ITU World Triathlon Hamburg ist "Kurzdistanz des Jahres"

Wie im Vorjahr haben die Leser der Zeitschrift "triathlon" den ITU World Triathlon Hamburg zum Rennen des Jahres 2014 auf der Sprint- und Kurzdistanz gewählt. Mit Respektabstand folgen der Rothsee Triathlon und der Frankfurt City Triathlon.

Von > | 29. November 2014 | Aus: SZENE

Alistair Brownlee | Alistair Brownlee gewinnt den ITU World Triathlon Hamburg 2014.

Alistair Brownlee gewinnt den ITU World Triathlon Hamburg 2014.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Der ITU World Triathlon Hamburg ist mit über 10.000 Startern einer der größten der Welt, auch die Zuschauerzahlen mitten in der norddeutschen Metropole sind jedes Jahr rekordverdächtig. Da überrascht es kaum, dass dieses Event auch bei den triathlon-Lesern ganz hoch in der Gunst steht: 38,7 Prozent wählten das zwei Tage dauernde Triathlonfest zum Rennen des Jahres. Dahinter folgen mit dem Rothsee Triathlon ein ländlicher Klassiker und mit dem Frankfurt City Triathlon ein Rennen in der Großstadt, dass sich schnell in der Szene etablieren konnte.

triathlon-Awards 2014

Das Rennen des Jahres 2014 (Sprint- und Kurzdistanz)

Platz

Rennen

Stimmen

1

ITU World Triathlon Hamburg

38,7 %

2

Rothsee-Triathlon

9,6 %

3

Frankfurt City Triathlon

7,1 %

Swipe me

Die triathlon-Awards sind ein Preis, der in der Szene etwas zählt. Denn die Jury sind die Sportler selbst! Nicht eine bunt zusammengewürfelte Schar mehr oder weniger kompetenter Experten wählt die Sieger, sondern die Leser der Zeitschrift triathlon und von tri-mag.de.

Die Auszeichnungen "Triathletin des Jahres", "Triathlet des Jahres, "Rennen des Jahres" (aufgeteilt in Sprint-/Kurzdistanz und Mittel-/Langdistanz) und der Award zum "Aufsteiger des Jahres" wurden im Magazin triathlon ausgeschrieben, anschließend haben Sie auf der Website www.tri-mag.de abgestimmt. Verliehen wurden die genannten fünf Awards während der "sailfish Night of the Year"-Gala in der Langener Stadthalle, nachdem zuvor eine Rekordzahl von 29.246 Stimmen ausgewertet worden war.

Wer die zehn besten Rennen des Jahres auf der Sprint- und Kurzdistanz geworden sind und welches Material in der Lesergunst der Zeitschrift triathlon ganz vorn gelandet ist, lesen Sie in der kommenden Ausgabe (Nr. 127), die ab 17. Dezember am Kiosk erhältlich ist - oder bereits am 10. Dezember in unserer App und unter tri-mag.de/digital.