Ironman 70.3 Muncie und Vineman Starykowicz und Docherty feiern Siege in den USA

Langstrecke | 15. Juli 2013
Nicht nur in Roth waren am Wochenende schnelle Triathleten am Start – auch bei zwei Ironman 70.3-Rennen in den USA ging es flott zur Sache.In Muncie war Andrew Starykowicz nicht zu schlagen, beim Vineman in Sonoma County verbesserte Bevan Docherty (NZL) den Streckenrekord.
Am frühen Sonntagmorgen fiel der Startschuss der 34. Ausgabe des Ironman 70.3 Muncie im US-Bundesstaat Indiana. Bei idealen Wetterbedingungen stürzten sich die Profis und Altersklassenathleten in das Prairie Creek Reservoir, um die besten Zeiten aus dem kühlen Nass zu fischen. Für Andrew Starykowicz (USA) wurde es ein Start-Ziel-Sieg. Als Erster aus dem Wasser, baute der bärenstarke Radfahrer seinen knappen Schwimmvorsprung auf stolze sechs Minuten aus. Beim Laufen verlor der US-Amerikaner zwar einige Minuten auf die Konkurrenz, war aber zu keiner Zeit des Rennens ernsthaft unter Druck. Kein Wunder, Starykowicz hält seit 2012 den Weltrekord für die schnellsten 180 Radkilometer in einem Ironman (4:04:39 Stunden). 
Tyler Butterfield von den Bermudas war es, der Starykowicz noch am gefährlichsten wurde. Er überquerte nach 3:49:22 Stunden, knapp drei Minuten nach Starykowicz, als Zweiter die Ziellinie. Dritter wurde der Neuseeländer Callum Millward in 3:50:07 Stunden.
Ähnlich wie für Starykowicz lief das Rennen für Frauensiegerin Magali Tisseyre (CAN). Als Zweite stieg sie nach 26:01 Minuten aus dem Wasser und zündete auf den 90 Radkilometern einen Turbo, der sie sechs Minuten vor ihren Verfolgerinnen auf die Laufstrecke wechseln ließ. Mit einem soliden Halbmarathon lief Tisseyre einen klaren Sieg nach Hause (4:12:59 Stunden) - um fast zehn Minuten vor ihren Konkurrentinnen durchs Ziel zu rennen. Kate Beliaqua (AUS) wurde Zweite, vor der Deutschen Nina Kraft.
Ironman 70.3 Muncie | Männer
NameNationGesamtSwim 1,9 kmBike 90 kmRun 21 km
1Andrew StarykowiczUSA3:46:2524:252:00:551:17:46
2Tyler ButterfieldBMU3:49:2225:122:06:131:14:16
3Callum MillwardNZL3:50:0724:292:07:041:15:21
Ironman 70.3 Muncie | Frauen
NameNationGesamtSwim 1,9 kmBike 90 kmRun 21 km
1Magali TisseyreCAN4:12:5926:012:17:261:25:42
2Kate BevilaquaUSA4:22:5228:442:24:351:25:47
3Nina KraftGER4:25:4427:002:29:061:25:24

Docherty mit Streckenrekord beim Vineman

Sonoma County gilt als das vielseitigste Weinanbaugebiet der USA, der Veranstaltungsname „Vineman“ ist gleichermaßen eine Hommage an die Rebe und den Ironman. Doch nicht die kulinarische Vielfalt ließ die Herzen tausender Triathleten an diesem Wochenende in Kalifornien höher schlagen, sondern der Ironman 70.3. Spannend bis zum Schluss verlief der Wettkampf sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen. Am Ende siegte der zweifache Olympiamedaillengewinner Bevan Docherty, in Rekordzeit.
Nachdem sich der Neuseeländer auf dem Rad einen Vorsprung von drei Minuten erarbeitet hatte, büßte er auf der Laufstrecke zunächst zwei davon wieder ein. Tim Reed (AUS) und Terenzo Bozzone (NZL) machten von hinten mächtig Druck. Doch Docherty ließ sich nicht beirren, legte einen Gang zu und schaffte es, die Führung bis ins Ziel zu retten. Dort konnte er sich nicht nur über einen Sieg freuen, sondern auch über den neuen Streckenrekord von 3:45:10 Stunden. Reed kam über zwei Minuten später als Zweiter ins Ziel. Bozzone wurde Dritter.
Vorjahressiegerin Meredith Kessler (USA) konnte sich im Rennen der Frauen erst beim Laufen von ihren Konkurrentinnen absetzen. Im Ziel zeigte die Uhr 4:13:18 Stunden. Ihre Landsfrauen Heather Jackson und Amy Marsh reihten sich hinter Kessler ein und sicherten sich wertvolle Punkte im Kampf um die Qualifikation für die 70.3-WM in Las Vegas im September.
 
Ironman 70.3 Vineman | Männer
NameNationGesamtSwim 1,9 kmBike 90 kmRun 21 km
1Bevan DochertyNZL3:45:1023:082:06:481:12:16
2Tim ReedAUS3:47:1424:242:07:591:11:47
3Terenzo BozzoneNZL3:47:2123:012:09:291:11:57
Ironman 70.3 Vineman | Frauen
NameNationGesamtSwim 1,9 kmBike 90 kmRun 21 km
1Meredith KesslerUSA4:13:1825:032:22:491:20:46
2Heather JacksonUSA4:15:0927:412:22:151:22:11
3Amy MarshUSA4:19:4525:512:25:081:24:57