Ryf gewinnt vor Beranek, Bracht Vierter

Daniela Ryf setzte bei der Challenge Fuerteventura ihre Siegesserie auf der Mitteldistanz fort und ließ diesmal der Deutschen Anja Beranek und Eimear Mullan aus Irland keine Chance. Bei den Männern triumphierte der Italiener Jonathan Ciavattella. Timo Bracht kam als bester Deutscher auf Rang vier.

Von > | 25. April 2015 | Aus: SZENE

Challenge Dubai 2015 - Laufen - 04

Foto >Nis Sienknecht / spomedis

Es bleibt dabei: Gegen Daniela Ryf ist derzeit kein Kraut gewachsen. Nach der hochdotierten Challenge Dubai siegte die Schweizerin auch bei ihrem zweiten Saisonrennen über die Mitteldistanz auf Fuerteventura. Diesmal dominierte sie nach 4:20:33 Stunden über die Deutsche Anja Beranek, die mit fast 13 Minuten Rückstand ins Ziel kam. Dritte wurde die Irin Eimear Mullan, Daniela Sämmler begann ihre Saison 2015 auf Platz fünf. 

Ciavattella landet Überraschungssieg

Team Sport for Good - 14 | Timo Bracht beginnt seine Saison auf Rang vier.

Timo Bracht beginnt seine Saison auf Rang vier.

Foto >Julian Schiemann

Bei den Männern siegte nach 4:02:52 Stunden etwas überraschend der Italiener Jonathan Ciavattella, der den Schotten Ritchie Nicholls und Patrick Nilsson aus Schweden auf die Plätze verwies. Timo Bracht kam zum Saisoneinstieg für sein neues Team Sport for Good auf einen soliden vierten Platz vor dem Schweizer Ruedi Wild und seinem ehemaligen Teamkollegen Markus Fachbach, der nun allerdings in den Farben des Teams Mohrenwirt unterwegs ist. Stefan Schmid kam als Achter ins Ziel, Horst Reichel auf Rang zwölf.