Beiträge zu Jan Frodeno

01.09.2015 WM Ironman 70.3: Deutsches Spätsommermärchen in Zell am See

Was für ein Tag für den Triathlon, was für ein Tag für die Deutschen: Die Ironman-70.3 WM in Zell am See hatte alles, was großer Sport braucht. Die triathlonTV-Reportage vom Spätsommermärchen in den Alpen.

Weiterlesen

31.08.2015 Der Tag der Deutschen in Bildern

Was für ein Tag für die Deutschen, was für ein Tag für den Triathlon. Die Ironman-70.3-WM in Zell am See mit Jan Frodeno, Sebastian Kienle und Anja Beranek in den Medaillenrängen in vier Teilen.

Weiterlesen

31.08.2015 Teil 4: Die fette Frodo-Fete

Die Sonne strahlt in Zell am See - und die Deutschen überstrahlen sie noch. Jan Frodeno holt sich seinen ersten Weltmeistertitel, Anja Beranek die erste Frauen-WM-Medaille auf der Ironman-70.3-Distanz für Deutschland überhaupt. Die Bildergalerie vom Freudenfest.

Weiterlesen

30.08.2015 Frodeno neuer Weltmeister, Kienle vor Gómez Zweiter

Jan Frodeno holt sich in Zell am See seinen ersten Weltmeistertitel im Triathlon.
Jan Frodeno hat sich nach dem Ironman-EM-Titel auch den Sieg bei der Ironman-70.3-WM geschnappt. Der 34-Jährige setzte sich bei sommerlichen Temperaturen in Zell am See wie schon in Frankfurt vor Sebastian Kienle durch. Titelverteidiger Javier Gómez wurde Dritter. Auch Michael Raelert, Andreas Böcherer und Andreas Dreitz landeten unter den Top Ten.

Weiterlesen

30.08.2015 Jan Frodeno: "Das war ein richtig zäher Tag"

Der Olympiasieger ist nun auch Weltmeister: Jan Frodeno setzte seiner Karriere heute in Zell am See die zweite Krone auf. Der neue Champion auf der Ironman-70.3-Distanz im triathlonTV-Interview.

Weiterlesen

30.08.2015 Teil 1: Das Schwimmen im Zeller See

Nicht im Morgengrauen wie bei vielen anderen längeren Triathlonrennen üblich, sondern um 10:45 Uhr fiel der erste Startschuss für die Ironman-70.3-WM 2015 in Zell am See. Der erste Teil des Spätsommerfestes in unserer Bildergalerie.

Weiterlesen

30.08.2015 Frodeno, Kienle, Ryf: Die WM-Champions auf der Pressekonferenz

Pressekonferenz nach der Ironman 70.3 World Championship 2015
Noch vor der verdienten Dusche standen die Sieger und Platzierten der Ironman-70.3-WM den Medienvertretern Rede und Antwort. So haben Daniela Ryf, Anja Beranek, Jan Frodeno und Sebastian Kienle das WM-Rennen in Zell am See erlebt.

Weiterlesen

30.08.2015 Dreitz bärenstark, Frodeno auf Goldkurs

Jan Frodeno
Nach knapp 92 von 113 Rennkilometern wird ein deutscher Sieg bei der Ironman 70.3 World Championship immer wahrscheinlicher. Andreas Dreitz führte das Feld zum zweiten Wechsel. Jan Frodeno hat sich Andreas Böcherer geschnappt und hält vor dem finalen Halbmarathon die besten Karten in der Hand. Sein vermeintlich härtester Konkurrenz Javier Gómez hat bereits mehr als fünf Minuten Rückstand.

Weiterlesen

30.08.2015 Dreitz und Böcherer sprengen das Feld, Frodeno und Raelert stark

Andreas Dreitz
Die deutschen Männer haben bei der Ironman 70.3 World Championship in Zell am See das Kommando übernommen. Vor allem Andreas Böcherer und Andreas Dreitz drückten auf den ersten 30 Kilometern mächtig aufs Gaspedal. Jan Frodeno behielt das Duo im Auge während Javier Gómez schnell 30 Sekunden einbüßte und einige Plätze zurückfiel. Auch Sebastian Kienle musste Federn lassen.

Weiterlesen

30.08.2015 Schwimmen: Gómez vorn, Frodeno und Böcherer lauern

Schwimmen
Im ersten von drei Akten der Ironman 70.3 World Championship haben sich die Favoriten keine Blöße gegeben. Der spanische Titelverteidiger Javier Gómez führte das Feld nach 1,9 Schwimmkilometern aus dem Wasser, dicht gefolgt von Andreas Böcherer und Jan Frodeno. Bei den Frauen bestimmte zunächst die US-Amerikanerin Lauren Brandon das Tempo.

