Beiträge zu Blog

24.08.2015 Das Wiesbadener Weichei

René Domke quält sich mit müden Beinen durch Wiesbaden
Eigentlich wollte ich meinen Blog „die komplexe Einfachheit“ nennen. Weil das mindestens genauso gut passen würde, ich dabei nicht in der Überschrift so schlecht wegkäme. Und überhaupt. Dann kam aber meine Liebe zur Alliteration in mir hoch! Die kommt meistens so knapp zwei Wochen nach einem vergeigten Wettkampf. Meine weichen, (un)weisen Worte zum Ironman 70.3 Wiesbaden.

Weiterlesen

08.08.2015 Catch Jan, if you can

René Domke vor der Ironman-70.3-Europameisterschaft 2015
Erst mal die richtige Schriftart auswählen. Wer schreibt schon in „Cambria“?! Scheine länger nicht mehr gebloggt zu haben, sonst merkt sich doch sogar mein Rechner meinen Mundgeruch. Ich hoffe, den bekommt der Wolfgarten am Sonntag zu spüren. Denn: Es ist Wiesbaden-Battle-Time.

Weiterlesen

29.07.2015 Megathlon-Blog Teil 2: Hätte, hätte, Fahrradkette

Blog Anita Horn Megathlon
Genial. Bescheuert, aber wahnsinnig cool. Nachdem ich es beim Megathlon in Radolfzell ins Ziel geschafft hatte, waren meine ersten Worte: "Sowas Krankes habe ich noch nie gemacht." Krank im Sinne von verrückt. Und das mache ich auch nie wieder. Nicht noch einmal. Niemals. Teil 2 meines Mega-Blogs vom Bodensee.

Weiterlesen

28.07.2015 "Sowas Krankes habe ich noch nie gemacht!

Megathlon Bodensee 2015
Krank im Sinne von verrückt. Genial. Bescheuert, aber wahnsinnig cool. Nachdem ich es ins Ziel geschafft hatte, beim Megathlon am Bodensee, waren meine ersten Worte: "Sowas Krankes habe ich noch nie gemacht." Und das mache ich auch nie wieder. Nicht noch einmal. Niemals. Ich war noch nie nach einem Wettkampf so fertig.

Weiterlesen

22.07.2015 Megathlon Bodensee: Noch vier Tage ...

Anita Horn Blog
Eigentlich war es nur eine verrückte Idee. Ein Staubwölkchen aus meinen kurzzeitig gelangweilten Gehirnwindungen. Der Megathlon. Was habe ich mir dabei gedacht? Triathlon ist mir wohl nicht mehr genug. Statt drei Disziplinen werde ich am Sonntag für fünf Sportarten Klamotten zum Bodensee schleppen. Und das wird super.

Weiterlesen

21.07.2015 Grenzen verschieben

Mann, war das eine beeindruckende Show in Frankfurt und Roth. Sebi fährt einen Top-Bikesplit, aber Frodo packt noch einen drauf. Und dann diese wahnsinnige Hitze beim Laufen und trotzdem legen die Jungs wahnsinnige Endzeiten aufs Parkett. Dazu noch die fantastische Leistung von „Clearly Nils“ in Roth … mir fehlen die Worte, aber es wurden mal wieder Grenzen verschoben.

Weiterlesen

03.07.2015 Offener Brief an den Triathlon-Gott

René Domke bloggt
Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal einen richtigen Sauna-Tag gemacht habe. So mal "Husch, husch" nach der Gym-Session zwei Liter Wasser verloren, okay. Aber nen ganzen Sonntag lang?! Muss das sein? Anscheinend schon. Passend zur ersten Langdistanz. Na, prima ... Mein offener Brief an den Triathlon-Gott.

Weiterlesen

02.07.2015 Ich mach' dann mal halblang

Tagesschausprecher Thorsten Schröder bereitet sich auf den Ironman in Frankfurt vor.
Herzlichen Glückwunsch an alle, die in den nächsten Tagen in Frankfurt oder in Roth auf die Langdistanz gehen! Ihr werdet Großartiges erleben! Würde ich das sprechen und nicht schreiben, man könnte einen leichten Seufzer in meiner Stimme hören. Denn nach drei Jahren werde ich diesmal nicht dabei sein - und das tut weh!

