Die Tage danach: Eile mit Weile

Sie haben Ihren Saisonhöhepunkt gemeistert - sind an Ihre Leistungsrenzen gegangen und mit dem Ergebnis zufrieden. Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich eine Trainingspause verdient. Dass es Ihnen danach schwerfällt wieder in Schwung zu kommen, ist normal. Gönnen Sie sich deshalb erstmal ein paar Genießereinheiten bevor Sie sich auf das nächste Rennen vorbereiten.

Von > | 15. August 2013 | Aus: TRAINING

kre12-00064 | Trainingseinheiten für Berufstätige

Trainingseinheiten für Berufstätige

Foto >Michael Rauschendorfer / triaphoto.com

Bauen Sie in den ersten Einheiten nach Ihrem Saisonhöhepunkt ruhig ein paar Gehpausen ein. Die Einheit wirkt damit sehr viel weniger belastend für die Bänder und Sehnen. Derzeit drängt Sie nichts zu Eile  und warum sollten Sie nicht einmal eine Einheit fernab von allen Zwängen der Pulsuhr oder des Trainingscomputers an Ihrem Handgelenk absolvieren.

Triathlon-Trainingspläne für Berufstätige | Triathlon-Trainingseinheiten für Berufstätige

Triathlon-Trainingseinheiten für Berufstätige

Foto >spomedis

Trainingseinheit der Woche (ca. 30 Minuten)

3 min joggen, < 70 %

3 min gehen

4 min joggen, < 70 %

3 min gehen

5 min joggen, < 70 %

3 min gehen

6 min joggen, < 70 %

3 min gehen

Sie starten mit 3-minütigem Joggen und 3 Minuten Gehen. Behalten Sie im nächsten Durchgang den Rhythmus ab, aber erhöhen Sie das Laufintervall um jeweils eine Minute. Einige von Ihnen werden Probleme damit haben, sich so ungewohnt langsam fortzubewegen. Sehen Sie es als Mentaltraining und stören Sie sich nicht daran, wenn Sie öfter überholt werden als sonst.

Diese Übungseinheit stammt aus dem Buch "Triathlon-Trainingseinheiten für Berufstätige", das im spomedis-Verlag erschienen ist. Autor Michael Krell ist hauptberuflich als Triathloncoach in Nürnberg tätig und führt seit 2010 Athletinnen und Athleten zu neuen Bestzeiten. Vielen ist er als Blogger und Kolumnenschreiber zu Themen wie "Vereinbarkeit von Beruf und Sport" und "Zeitmanagement" bekannt.

Hier können Sie im Buch probelesen: