Daniela Ryf: "Ich hatte ein nahezu perfektes Rennen"

In den neun Stunden eines Ironman-Rennens kann eine ganze Menge passieren. Wenn am Ende der Weltmeistertitel steht, müsste eigentlich alles perfekt gelaufen sein. Wie man auch trotz Reifenpanne den allergrößten Triumph erringen kann, erzählt die neue Triathlonkönigin Daniela Ryf im triathlonTV-Interview.

Von > | 11. Oktober 2015 | Aus: SZENE