Jan Frodeno ist "Sportler des Monats"

Der Ehrungs-Marathon beginnt für Jan Frodeno nach seinem zweiten Sieg auf Hawaii von vorne: Die Sporthilfe-geförderten Athleten haben den 35-Jährigen mit überwältigender Mehrheit zum "Sportler des Monats" Oktober gewählt.

Von > | 8. November 2016 | Aus: SZENE

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Im vergangenen Jahr jubelte Jan Frodeno gleich doppelt über die Auszeichnung als "Sportler des Monats": Sowohl nach dem Ironman in Frankfurt, als auch nach seinem Sieg auf Big Island wählten ihn die durch die Sporthilfe geförderten Athleten damals zum Sportler des Monats. In diesem Juli wurde zwar trotz seiner Weltbestzeit im Rahmen der Challenge Roth die Leichtathletin Gesa Felicitas Krause als Sportlerin des Monats ausgezeichnet - nach seinem zweiten Sieg auf Hawaii führte im Oktober für seine rund 3.800 wahlberechtigten Sportkollegen aber erneut kein Weg an Frodeno vorbei. Der 35-Jährige erhielt bei der Wahl satte 68,7 Prozent der Stimmen und setzte sich damit mit 48,5 Prozentpunkten Vorsprung vor dem Brustschwimmer Marco Koch durch. Der dritte Platz ging an das Tischtennis-Damendoppel Kristin Silbereisen und Sabine Winter.