Weiterlesen

01.07.2015 Come on, Köln! Ein Plädoyer an die Stadt

Rheinauhafen-Triathlon - Blog Anita Horn
Keiner lässt sich gern nass machen. Oder anschreien. Im Triathlon ist das anders. Wenn die Vereinskollegen brüllen, was das Zeug hält und die Mitstreiter die Welle machen, dann geht es uns erst richtig gut. Ausnahmesituation Wettkampf. Wir machen es zum Spaß und sind trotzdem mit dem nötigen Ernst bei der Sache.

Weiterlesen

24.06.2015 70.3 Luxemburg: Finished... und alles steht Kopf

tri-mag.de-Bloggerin Anita Horn beim Ironman 70.3 Luxembourg
Was für ein Wochenende! Was für verrückte Wochen davor! Ein einziges Auf und Ab bezüglich Laune, Trainingszustand und Motivation liegt hinter mir – und allen, die mich in der letzten Zeit ertragen mussten. Wir haben es alle gepackt. Wir haben gefinisht. Wir haben hart trainiert. Wir haben gebibbert, gelitten und gelacht, uns gefreut, gefürchtet und am Ende alle gesiegt!

Weiterlesen

18.06.2015 Luxemburg, ich komme!

Cologne Triathlon Anita Horn
Nur einen Katzensprung von ihrer Heimat entfernt, nimmt Anita Horn am Samstag den ersten Ironman 70.3 ihres Lebens in Angriff. Und sie ist bestens vorbereitet. Nicht nur praktisch, sondern auch theoretisch. Denn ihre Lektüre der letzten Tage war das eindrucksvolle Regelwerk des Rennens im luxemburgischen Remich.

Weiterlesen

10.06.2015 Madmoiselle, Moselle!

René Domke - Blog Moselle
„Ein Eisberg so groß wie Luxemburg.“ An die Überschrift kann ich mich noch erinnern. Und ich glaube, ich bin auch mal durchgefahren. Bin mir aber nicht ganz sicher. Aber eins weiß ich ganz sicher, ein Konto habe ich da nicht. Zumindest keines, wovon ich wüsste. Es wird also Zeit, dem Nachbarland mal etwas Zeit zu widmen. Ich habe genau 113 Kilometer Zeit.

Weiterlesen

10.06.2015 Inline-Marathon: Ruhrpott-Romantik in Duisburg

Anita Horn Blog Inline Marathon
Rechts, links, rechts, links, Schwung holen, rollen lassen, im Windschatten fahren, vorne selbst Windschatten machen, Achtung, Schienen! Aufrichten und Rücken entspannen, wieder in Vollgas-Position, klein machen, Schwung holen, um die Kurve sliden, in voller Fahrt einen Becher Wasser abgreifen, trinken, atmen, tief gehen. Rechts, links.

Weiterlesen

29.05.2015 „Frankfurt is the limit“

Blog René Domke - auf dem Weg nach Frankfurt
Ihr wisst ja, ich habe einen Drang zu Musik. Helene Fischer war mal. Jetzt ist Notorious BIG dran. In etwas abgeänderter Form versteht sich. Statt „Sky is the limit“ rappe ich am 5. Juli – "Frankfurt is the limit". Denn dort werde ich es wagen - und endlich ein Ironman werden!

Weiterlesen

27.05.2015 Mentale Stärke - eine unterschätzte Energiequelle?

Fabian Rahn - Blog 7
Überall liest man über mentale Stärke und ihre Bedeutung im Sport. Auch ich habe im Vorfeld dieser Saison an meinen mentalen Schwächen gearbeitet, sie jedoch mehr auf den Alltag und das Training bezogen. Ich habe mich nie darum gekümmert, dass ich auch im Rennen an meine mentalen Grenzen stoßen könnte. Doch es kam anders.

Weiterlesen

20.05.2015 Die unheimliche Lust zu racen

Bock bloggt: KTT 01 beim Triathlon Buschhütten
„Bock bloggt“ mittlerweile etwas langsamer und ähnlich geht es auch bei meinen Wettkämpfen zur Sache. Ist aber egal, denn etwas ganz bestimmtes ist größer und stärker, als je zuvor: Die pure Lust auf Wettkämpfe. Eine Standortbestimmung.

Weiterlesen

06.05.2015 Einmal Teneriffa-Strudel, por favor!

René Domke Teneriffa-Blog
Ihr kennt den „Teneriffa-Strudel“ nicht? Echt nicht? Tja, selbst schuld, wenn Ihr dabei an Essen denkt. Ja, blöd, was - weil jetzt habt Ihr nämlich Hunger auf diese süße Nachspeise. Aber lasst es, ist eh ungesund! Dieser Strudel ist um einiges besser. Positive Eigenschaften auf die Form inklusive.

