Sebastian Kienle ist bereit für das große Duell mit Michael Raelert und Lance Armstrong

Nis Sienknecht / spomedis

Sebastian Kienle bei den Ironman 70.3 European Championship in Wiesbaden 2009
Bilder 1/1

Texas kann kommen Kienle gewinnt Calwer Stadtlauf

Langstrecke | 27. März 2012
Knapp eine Woche vor dem Gipfeltreffen beim Ironman 70.3 Texas hat Sebastian Kienle in Calw seine Laufform getestet - und für gut befunden. Souverän gewann der 27-jährige Langdistanzprofi die elfte Auflage des Hermann Hesse-Laufs in der Nähe seines Heimatorts Knittlingen.
Starke 31:23 Minuten brauchte Kienle für die zehn Kilometer durch die Calwer Innenstadt. Er gewann das Rennen bei frühlingshaften Temperaturen im Alleingang klar vor Alexander Pütsch (LG Badenova Nordschwarzwald) und Uwe Katzmarek von der LG Tübingen. "Nach einer harten Trainingswoche war das ziemlich gut", konstatierte Kienle via Twitter zufrieden. Nun sei er bereit für den Ironman 70.3 Texas, sein erstes Saisonhighlight. In Galveston trifft er am kommenden Wochenende - in einem der bestbesetzten 70.3-Rennen aller Zeiten - unter anderem auf Michael Raelert, Marino Vanhoenacker, Ronnie Schildknecht und Lance Armstrong.
Das 10-Kilometer-Rennen der Frauen gewann Kienles Lebenspartnerin Christine Schleifer in bemerkenswerten 35:18 Minuten vor Katharina Becker (VfL Sindelfingen) und Tabea Haug (LAV Tübingen).