Ironman übernimmt auch Langstrecke der Challenge Vichy

Nachdem Ironman Europe Anfang dieser Woche den Kauf des französischen Veranstalters Optimum Sports Events und damit die Übernahme der Challenge Vichy über die Mitteldistanz bekannt gegeben hat, legt Ironman noch mal nach: Auch die Langdistanz in Vichy findet künftig unter anderem Namen statt.

Von > | 15. Januar 2015 | Aus: SZENE

Challenge Vichy | Jens Kaiser Challenge Vichy

Jens Kaiser Challenge Vichy

Foto >Stephen Pond / Getty Images

Zugegeben, es wäre eine ungewöhnliche Kombination gewesen, wenn Optimum Sports Events als Ironman-Tochter am Samstag einen Ironman 70.3 und am Sonntag darauf als Lizenznehmer eine Langdistanz des Mitbewerbers Challenge Family ausgerichtet hätte. Insofern verwundert es nicht, dass nach der Mitteldistanz am 29. August auch die Langstrecke am 30. August 2015 unter dem Ironman-Label ausgetragen wird. Nach dem Ironman Nizza bekommt Frankreich damit einen zweiten Ironman über die volle Distanz. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass es mit Vichy ein zweites Langdistanz-Rennen in Frankreich geben wird. Sowohl Nizza als auch Vichy bieten Athleten eine fantastische Möglichkeit, den Ironman-Spirit zu genießen“, sagt Thomas Dieckhoff, CEO von Ironman Europe.

Geschwommen wird im Lac d’Allier. Die Radstrecke führt durch die Landschaft rund um Vichy, ist flach und gilt als schnell. Am Ende wartet ein Laufkurs über vier Runden, der an Sehenswürdigkeiten wie den Arkaden und dem Opernhaus vorbeiführt. Der Zieleinlauf befindet sich im Centre Omnisports Pierre Coulon. Beim Ironman Vichy werden 50 Qualifikationsplätze für den Ironman Hawaii vergeben. Den Profis winken 2.000 Kona-Points-Ranking-Punkte und ein Preisgeld von 25.000 US-Dollar.