classic-Strecke nennen darf. Die widerstandsfähigsten Gejagten dürften wohl die Deutsche Langdistanzmeisterin Julia Gajer und die laufstarke Kristin Möller sein. Als potenziell erfolgreiche Jäger kommen vor allem Faris Al-Sultan, Maurice Clavel und Clemens Coenen infrage.

Eigentlich hatte der Veranstalter gleich alle drei deutschen Hawaiisieger eingeladen - und auch Zusagen bekommen. Neben Faris Al-Sultan (Ironman-Weltmeister 2005) wird zwar auch Thomas Hellriegel (Hawaii-Sieger 1997) an den Start gehen. Allerdings verletzungsbedingt nur als Teil einer Staffel. Normann Stadler, der auf Hawaii zweimal triumphierte (2004 und 2006), musste seine Teilnahme wegen einer hartnäckigen Grippe leider absagen.

tri-mag.de und triathlonTVwerden am Wochenende für Sie in Immenstadt vor Ort sein und Sie ausführlich mit Interviews, Berichten, Bildergalerien und einem Rennvideo versorgen.