Noch 12 Wochen: Mit Daniel Unger zum Hamburg Triathlon

Noch knapp zwölf Wochen - dann fällt der Startschuss zum ITU World Triathlon Hamburg. Mit dabei: rund 10.000 Jedermannathleten - und Sie mittendrin! Wer könnte Sie auf dem Weg dorthin besser begleiten als Daniel Unger? Trainieren Sie nach dem 12-Wochen-Plan des Weltmeisters - ab sofort und exklusiv auf tri-mag.de!

Von > | 30. April 2013 | Aus: Special

t110_ma_020_021_proequipment_aufmacher_opt2_privat | Daniel Unger

Daniel Unger

Foto >privat

Kaum einer kennt den Triathlon in Hamburg so gut wie Daniel Unger. Zweimal hat der 35-Jährige das Rennen an der Alster gewonnen - mit seinem Weltmeistertitel hat er sich 2007 bei den Triathlonfans in Hamburg und Deutschland unsterblich gemacht. Mittlerweile konzentriert sich der Oberschwabe auf längere Distanzen, hat kürzlich aber auch seinen Triathlon-Trainerschein gemacht. In den kommenden zwölf Wochen begleitet er Sie auf Ihrem Weg nach Hamburg. Mit wichtigen Tipps, kleinen Tricks und einem Trainingsplan für Jedermann... jede Woche exklusiv auf tri-mag.de!

Was bedeutet Grundlagentraining?
Man kann es tatsächlich wörtlich nehmen: Grundlagentraining ist das Fundament für die sportliche Entwicklung! Eine gute Grundlagenausdauer erhöht die Belastbarkeit und verbessert die Regenerationsfähigkeit!

Die wichtigsten Merkmale
 

  • die Intensität liegt im niedrigen Bereich (ca. 60-70 % der max. HF)
  • die Energiegewinnung erfolgt mit Sauerstoff, also aerobes Training
  • die Dauer der Einheiten ist entsprechend länger zu gestalten
  • für Einsteiger sollten 80 % des Trainings Grundlagentraining sein

Warum ist es gerade für Einsteiger so wichtig?
Grundlagenausdauer muss man sich antrainieren. Niemand kommt damit auf die Welt! Deshalb ist es gerade für Einsteiger der Trainingsbereich, wo zunächst die meisten Aktivitäten stattfinden sollten. Auch um, Verletzungsrisiken zu minimieren und die Belastbarkeit zu erhöhen. Die Basis für eine erfolgreiche Entwicklung im Ausdauersport ist die Grundlagenausdauer. Der Körper reagiert erstaunlich auf Grundlagentraining! Ökonomisieren und Leistungsverbesserung sind nur eine Frage der Zeit! Dies ist Fluch und Segen zugleich, denn es erfordert Geduld und Disziplin! Das Schöne dabei ist, wer fleißig seine ruhigen Kilometer absolviert, kommt  ganz bestimmt auch auf ein neues Level. Wer es nicht tut, kann sich langfristig nicht wirklich verbessern.

Ihr Training vom 30. April bis 5. Mai (ca. 2,5 Stunden)

Di: 2x15 Minuten Laufen (unteres GA1), dazwischen je 5 Min. Gehpause

Mi: 20 Minuten Athletik (Bauch- und Rückenübungen, z.B. vor dem TV)

Do: Ruhetag

Fr: 40 Minuten Radfahren mit möglichst hoher Trittfrequenz

Sa: morgens 2x15 Minuten Laufen (GA1), dazwischen je 4 Min. Gehpause

So: 40 Minuten Radfahren mit hoher Trittfrequenz