Lange und Kienle starten beim Ironman in Frankfurt

Noch vor der offiziellen Pressekonferenz vermeldet die Hessenschau zwei Topstarter für den Frankfurter Ironman: Vorjahressieger Sebastian Kienle und Lokalheld Patrick Lange sollen dabei sein.

Von > | 6. April 2017 | Aus: SZENE

Sebastian Kienle auf dem Weg zum Sieg beim Ironman in Frankfurt 2016

Sebastian Kienle auf dem Weg zum Sieg beim Ironman in Frankfurt 2016

Foto >Michael Rauschendorfer

Im vergangenen Jahr teilten sie sich als Zweiter und Dritter das Treppchen beim Ironman Hawaii - am 9. Juli wollen Sebastian Kienle und Patrick Lange bei den Ironman-Europameisterschaften in Frankfurt gegeneinander um den Sieg kämpfen. Wie die Hessenschau auf ihrer Website berichtet, haben beide Sportler ihre Startzusage für das Frankfurter Rennen gegeben. Lange und Kienle bestätigten diesen Bericht via Facebook.

"Ich glaube, der Kurs liegt mir. Speziell die Laufstrecke ist schnell", sagte Laufspezialist Lange gegenüber der Hessenschau. Wenn das einer beurteilen kann, dann Lange: Der gebürtige Nordhesse lebt seit vielen Jahren nur wenige Kilometer von der Ironmanstrecke entfernt in Darmstadt und hat in Frankfurt daher ein Heimspiel. Wie ein solches dürfte sich das Rennen allerdings auch für Sebastian Kienle anfühlen - seit 2012 hat der 32-Jährige keine Auflage in Frankfurt verpasst und kletterte dort mit Ausnahme des Rennens im Jahr 2013 immer aufs Podest. In den Jahren 2014 und 2016 konnte er den Wettkampf für sich entscheiden.