Ironman expandiert in den Mittleren Osten

Ironman gibt die Ausweitung der weltweiten Serie in den Mittleren Osten bekannt - mit zwei neuen Ironman-70.3-Rennen in Bahrain im Dezember 2015 und in Dubai Anfang 2016. Zwei Termine und Orte, die bisher von Challenge-Rennen bekannt sind.

Von > | 8. Juni 2015 | Aus: Szene

Challenge Bahrain 2014 - Streckenbesichtigung - 12 | Challenge Bahrain 2014 - Streckenbesichtigung - 12

Foto > Frank Wechsel / spomedis

Auf den beiden verkündeten Rennen will Ironman nach eigenen Angaben eine Triathlonserie im Mittleren Osten aufbauen. Diese "Ironman Middle East Serie" soll am 5. Dezember 2015 mit der "Ironman 70.3 Middle East Championship" im Königreich Bahrain starten, gefolgt vom Ironman 70.3 Dubai Anfang des Jahres 2016.

„Wir sind überaus erfreut, heute den Grundstein für Ironman-70.3-Rennen in den Golfstaaten legen zu können. Es ist eine Region, die zu den neuen Hotspots des Triathlons zählt“, wird Ironman-CEO Andrew Messick in einer Pressemitteilung zitiert. „Noch dazu haben wir viele begeisterte Triathleten vor Ort. Bahrain und Dubai haben bewiesen, dass sie alle Voraussetzungen für die Austragung großartiger Events mitbringen. Wir freuen uns schon jetzt darauf, gemeinsam mit unseren Partnern einige der spektakulärsten Rennen der Welt auf die Beine zu stellen – mit dem Potenzial, das noch weitere Rennen hinzukommen.“

Der angekündigte Kurs in Bahrain mit einem Fünf-Kilometer-Abschnitt auf dem Formel-1-Kurs des Bahrain International Circuit und das verkündete Datum kollidieren mit der Challenge Bahrain, die im letzten Jahr eine viel beachtete Premiere feierte. Auch in Dubai hatte die Challenge Family im Frühjahr ihre erste Mitteldistanz ausgerichtet. Aus Ironman-Kreisen erfuhr tri-mag.de aber, dass es sich bei beiden Rennen um neue Veranstaltungen handeln solle.