Chris McCormack präsentiert "Super League Triathlon"

Eine neue Rennserie soll dem Triathlonsport zu mehr Aufmerksamkeit und Popularität verhelfen. Die Brownlee-Brüder und Javier Gómez haben bereits Verträge mit der "Super League Triathlon" abgeschlossen.

Von > | 10. Februar 2017 | Aus: SZENE

Foto >Super League Triathlon

Vom 17. bis zum 19. März wird das Triathlon-Spektakel auf Hamilton Island, vor der Küste Queenslands (AUS) im Great Barrier Reef gelegen, ausgetragen werden - auf einer Insel, die gerade unter besonders reichen Australiern beliebt ist. Und die Versprechen der Veranstalter der "Super League Triathlon" um Hawaiichampion Chris McCormack sind groß: Actiongeladene, innovative Rennformate, hohe Preisgelder (insgesamt 1,5 Mio. US-Dollar) und zahlreiche Superstars sollen dem Triathlon mehr mediale Aufmerksamkeit und Popularität bescheren.

Nur wenige Top-Kurzdistanzler fehlen

Zumindest was die Qualität des Startfelds angeht, kann man schon jetzt festhalten, dass McCormack nicht übertrieben hat: In Javier Gómez (ESP), den Brüdern Alistair und Jonathan Brownlee (GBR), Mario Mola (ESP), Henri Schoeman und Richard Murray (beide RSA) sind die meisten der derzeit besten Kurzdistanzathleten weltweit mit im Boot - auch wenn Alistair Brownlee angekündigt hat, in diesem Jahr eher längere Rennen bestreiten zu wollen. Auf diese Kurzdistanzspezialisten sind die Rennformate auch ausgelegt: 25 männliche Athleten, die bei "Super League Triathlon" unter Vertrag stehen, bestreiten insgesamt fünf Rennen, die aus 300 Metern Schwimmen, 6 Kilometern Radfahren auf einem "brutalen Radkurs" und 2 Kilometern Laufen bestehen - wobei diese Disziplinen je nach Format unterschiedlich oft in ein Rennen eingebaut werden. In jedem Rennformat geht es um Preisgeld, Punkte und das Trikot des Gesamtführenden. Ähnlich wie bei der Tour de France wird es auch für die besten jeder Disziplin spezielle Trikots geben.

"Die Formate sind neu und innovativ, aber wir müssen immer noch Schwimmen, Rad fahren und Laufen und man wird sehen, wo die Leute Schwächen haben. Das wird lustig", sagt Alistair Brownlee. "Unsere Rennformate spielen in die Hände der Leute, die in einer Disziplin herausragend gut sind. Sie haben die Chance, sich abzusetzen und für viel Action zu sorgen", meint Chris McCormack - und da die Distanzen besonders kurz sind, dürften gerade schnellkräftige Sportler wie Jacob Birtwhistle (AUS) oder Richard Murray gute Chancen haben. Deutsche Athleten sind nicht dabei, dafür aber der Schweizer Andrea Salvisberg. Auch Terenzo Bozzone (NZL) als langjähriger Langdistanz-Profi versucht sich in diesem Format.

Live auf Eurosport

Jeder der 25 Sportler konnte sich zudem eine feste Startnummer aussuchen, die auf seinen Rennanzug gedruckt werden wird, die Fans wiederum erwerben können. Javier Gómez hat sich dabei prompt für die Startnummer 1 entschieden, Alistair Brownlee für die 23, die Michael Jordan populär gemacht hat und seither eine der begehrtesten Rückennummern im Sport ist.

Das Besondere an der Liga zudem: "Alle Rennen werden im Fernsehen und online übertragen. Wir zeigen, was die Fans sehen wollen, und vergessen auch die Geschichten hinter dem reinen Wettkampf nicht", so McCormack. In Australien werde Fox Sports, in Europa Eurosport übertragen - und rund um die Welt die eigene Website superleaguetriathlon.com. Auch für Agegrouper sind Events ab Ende 2017 in Planung. Dann soll es auch ein Superleague-Rennen für Profi-Frauen geben.

Super League Triathlon 2017 | Männer

Die Startfelder

NameNationRace number

Josh Amberger

AUS

27

Ryan Bailie

AUS

39

Jacob Birtwhistle

AUS

44

Kristian Blummenfelt

NOR

2

Terenzo Bozzone

NZL

13

Alistair Brownlee

GBR

23

Jonathan Brownlee

GBR

5

Cameron Dye

USA

8

Crisanto Grajales

MEX

6

Alessandro Fabian

ITA

88

Ryan Fisher

AUS

10

Javier Gomez

ESP

1

Joe Maloy

USA

99

Brent McMahon

CAN

83

Mario Mola

ESP

3

Richard Murray

RSA

7

Dmitry Polyanskiy

RUS

77

Igor Polyanskiy

RUS

11

Sigurdur Orn Ragnarsson

ISL

57

Aaron Royle

AUS

26

Andrea Salvisberg

SUI

69

Henri Schoeman

RSA

4

Ben Shaw

IRL

73

Jorik van Egdom

NED

21

Richard Varga

SVK

12

Swipe me