Craig Alexander gewinnt den Ironman Hawaii 2011

Frank Wechsel / spomedis

Craig Alexander gewinnt den Ironman Hawaii 2011
Bilder 1/1

Friederike Rasche Sportpsychologie im Triathlon

Edition triathlon | 10. Januar 2011
Die Psyche spielt neben den körperlichen Voraussetzungen eine wichtige Rolle im Triathlon und anderen Ausdauersportarten. Ein Athlet braucht ausreichend Selbstvertrauen, um sich diese sportliche Leistung zuzutrauen. Außerdem muss er eine gewisse Stressresistenz und Durchsetzungsfähigkeit aufweisen.
Eine große Zuschauerzahl, Massenstart oder Schlägereien an der Boje dürfen einem guten Triathleten nichts anhaben. Und natürlich benötigen Triathleten Motivationsfähigkeit und festen Willen, um einerseits den enormen Trainingsaufwand zu bewältigen und andererseits die Strapazen im Wettkampf durchzustehen.
Friederike Rasche
Friederike Rasche studierte an der Universität Erlangen-Nürnberg Psychologie. Seit mehreren Jahren lebt und arbeitet sie in Wien.
Dieses anwenderorientierte Buch besteht aus zwei Bereichen. Der erste Teil, „Do it yourself“, soll dem Leser die wichtigsten sportpsychologischen Techniken nahebringen, um die Strapazen des Trainings zu bewältigen und sich erfolgreich auf einen Wettkampf vorzubereiten. Alle Techniken kann der Sportler an seine eigenen Bedürfnisse anpassen. Im zweiten Teil des Buches, „Get some help“, geht es um psychologische Bereiche im Sport, bei denen sich ein Sportler professionelle Hilfe holen sollte. Gerade im Ausdauersport lassen sich hin und wieder grenzwertige Verhaltensweisen erkennen, wie zum Beispiel Sportsucht oder Essstörungen.
Inhaltsverzeichnis
Teil 1 – Mentales Training: Do it yourself
1. Zielsetzungstraining: Wie plane ich Saison und Wettkämpfe?
2. Selbstgespräche: Umgang mit dem inneren Schweinehund
3. Erfolg herbeisehen: Visualisieren und mentales Training
4. Erholung und Belastung: Der Wechsel macht’s
5. Konzentration: Richtig fokussieren
6. Optimaler Leistungszustand: Freude, Stress und Angst
7. Selbstvertrauen: Der Schlüssel, der beinahe jede Tür öffnet
 
Teil 2 – Sportpsychologische Betreuung: Get some help
8. Verletzungen: Umgang und Prävention
9. Trainingsweltmeister: Im Training hui, im Wettkampf …
10. Sportsucht: „Triathlon ist mein Leben“
11. Essstörungen im Sport: Je dünner, desto schneller?
12. Burn-out: Zu viel des Guten

Aktuelle Ausgaben