"Aufsteiger des Jahres": Jan Frodeno

Er war 2008 schon Olympiasieger und Triathlet des Jahres - doch für seine Leistungen beim Umstieg auf die Langdistanz hat Jan Frodeno nach Meinung der Leser den Titel "Aufsteiger des Jahres 2014" verdient. Noch vor Nils Frommhold und Daniela Ryf.

Von > | 29. November 2014 | Aus: SZENE

Jan Frodeno - Ironman-Dritter 2014

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Jan Frodeno ist alles andere als ein Newcomer im Triathlonsport, er war bereits Olympiasieger und Team-Weltmeister. Doch sein Umstieg auf die Langdistanz hat seiner Karriere nicht nur neuen Schwung verliehen - auch in der Gunst der triathlon-Leser hat der neue Schwerpunkt den 33-Jährigen erneut nach vorn gebracht. Drei Ironman-70.3-Siege im Frühjahr, Platz drei beim Ironman-Debüt in Frankfurt, die Silbermedaille bei der 70.3-WM in Mont-Tremblant und noch ein dritter Platz bei der Hawaii-Premiere: eine beeindruckende Saison, die mit der Auszeichnung "Aufsteiger des Jahres" belohnt wird.

Auf Rang zwei landet Nils Frommhold, der den Ironman Südafrika gewann, sich bei der Challenge Roth nur Timo Bracht geschlagen geben musste und bei seinem ersten Hawaii-Start als Sechster über die Ziellinie am Alii Drive rannte. Zweite wurde dort die Schweizerin Daniela Ryf. Diese Platzierung und eine unglaubliche zweite Saisonhälfte brachten die 27-Jährige auch bei der Wahl zum Aufsteiger des Jahres aufs Podest.

triathlon-Awards 2014

Die Aufsteiger des Jahres

Platz

Name

Stimmen

1

Jan Frodeno

26,7 %

2

Nils Frommhold

20,6 %

3

Daniela Ryf

12,4 %

Swipe me

Die triathlon-Awards sind ein Preis, der in der Szene etwas zählt. Denn die Jury sind die Sportler selbst! Nicht eine bunt zusammengewürfelte Schar mehr oder weniger kompetenter Experten wählt die Sieger, sondern die Leser der Zeitschrift triathlon und von tri-mag.de.

Die Auszeichnungen "Triathletin des Jahres", "Triathlet des Jahres, "Rennen des Jahres" (aufgeteil in Sprint-/Kurzdistanz und Mittel-/Langdistanz) und der Award zum "Aufsteiger des Jahres" wurden im Magazin triathlon ausgeschrieben, anschließend haben Sie auf der Website www.tri-mag.de abgestimmt. Verliehen wurden die genannten fünf Awards während der "sailfish Night of the Year"-Gala in der Langener Stadthalle, nachdem zuvor eine Rekordzahl von 29.246 Stimmen ausgewertet worden war.

Wer die zehn besten Aufsteiger des Jahres geworden sind und welches Material in der Lesergunst der Zeitschrift triathlon ganz vorn gelandet ist, lesen Sie in der kommenden Ausgabe (Nr. 127), die ab 17. Dezember am Kiosk erhältlich ist - oder bereits am 10. Dezember in unserer App und unter tri-mag.de/digital.