Böcherer und Kienle fahren gemeinsam Richtung T2

Die Entscheidung beim Ironman Frankfurt spitzt sich zu. Sebastian Kienle und Andreas Böcherer fahren an der Spitze, gefolgt von Patrick Lange und einer größeren Verfolgergruppe.

Von > | 9. Juli 2017 | Aus: SZENE

Wie im vergangenen Jahr fahren Sebastian Kienle und Andreas Böcherer zusammen in die zweite Wechselzone.

Wie im vergangenen Jahr fahren Sebastian Kienle und Andreas Böcherer zusammen in die zweite Wechselzone.

Foto >Michael Rauschendorfer

Zwischenstand beim Ironman Frankfurt: Wenige Kilometer vor dem zweiten Wechsel deutet sich bereits an, wer um den Sieg kämpfen könnte. Es ist bisher ein ähnliches Bild wie im vergangenen Jahr. Sebastian Kienle und Andreas Böcherer fahren gemeinsam an der Spitze Richtung zweite Wechselzone. Knapp vier Minuten dahinter folgen Patrick Lange und James Cunnama, von denen sich Sebastian Kienle nach der ersten Radrunde gelöst hat. Eine zehnköpfige Verfolgergruppe um die Mitfavoriten Michael Raelert und Patrik Nilsson liegt aktuell etwas mehr als acht Minuten hinter dem Führungsduo. Es bleibt spannend ...