Zehn Tester für MET »Manta« gesucht

Für die triathlon 143 suchen wir zehn Triathleten, die mit einem Aero-Rennradhelm an den Start gehen möchten.

Von > | 14. Juli 2016 | Aus: EQUIPMENT

MET Manta Titel

Foto >Hersteller

Leicht und aerodynamisch: In diesen beiden Bereichen ist der Manta laut Hersteller MET ganz weit vorn. Der Aerohelm wurde in Zusammenarbeit mit dem Radsportteam MTN Qhubeka (heute Dimension Data) entwickelt und bringt lediglich 200 Gramm (Größe M) auf die Waage. Laut Hersteller spart man bei einem Tempo von 50 km/h bis zu 10 Watt gegenüber vergleichbaren Modellen.

MET Manta Action

Foto >Hersteller

Auch an den Komfort hat MET gedacht: Anstelle von Schaumstoff-Polster befinden sich an der Helm-Innenseite Gelpads, die keine Flüssigkeit aufnehmen sollen und den Schweiß von der Stirn wegleiten. Die Riemen sind besonders leicht konstruiert und das „Safe-T“ genannte Verschlusssystem soll eine optimale Passform garantieren. Der Manta ist in zwei Größen erhältlich: M (54 - 58 cm Kopfumfang) und L (59 - 62 cm)

Wenn Sie den MET Manta testen möchten, können Sie sich hier bewerben: