Wolken über Radfahrern

Frank Wechsel / spomedis

Wolken über Radfahrern
Bilder 1/1

Sturm und Starkregen Ironman Neuseeland abgesagt - Halbdistanz am Sonntag?

Langstrecke | 2. März 2012
Windgeschwindigkeiten von 120 Kilometern pro Stunde am Renntag zwischen 7 und 11 Uhr - diese Wettervorhersage ließ den Veranstaltern des Ironman Neuseeland keine Wahl. Das Rennen am Samstag wurde abgesagt, eventuell gibt es am Sonntag ein Ersatzrennen über die Halbdistanz.
Das Rennen am Lake Taupo ist eines der dienstältesten in der weltweiten Ironman-Serie. Doch die Wettervorhersage für den Samstag ließ eine Austragung ohne extremer Gefährdung der Teilnehmer nicht zu. Starkregen bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde ließen auch die zwischenzeitlichen Planungen, nur auf den Schwimmpart zu verzichten, platzen.

Halbdistanz am Sonntag

"Wir wissen um die harte Vorbereitung und die Opfer, die unsere Athleten bringen", sagt Andrew Messick, Chef der World Triathlon Corporation (WTC). "Wir wollen alles tun, um ihnen ein Rennen zu ermöglichen." Anstelle des Ironman soll nun am Sonntag um 8 Uhr ein Ironman 70.3 über die halbe Distanz stattfinden. Die Hawaii-Qualifikationsplätze, die Punkte für das Profi-Ranking und die Preisgelder sollen übernommen werden. Außerdem kündigte die WTC an, dass alle gemeldeten Athleten bis Ende Juni zu einem ermäßigten Startgeld bei einem anderen Ironman melden können.