Nur Anne Haug vertritt Deutschland bei Olympia

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat sich entschieden: Nur Anne Haug wird Triathlon-Deutschland bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro vertreten. Alle anderen Nominierungsvorschläge wurden abgelehnt.

Von > | 12. Juli 2016 | Aus: SZENE

Anne Haug | Anne Haug

Anne Haug

Foto >Janos Schmidt / triathlon.org

Paukenschlag für Triathlon-Deutschland: Der Deutsche Olympische Sportbund hat lediglich Anne Haug für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro nominiert. Vier Startplätze der Deutschen - zwei bei den Männern und zwei bei den Frauen - bleiben damit unbesetzt. Damit reagiert der Olympische Verband auf die anhaltend schwachen Ergebnisse der Deutschen und möglicherweise auch auf eine Klage Rebecca Robischs, deren Ergebnis am Montag publik wurde.

Nur Anne Haug hatte die gemeinsamen Qualifikationsvorgaben der Deutschen Triathlon Union (DTU) und des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) sportlich erfüllt. Die DTU hatte sich deswegen aus taktischen Gründen entschieden, auf Frauenseite die stärksten deutschen Schwimmerinnen Laura Lindemann und Anja Knapp zur Nominierung das Rennen in Rio vorzuschlagen - in der Hoffnung, dass sie Haug in ihrem Kampf um eine Medaille taktisch am besten unterstützen könnten. Diese Möglichkeit einer teamtaktischen Nominierung hatten sich DOSB und DTU in ihren Qualifikationskriterien ausdrücklich offengehalten. Trotzdem urteilte die Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) zugunsten der nicht-berücksichtigten Rebecca Robisch, die sich ungerecht behandelt gefühlt und gegen die Entscheidung der DTU geklagt hatte. Die DTU schlug deswegen im letzten Moment auch noch Rebecca Robisch und Hanna Philippin zur Nominierung vor, der DOSB musste die finale Auswahl der bis zu zwei Teilnehmerinnen neben Haug aus den vier Vorschlägen der DTU selbst treffen. Der DOSB hat nun entschieden, lediglich Haug nach Rio de Janeiro zu schicken. Auch die Nominierungsvorschläge für die beiden Männer-Startplätze, Steffen Justus und Gregor Buchholz, wurden abgelehnt.