Weiterlesen

28.04.2015 Digitale Athleten: Sind wir bald alle Cyborgs?

Blog Jan Peiniger
Meine alte GPS-Uhr hat kürzlich ihren Geist aufgegeben. Es war also Zeit für eine Neue! Bei der Recherche nach dem perfekten neuen Modell stellte sich mir die Frage, wo die Digitalisierung im Sport wohl noch so hinführt. Und hier sind sie: Meine vielleicht verrückten, teilweise überzogenen und auch etwas zynischen Überlegungen zu uns angehenden Triathlon-Cyborgs.

Weiterlesen

10.04.2015 Mallorca-Blog Teil V: Ab auf die Schulbank!

Anita Horn Blog Radwerkstatt
Mixed Tapes und Nachsitzen. Kommt Euch das auch irgendwie bekannt vor? Ich mochte das eine - das andere eher weniger. Irgendwie muss ich manchmal an meine Schulzeit denken, wenn hier im Camp von Kassetten und Co. die Rede ist. Nur hat das hier überhaupt nichts mit A- und B-Seiten oder miefigen Klassenräumen zu tun, sondern mit meinem neuen Lieblingsfach. Triathlontraining.

Weiterlesen

10.04.2015 5 x 5 Minuten - Held des Starts

Die Magie des „Gleich geht es los“ kurz vor dem Startschuss hat es Hardy angetan. In seiner fünfteiligen Blog-Serie schildert er jeweils skurrile Erlebnisse aus seinem Album "Augenblicke kurz vor dem Start". Heute: Kopfsprung oder Arschbombe? Welche große Frage.

Weiterlesen

07.04.2015 5 x 5 Minuten - Hollywood

Hardy bloggt
Die Momente kurz vor dem Start gehen an kaum einem Athleten spurlos vorüber. Jeder hat dabei seine ganz eigene Strategie entwickelt, mit der Anspannung umzugehen. Einige werden nervös und tippeln von einem Bein auf das andere. Andere quasseln wie ein Wasserfall. Wiederum andere werden immer ruhiger. Wiederum andere kämpfen mit der nackten Angst. Die 5 Minuten vor dem Start - Teil 2.

Weiterlesen

07.04.2015 Fit oder nicht fit - das ist hier die Frage...

Fabian Rahn Blog
Ich bin mir sicher, dass auch Ihr schon Tage und Wochen erlebt habt, in denen Ihr Euch weder wirklich ausgeschlafen, noch fit für einen Wettkampf fühlt. Ich erlebe diese Phasen ziemlich oft. Vor allem, wenn mich das Training richtig fordert. Zehn Stunden Schlaf und immer noch total im Eimer. Vielleicht liegt es daran, dass ich auf die 30 zugehe? Da dauert die Regeneration schon mal etwas länger. Vielleicht ist aber doch alles ganz anders.

Weiterlesen

03.04.2015 5 mal 5 Minuten - Teil 1

Ironman Regensburg 2012: Sekunden vor dem Start
Die Saison klopft an die Tür und mit ihr die Vorfreude auf die ersten Wettkämpfe des Jahres. Hardy findet, dass den letzten Minuten vor dem Rennen eine ganz eigene Energie innewohnt. Momente der Sportlichkeit kochen zusammen mit hemmungslosen Gefühlsausbrüchen und Nervosität zu einem Gebräu schrillen Wahnsinns. Zeit für Hardy, jenen 5 Minuten vor dem Wettkampf 5 Denkmäler zu bauen.

Weiterlesen

02.04.2015 Alles hat ein Ende nur die (Bock)wurst hat zwei

Niclas Bock
Was für ein trauriger Tag gestern. Nicht nur wegen des miesen Aprilwetters. Doch nach einem "klärenden" Gespräch mit tri-mag.de hat sich der Kult-Blogger aus Ratingen zum Rücktritt vom Rücktritt entschlossen.

Weiterlesen

30.03.2015 Mallorca Blog Teil IV: Durch Himmel und Hölle

Anita Horn Mallorca-Blog IV
Für Bewegungsmuffel ist es die Hölle, Sport machen zu müssen. Für Sportler ist es die Hölle, still zu sitzen. Und im Trainingslager ist es Trillionen Mal schlimmer. Ich habe Sportverbot. Und bin auch noch selbst schuld daran.

