Michael Raelert Dritter, Yvonne van Vlerken vorn

Bei der Challenge Walchsee feierte Michael Raelert nach langer Verletzungspause ein gelungenes Comeback und musste sich nur knapp geschlagen geben. Die Frauenwertung gewann Yvonne van Vlerken, die immer besser in Form kommt, je näher der Ironman Hawaii rückt. Daniela Sämmler wurde Vierte.

Von > | 1. September 2014 | Aus: SZENE

Michael Raelert | Michael Raelert steigt wieder ins Renngeschehen ein.

Michael Raelert steigt wieder ins Renngeschehen ein.

Foto >Ronny Kiaulehn

Viel hat nicht gefehlt und Michael Raelert hätte sein Comeback mit einem Sieg beenden können. Am Ende musste sich der 34-Jährige aber mit knappen 44 Sekunden Rückstand auf den Sieger Gulio Molinari aus Italien und 23 Sekunden hinter dem Briten Ritchie Nicholls mit Rang drei zufrieden geben. Zwar hatte Raelert das Feld auf dem ersten Teil der Radstrecke noch angeführt, doch dann setzte Molinari eine Attacke, der niemand etwas entgegen zu setzen hatte. Dass es trotzdem beim Laufen noch einmal spannend wurde, lag daran, dass zunächst Raelert immer näher kam. Doch dann spürte er seinen Trainingsrückstand und musste deutlich Tempo rausnehmen. „Ich habe erst eineinhalb Monate gezieltes Lauftraining in den Beinen, da ist das nötige Tempo einfach noch nicht vorhanden.“

Das nötige Tempo hatte dagegen Nicholls, der mit dem deutlich schnellsten Halbmarathon des Tages auf den letzten Kilometern noch am Deutschen vorbei auf den zweiten Platz stürmte. Hinter den beiden Österreichern Michael Weiss und Thomas Steger kam Markus Fachbach als Sechster ins Ziel.

Challenge Walchsee | Männer

  1. August 2014, Kaiserwinkl (AUT)

Name

Nation

Gesamt

1,9 km Swim

90 km Bike

21,1 km Run

1

Giulio Molinari

ITA

3:51:34

22:52

2:06:15

1:19:12

2

Ritchie Nicholls

GBR

3:51:55

23:57

2:14:04

1:10:34

3

Michael Raelert

GER

3:52:18

22:14

2:10:34

1:16:38

Swipe me

Van Vlerken nicht zu stoppen

Yvonne Van Vlerken | Yvonne van Vlerken zeigt sich auf dem Rad bereits in Hawaii-Form.

Yvonne van Vlerken zeigt sich auf dem Rad bereits in Hawaii-Form.

Foto >Michael Rauschendorfer

Bei den Frauen demonstrierte die Niederländerin Yvonne van Vlerken vor allem auf dem Rad ihre Klasse. Sie kam mit den verregneten Bedingungen eindeutig am besten zurecht und legte auf den anspruchsvollen 90 Kilometern den Grundstein für einen sicheren Sieg. Dahinter konnte die Australierin Felicity Sheedy-Ryan trotz Laufbestzeit nicht mehr am Triumph van Vlerkens rütteln. Dritte wurde Michaela Herlbauer aus dem Perspektivkader des Team Erdinger Alkoholfrei vor Daniela Sämmler und Nina Kuhn.

Challenge Walchsee | Frauen

  1. August 2014, Kaiserwinkl (AUT)

Name

Nation

Gesamt

1,9 km Swim

90 km Bike

21,1 km Run

1

Yvonne van Vlerken

NED

4:25:53

27:57

2:26:11

1:28:01

2

Felicity Sheedy-Ryan

AUS

4:27:41

25:50

2:38:23

1:20:00

3

Michaela Herlbauer

AUT

4:28:20

25:50

2:33:10

1:25:56

Swipe me