Normann Stadler beendet Karriere

Nach überstandener Herzoperation Anfang Juli hat der zweifache Ironman-Weltmeister Normann Stadler sein sofortiges Karriereende verkündet. Seine Familie und ein Job im Sportmanagement sollen nun anstelle des Leistungssports in den Vordergrund rücken.

Von > | 1. August 2011 | Aus: SZENE

Normann Stadler | Familie statt Leistungssport: Normann Stadler

Familie statt Leistungssport: Normann Stadler

Foto >Sina Horsthemke / spomedis

Keine Rückkehr mehr in den Leistungssport: Normann Stadler beendet knapp vier Wochen nach seiner Herzoperation seine erfolgreiche sportliche Karriere. Anfang Juli musste der Profitriathlet aus Mannheim in der Heidelberger Universitätsklinik in einem komplizierten Eingriff an einer Herzklappe und einer Hauptschlagader operiert werden. Mittlerweile ist der Mannheimer zwar wieder gesund, feuerte beim Ironman Germany sogar seinen Teamkollegen Jan Raphael auf dem Weg zum zweiten Platz an. Mit dem Leistungssport ist jetzt trotzdem Schluss, sagte Stadler im SWR 4 Kurpfalz Radio. Ohnehin habe der 38-Jährige seinen Ausstieg zum Ende des Jahres geplant, jetzt sei die Entscheidung eben früher gefallen.

In Zukunft wird für Stadler, der Ende diesen Jahres zum zweiten Mal Vater wird, einerseits die Familie im Vordergrund stehen. Andererseits könne sich Stadler einen Job im Sportmanagement vorstellen.