Weiterlesen

25.03.2015 Mallorca-Blog Teil 3: 24+ ist ein dehnbarer Begriff

tri-mag.de-Bloggerin Anita Horn
Woche III läuft. Will-Power-Triathlon-Trainingscamp in Pollença. Heute ist Ruhetag. Vorgezogen von morgen. Weil heute Weltuntergang ist, hier auf Mallorca. Regen, Sturm, Gewitter, grau in grau, die Palmen tanzen nicht mehr Tango, sondern Limbo und biegen sich durch, dass man nur so Staunen kann. Die Dinger sind beweglicher als so mancher Triathlet.

Weiterlesen

20.03.2015 Mallorca-Blog Teil 2: Es gibt kein schlechtes Wetter...

Anita Horn - Mallorca-Blog Teil 2
Dass ein Triathloncamp kein Urlaub ist hat tri-mag.de-Bloggerin Anita Horn in ihrer ersten Woche auf Mallorca schon festgestellt. In Woche zwei widmet sie sich einem Thema, das alle Triathleten angeht. Nämlich dem Kleiderschrank eines Dreikämpfers - nicht selten eine Art Villa Kunterbunt - und zwar eine ziemlich große.

Weiterlesen

28.02.2015 Wat(t) ist dat(t) denn?!

René Domke aktueller Blog
Ja, ich bin Rheinländer. Aber nein, deswegen schreibe ich nicht so wie dort meistens auch umgangssprachlich gesprochen wird. Aber die Antwort auf die Frage, ist für mich ab sofort mindestens genauso so unabdingbar, wie das Kölsch zum Dialekt.

Weiterlesen

19.02.2015 Reden ist Silber, Schweigen ist Gold?

Anita Ahorn bloggt ab sofort über ihren Weg zur ersten Mitteldistanz
„Nie wieder!“ Das waren meine eigenen Worte nach der ersten Mitteldistanz letztes Jahr. Ich war kaputt und fertig mit der Welt. Und nun? Mittlerweile bin ich nicht nur für den Megathlon am Bodensee angemeldet, sondern habe diverse Schnapsideen per Online-Anmeldung in Stein gemeißelt.

Weiterlesen

17.02.2015 Bereit für 2015

Nils Frommhold
Obwohl mein Training bereits Anfang November losging, brauchte ich meine Zeit, um wieder durchzustarten. Nach dem Ironman Hawaii nahm ich für drei Wochen komplett den Wind aus dem Segeln und genoss den Abstand zum sportlichen Alltag. Normalerweise ist das genug Zeit, um im Anschluss mit Elan und neuen Zielen das Trainingsjahr zu starten - 2015 nicht!

Weiterlesen

13.02.2015 Mein Weg zum ersten Ironman

Jan Peiniger bloggt über seinen Weg zur ersten Langdistanz
Der Düsseldorfer Jan Peiniger war vor wenigen Jahren alles andere als sportlich und brachte stolze 140 Kilogramm auf die Waage. Nun ist er auf dem Weg zu seinem ersten Ironman. Ab heute bloggt er darüber auf tri-mag.de. Herzlich willkommen, Jan!

Weiterlesen

06.02.2015 Die #FETT-Formel

René Domke Blog Fettformel
Ja, ich lebe noch. Und schreiben kann ich auch noch. Sorry, aber dieser Winter macht mich fertig. Noch nie habe ich die Zeit nach der Saison mit dem Übergang zur Off-Season und dem Start in die neue Saison als so hart empfunden. Dazu noch diese Dunkelheit. Diese Kälte, die die Motivation ans Ende der Welt verdrängt. Gut, dass ich ab sofort nach der FETT-Formel lebe.

Weiterlesen

04.02.2015 Amateur vs. Profi: Warum ich diesen Weg gegangen bin

Fabian Rahn
Der Triathlon hat eine Besonderheit, die man bei wenigen anderen Sportarten: Amateure und Profis starten in einem Rennen und kämpfen nebeneinander aber doch unabhängig voneinander um den Sieg in ihrer Kategorie. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen Amateur- und Profistatus? Warum ich den Weg Richtung Profitriathlon eingeschlagen habe? Darum.

