Jan Frodeno startet beim Ironman Austria

Nicht Frankfurt, sondern Klagenfurt: Ironman-Weltmeister Jan Frodeno will seine Hawaii-Qualifikation am 2. Juli beim Ironman Austria in Kärnten abhaken.

Von > | 30. März 2017 | Aus: SZENE

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Jan Frodeno will auch im Jahr 2017 eine Langdistanz im deutschsprachigen Raum absolvieren - diesmal tut er das allerdings wohl nicht in Deutschland: Wie die österreichischen Portale trinews und triaguide von einer Pressekonferenz des Ironman Austria vermelden, hat der zweimalige Ironman-Weltmeister seine Startzusage für das Rennen in Klagenfurt gegeben.

Der Wettkampf wird am 2. Juli ausgetragen, also eine Woche vor den deutschen Langdistanz-Rennen in Frankfurt und Roth. Als Weltmeister muss Frodeno zwar einen Ironman zwar "lediglich" solide finishen, um seine erneute Qualifikation für den Ironman Hawaii sicherzustellen. Es ist aber gut möglich, dass Frodenos Ambitionen höher gesteckt sind: Nachdem er sich 2016 bei der Challenge Roth in 7:35:39 Stunden bereits die Weltbestzeit auf der Triathlon-Langdistanz gesichert hatte, könnte Frodeno auf der ebenfalls sehr schnellen Strecke in Österreich nochmal nachlegen oder zumindest die Ironman-interne Bestzeit des Kanadiers Lionel Sanders (7:44:29 Stunden) ins Visier nehmen. Konkurrenz soll Jan Frodeno in Klagenfurt unter anderem durch den Spanier Ivan Rana bekommen.