Die Challenge Iceland im Insider-Check

Ein Triathlon bei den Wikingern: Wir haben bei einem der nördlichsten Wettkämpfe der Welt in Island mitgemacht, so bewerten wir die Challenge Iceland 2017.

Von > | 2. August 2017 | Aus: SZENE

Das Wasser war bei der diesjährigen Austragung der Challenge Iceland knapp 12 Grad warm.

Das Wasser war bei der diesjährigen Austragung der Challenge Iceland knapp 12 Grad warm.

Foto >Arnold Björnsson

Die Location

Das Mitteldistanz-Rennen findet an einem See nördlich von Reykjavik statt, bis zur Location dauert es am Rennmorgen ungefähr eine Dreiviertelstunde. Geplanter Startschuss war in diesem Jahr um 10 Uhr morgens, eingecheckt wurde am Renntag. Der See, an dem sich Start und Ziel befinden, liegt in einem Tal am Rand eines Fjords. Die Radstrecke führt entlang des Fjords bis zu einem Wendepunkt auf der gegenüberliegenden Seite. Gelaufen werden im Anschluss zwei T-förmige Runden durch das Hinterland.

Location: ★★★★★

Das Eventgelände am See ist überschaubar.

Das Eventgelände am See ist überschaubar.

Foto >Lennart Klocke / spomedis