Weiterlesen

13.01.2015 Bleiente mit hohen Zielen

Fabian Rahn
An irgendeinem Samstagmorgen im Winter 2014 um 7 Uhr morgens: Normalerweise sollte ich bereits im Wasser sein. Denn wie jeden Samstag ist Schwimmtraining. Doch ich liege noch im Bett und frage mich, ob ich wirklich aufstehen sollte? Schließlich ist es draußen noch dunkel und ja, ich glaube, da war gerade eine Schneeflocke. Wahrscheinlich ist es glatt auf den Straßen. Außerdem bin ich diese Woche schon sechs Kilometer geschwommen. Also bloß nichts überstürzen.

Weiterlesen

06.01.2015 Stellenausschreibung | Triathlet/-in

Frohes Neues und so! Und jetzt schnell weiter im Takt. Kürzlich bin ich auf etwas sehr Interessantes gestoßen. Auf wen trifft die Position des Triathleten/der Triathletin am besten zu? Hier gibt's die Stellenausschreibung mit Traumjob-Garantie.

Weiterlesen

25.12.2014 Fuerte-Blog Teil 4: Wenn die NADA zweimal klingelt

Blog Hardy Hartmann
Hardy Hartmann trainierte eine Woche mit den Raelerts auf Fuerteventura. Die Leser von tri-mag.de waren aufgerufen, Hardy „die eine Frage“ schicken, die sie den Raelerts immer schon mal stellen wollten. Zu Hardys Überraschung meldete sich auch ein gewisser Lance A. aus Texas: „Also, ich bin ja noch recht neu im Triathlon. Wie sieht es eigentlich mit Dopingkontrollen aus?“

Weiterlesen

21.12.2014 Andere zeigen dir den Vogel? Dann bist du auf dem richtigen Weg!

Fabian Rahn
Im ersten Blog-Eintrag habe ich erzählt, dass eine Top-Platzierung in Roth mein Ziel ist. Eigentlich ist es bis dahin noch lange hin, aber in Wirklichkeit bleibt gar nicht mehr so viel Zeit, um mich in diese Form zu bringen. Angst habe ich keine vor den kommenden Aufgaben, jedoch großen Respekt.

Weiterlesen

15.12.2014 Vom Amateursport in die Weltspitze?

Fabian Rahn
Wir begrüßen einen neuen tri-mag.de-Blogger! Ab heute wird Fabian Rahn an dieser Stelle regelmäßig von seinem Weg zum Profitriathleten erzählen. Wobei er Profisport so definiert, dass er damit auch sein Geld verdienen muss. Wie das gehen soll und was er sich vorgenommen hat, schreibt Rahn in seinem ersten Blogeintrag.

Weiterlesen

25.11.2014 Auf der Suche nach dem Abenteuer

Niclas Bock
Triathlon kann so Einiges. Und wahrscheinlich gibt es nicht viele Sportarten, bei denen man sich selbst so gut kennenlernt und die eigene Persönlichkeit so verändern kann. Diese Erlebnisse machen süchtig, das weiß jeder, der mal über eine Ziellinie gelaufen ist. Ich will das auch - wieder und wieder.

Weiterlesen

21.11.2014 Die vegane Verführung - completed!

René Domke hat den zweiten Teil seiner veganen Mission hinter sich
Immer noch überwältigt von eurem Interesse, mache ich mich am nächsten Tag wieder ans Koch-Werk. Ihr seid mein Ruhepol, inmitten des veganen Mobbings. „Wie, du jetzt auch vegan. Das geht mir auf den S**** diese Trend-K****.“ Aber hey, ich bin Triathlet. Wir sind Triathlon, Und wer das wegsteckt, der freut sich über kostenlose Motivation. So ein bisschen wie die Anfeuerung bei der App "Runtastic", wenn jemand liked. „Go, René“.

Weiterlesen

07.11.2014 Die vegane Verlockung

René Domke liest "Vegan for fit"
Neue Saison. Neue Ziele. Neue Vorsätze. Stimmt, oder? Mit reichlich Übergewicht aus meiner Off-Season auf den Rippen macht sich der Wunsch breit, diese erstmal schleunigst wieder los zu werden. Wie wär’s mit einer Challenge?! Nee, nee. Keinen Triathlon. Bin ja nicht lebensmüde. Meine Wahl fällt auf eine, die genauso „In“ ist wie verpönt, aber sehr gesund sein soll. Es muss ja nicht immer nur Sport sein. Mein Tagebuch meiner „Veganen Challenge“ auf Zeit.

