Rückschlag in Frodenos Ironman-Vorbereitung

Wie in der vergangenen Saison muss Jan Frodeno auch in diesem Kalenderjahr einen frühen Rückschlag hinnehmen: Der Hawaiisieger erlitt eine Muskelverletzung und muss in der Vorbereitung auf den Ironman Südafrika zurückstecken.

von | 26. Februar 2016 | Aus: Szene

Ironman Hawaii 2015 - Frodenos Finale - 23

Foto > Frank Wechsel / spomedis

Ein MRT-Bild diente Frodeno als Beleg: "Nicht ganz das, was ich mir erhofft hatte", teilte der amtierende Ironman- und Ironman-70.3-Weltmeister über sein Instagram-Profil mit. Ein Riss zweiten Grades seines Soleus-Muskels - ein Wadenmuskel, der speziell beim Laufen wichtige Arbeit leistet - wirft Frodeno kurz nach der Bekanntgabe seines Starts beim Ironman Südafrika in sechs Wochen zurück: Bis die Verletzung ausgeheilt ist, wird der 34-Jährige im Training wohl deutlich kürzertreten. Allerdings muss Frodeno das Rennen im April als Hawaiisieger ohnehin nicht gewinnen, sondern "nur" ins Ziel kommen, um seine Qualifikation für den Ironman Hawaii dieses Jahres zu sichern. Das wiederum dürfte Frodeno selbst bei der Ironman-Premiere in der Heimat seiner Kindheit aber kaum genug sein. "Zeit, das Fitnessstudio aufzusuchen und den Muskel stärker zu machen als vor der Verletzung", schrieb der Deutsche.