Julia Viellehner im künstlichen Koma

Wie die Passauer Neue Presse berichtet, liegt Profi-Triathletin Julia Viellehner im künstlichen Koma. Die 31-Jährige sei bei einem Unfall in Italien lebensgefährlich verletzt worden.

Von > | 17. Mai 2017 | Aus: SZENE

Julia Viellehner bei der Challenge Heilbronn 2016.

Julia Viellehner bei der Challenge Heilbronn 2016.

Foto >Fabian Fiedler / spomedis

Im vergangenen Jahr glückte Julia Viellehner mit dem Sieg bei der Challenge Regensburg ein sportlicher Glanzpunkt - nun muss die 31-Jährige offenbar um ihr Leben kämpfen. Wie die Passauer Neue Presse berichtet, wurde die Profitriathletin am Montag beim Radtraining in der Emilia Romagna (Italien) von einem Lastwagen erfasst und hat sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Viellehner soll zusammen mit ihrem Partner und Trainer Thomas Stecher sowie einem weiteren Sportler in einer Dreiergruppe nahe der Stadt Forli gefahren sein, als sie von einem LKW überholt wurden. Wegen eines entgegenkommenden Autos sei dieser plötzlich nach rechts gezogen und habe mit seinem Hinterrad die Sportlerin erfasst, schreibt die Passauer Neue Presse. Sie sie per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Cesena gebracht und ins künstliche Koma versetzt worden. Ihre Mutter und ihr Lebensgefährte sollen bei Viellehner sein.

Update 22.05.: Julia Viellehner ist ihren schweren Verletzungen erlegen.