Weiterlesen

05.11.2014 Abgeblitzt

Blitzerfoto
Hardy will im Herbst die Saison Revue passieren lassen und denkt ans Älterwerden. Grund genug, auch mal sentimental zu werden und ein Erinnerungsfoto für die Enkel machen zu lassen. Sein Kumpel Sawatzky darf da natürlich nicht fehlen.

Weiterlesen

09.10.2014 Brief an Andy

Andreas Raelert
Lieber Andy! Ich bin’s, Hardy. Nun nach genau einem Jahr will ich mich mal wieder bei Dir melden. Um es gleich vorwegzunehmen: Egal, was letztes Jahr war. Dieses Mal machst Du es!

Weiterlesen

07.10.2014 Bereit für den Sieg

Niclas Bock
Ich bin mir ganz sicher, dass es hundertprozentig so laufen wird, wie ich es heute sage. Wirklich. Um es vorweg zu nehmen: Am Ende laufen drei Deutsche gleichzeitig auf Platz eins ins Ziel. Dicht gefolgt von zwei weiteren Deutschen auf den Plätzen zwei und drei.

Weiterlesen

03.10.2014 Kona-Klappe, die sechste

In einer Triathlon-Staffel mit Andreas Birnbacher und Andreas Raelert.
Ab heute bloggen die beiden Raelert-Brüder Andreas und Michael wieder exklusiv auf tri-mag.de über das Abenteuer Ironman Hawaii 2014. Nach einem verletzungsbedingt schweren Jahr hat sich Andreas in letzter Sekunde qualifizieren können und ist heute auf der Insel gelandet, Michael ist als Unterstützer dabei.

Weiterlesen

30.09.2014 Burpees und eine bunte Tüte X

Anita Horn
Drei Wochen nach ihrem Mitteldistanz-Debüt in Köln hat sich tri-mag-Bloggerin Anita Horn auf die Suche nach Alternativen für das Training in der Off-Season gemacht. Und Sie ist fündig geworden. Sie wissen nicht was Burpees sind? Na dann mal ran an den Speck!

Weiterlesen

30.09.2014 Zeit ist Gewicht

Off-Season!
Seit einigen Wochen erinnert nichts mehr in meinem Alltag an meinen Alltag. Kein Sport. Kein Schweiß. Keine zig Wäschetrommeln in der Woche. Die Off-Season hat mich ein- und überholt. Ich dachte immer Zeit sei Geld. Bei mir ist das wohl anders. Leider. Meine Geschichte einer schlaflosen Nacht ohne Romantik. Aber auch ohne Waage. Glücklicherweise.

Weiterlesen

12.09.2014 Mein (kölsches) Kona 2014

Rene Domke bloggt
Ich wollte doch nur schnell sein. Mal zeigen, was ich drauf hab. Und das auch noch in meiner alten Heimat Köln. Ein Rennbericht von meinem Saisonhighlight Köln statt Kona, der zeigt, dass das Perfekte eben doch manchmal nicht perfekt genug ist. Oder vielleicht gerade das Perfekte nicht das Richtige ist.

Weiterlesen

09.09.2014 Die perfekten Tapas

René Domke futtert sich auf Mallorca fit.
Tapas heißt doch Tapering auf spanisch, oder? Wenn dem so wäre, wollte ich glaube ich nur noch in Spanien „tapern“. Morgens und abends Tapas essen und zwischendrin auch! Wahnsinnig toll! So wie die Insel, die in Fachkreisen auch als 17. Bundesland gilt: Mallorca

Weiterlesen

27.08.2014 Drafting: Die anderen haben aber angefangen

Challenge Roth 2014
Wenn ich mich zurzeit auf Facebook, in Foren und allgemein im Netz so umschaue, scheint mir das Thema Drafting immer dominanter zu werden. Gerade nach der Ironman-EM in Frankfurt und dem Rennen in Klagenfurt gab es online richtig viel zu lesen. Allein die Lösungsvorschläge fehlten.

Weiterlesen

termine finden

Aktuelle Ausgaben

Ironman European Championships 2015 - Laufen

triathlon Nr. 134 - Jetzt im Handel

Julia Gajer: Der Weg an die Spitze

triathlon training Nr. 53 (September-Oktober 2015)

triathlon training Nr. 53

Fit bis zum Saisonfinale