Ironman-70.3-WM findet 2019 in Nizza statt

2019 wird die Ironman-70.3-WM nach Europa zurückkehren. In Nizza soll ab 2018 dafür extra ein neues Rennen ins Leben gerufen werden.

Von > | 20. April 2017 | Aus: SZENE

Das Hinterland von Nizza bietet spektakuläre und anspruchsvolle Radstrecken.

Das Hinterland von Nizza bietet spektakuläre und anspruchsvolle Radstrecken.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Diese Nachricht dürfte besonders Europäer freuen: 2019 findet die Ironman-70.3-Weltmeisterschaft in Nizza statt. Am 7. und 8. September 2019 sollen an der Côte d’Azur die neuen Weltmeister über die Mitteldistanz gesucht werden. Am Rennwochenende ist ein Tag ausschließlich für die Weltmeisterschaft vorgesehen, am anderen Tag können die Athleten mit gewöhnlicher Anmeldung und ohne Meisterschaftscharakter beim Ironman-70.3-Event auf der gleichen Strecke starten. Über 6.000 Athleten sollen an diesem Wochenende ins Renngeschehen einsteigen. Bisher findet in Nizza noch kein passender Wettkampf statt, das soll sich ab dem nächsten Jahr allerdings ändern. Ein neues Ironman-70.3-Rennen soll 2018 in der Region etabliert werden. Seit 2005 ist Nizza Austragungsort des Ironman Frankreich, welcher sich über die Jahre etabliert hat und zukünftig durch das Mitteldistanz-Rennen erweitert werden soll.

Die Geschichte der Ironman-70.3-Weltmeisterschaften

Jahr

Ort

Land

Weltmeister

Weltmeisterin

2006

Clearwater

USA

Craig Alexander (AUS)

Samantha McGlone (CAN)

2007

Clearwater

USA

Andy Potts (USA)

Mirinda Carfrae (AUS)

2008

Clearwater

USA

Terenzo Bozzone (NZL)

Zoanna Zeiger (USA)

2009

Clearwater

USA

Michael Raelert (GER)

Julie Dibens (GBR)

2010

Clearwater

USA

Michael Raelert (GER)

Jodie Swallow (GBR)

2011

Henderson

USA

Craig Alexander (AUS)

Melissa Rollison (AUS)

2012

Henderson

USA

Sebastian Kienle (GER)

Leanda Cave (GBR)

2013

Henderson

USA

Sebastian Kienle (GER)

Melissa Hauschildt (AUS)

2014

Mt. Tremblant

Kanada

Javier Gómez (ESP)

Daniela Ryf (SUI)

2015

Zell am See

Österreich

Jan Frodeno (GER)

Daniela Ryf (SUI)

2016

Mooloolaba

Australien

Tim Reed (AUS)

Holly Lawrence (GBR)

2017

Chattanooga

USA

2018

Port Elizabeth

Südafrika

2019

Nizza

Frankreich

Swipe me