Eine Stunde reicht, um einen wertvollen Trainingsreiz zu setzen.

Suunto

Bilder 1/1

60-Minuten-Training Kleiner Aufwand, große Wirkung

Training | 9. Juli 2015
60 Minuten sind nicht viel. Aber sie genügen, um einen Trainingsreiz zu setzen, der Sie nicht nur in Form hält, sondern auch voranbringt. Auf Reisen, an Tagen mit wenig Zeit. Oder als Aufwertung Ihres bisherigen Trainings. Lassen Sie sich von schlechtem Wetter oder wenig Zeit Ihre Trainingslaune nicht verderben und starten Sie durch!
Hier kommen Sie - unsere Trainingstipps für zeitknappe Triathleten. Mit ihnen werden Sie auch mit wenig Zeitaufwand fit!
Vorbereitung
  • Kleiden Sie sich angemessen und abhängig davon, ob Sie
    unter freiem Himmel oder in geschlossenen Räumen trainieren
  • Legen Sie schon vorher alle Geräte bereit, die Sie benötigen
  • Sorgen Sie für eine gute Atmosphäre (Musik, Raumtemperatur, Lüftung)
  • In geschlossenen Räumen schwitzt man stark. Legen Sie Getränke
    und Handtücher bereit.
  • Wärmen Sie sich gut auf, selbst wenn Sie nur wenig Zeit haben
 
Beispiel für ein 60-Minuten-Lauftraining
(auf dem Laufband oder im Freien)
Ziel: Verbesserung von Schnelligkeit und anerober Kapazität
Minute
1-8| Einlaufen
9-15| Übungen aus dem Lauf-Abc
16-19| 4 x leichte Steigerungsläufe über 80-100 Meter, dabei die letzten 20 Meter Top-Speed
20-21| lockeres Traben
22-25| 8 x 20 Sekunden Top-Speed + 10 Sekunden locker traben
26-30| 5 Minuten locker traben
31-33| 6 x 20 Sekunden Top-Speed + 10 Sekunden locker traben
34-36| 5 Minuten locker traben
39-40| 4 x 20 Sekunden Top-Speed + 10 Sekunden locker traben
41-45| 5 Minuten locker traben
46-47| 2 x 20 Sekunden Top-Speed + 10 Sekunden locker traben
48-52| 5 Minuten locker traben
53| 1 x 20 Sekunden Top-Speed + 10 Sekunden locker traben
54-60| Auslaufen

Aktuelle Ausgaben