Weiterlesen

29.08.2015 Von Frodenos Fahrrad bis zu Böcherers Bike

Die integrierte Flasche hat auch Platz für einen Radcomputer
Am letzten Tag der Eurobike zeigen wir noch einmal das Material für die Saison 2016 - teilweise ist es so neu, dass es sich noch im Prototypen-Stadium befindet.

Weiterlesen

28.08.2015 Jan Frodeno: "Am Sonntag wird der eine oder andere explodieren"

Ein harter Tag auf dem Weg nach Kailua-Kona - oder doch ein Rennen, das inzwischen so prestigeträchtig ist, dass hier jeder auf Sieg setzt? Jan Frodeno verrät seine Erwartungen an die Ironman-70.3-WM in Zell am See im triathlonTV-Interview.

Weiterlesen

28.08.2015 Vor dem Alpenglühen: Die Statements der Topstars

Zwei Tage vor der zehnten 70.3-Weltmeisterschaft der Ironmangeschichte trafen sich die Topstars bei der Pressekonferenz im TauernSpa in Kaprun.
Zwei Tage vor der Europa-Premiere der Ironman 70.3 World Championship in Zell am See beschnupperten sich die Favoriten auf der obligatorischen Pressekonferenz im TauernSpa von Kaprun. Die wichtigsten Statements von Kienle, Gòmez, Frodeno und Co..

Weiterlesen

27.08.2015 Der Traum vom deutschen Podium in Zell am See

Ironman 70.3 Zell am See
Am Sonntag findet im Salzburger Land die Ironman-70.3-Weltmeisterschaft 2015 statt. Im Rennen der Männer sind die deutschen Triathleten mit allem vertreten was auf der Mittel- und Langdistanz Rang und Namen hat. Frodeno, Kienle, Frommhold und Michael Raelert: Nicht wenige träumen bereits von einem schwarz-rot-goldenen Podium.

Weiterlesen

07.08.2015 Jan Frodeno ist „Sportler des Monats“

Jan Frodenos Zieleinlauf beim Ironman Germany in Frankfurt 2015
Einen Monat nach seinem Sieg bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt hat die Stiftung Deutsche Sporthilfe Jan Frodeno zum Sportler des Monats Juli ernannt. Der Olympiasieger von 2008 setzte sich bei der Wahl knapp gegen zwei Frauen durch.

Weiterlesen

01.08.2015 Andreas Böcherer: Vom Suchen und Finden des Siegens

Cover triathlon Nr. 133
In der Saison 2011 klopfte Andreas Böcherer an die Tür zur Weltspitze, riss sie übermütig auf – schaffte es aber nicht, über die Schwelle zu gehen. Nach drei harten Lehrjahren nimmt er wieder Anlauf. Warum es dieses Mal klappen könnte, erzählt er im Interview. Jetzt in triathlon Nr. 133.

Weiterlesen

27.07.2015 Kienle, Frodeno und Co.: Als Sixpack nach Hawaii

Ironman Germany in Frankfurt 2015, Sebastian Kienle auf der Laufstrecke
Sechs deutsche Profis können ihre Sachen für Kona packen. Neben Jan Frodeno und Sebastian Kienle sicherten sich Roth-Sieger Nils Frommhold, Andreas Böcherer, Christian Kramer und Maik Twelsiek in der ersten Runde den Slot für die Ironman-WM am 10. Oktober.

Weiterlesen

22.07.2015 Swim. Frodo. Run. Ein Fall für drei an der Alster

Hamburg Triathlon 2015 - Frodeno-Staffel
Zwei Wochen nach seinem Coup in Frankfurt war Jan Frodeno am Wochenende beim Hamburg Triathlon an der Alster zu Gast. Für Lena Baller und Frederik Leikop ging ein Traum in Erfüllung. Sie durften mit dem Olympiasieger in einer Staffel starten. Swim, Frodo, Run. Impressionen von Felix Rüdiger.

Weiterlesen

21.07.2015 Frodeno, Frommhold und die Faszination Langdistanz

Cover triathlon Nr. 133
Unsere August-Ausgabe widmen wir der Königsdisziplin des Triathlons - der Langdistanz. Lesen Sie alles über Frodenos Hitzeschlacht am Main, Frommholds Coup in Franken sowie das richtige Training für den langen Kanten. Dazu: 13 Rennen im triathlon-Check, Andreas Böcherer im Interview und Sebastian Kienle im Windkanal. Noch Fragen? Dann kaufen!

Weiterlesen

09.07.2015 Alle Bilder von der Ironman-EM in Frankfurt

Ironman European Championships 2015 - Radfahren
Am kommenden Wochenende steht mit der Challenge Roth schon das nächste Highlight im Triathlonkalender. Noch einmal Motivation tanken? Hier finden Sie alle Impressionen von Jan Frodenos und Daniela Ryfs Rekordrennen bei der Ironman-EM in Frankfurt.

Weiterlesen

07.07.2015 Jan Frodenos Siegerbike

Wer ganz genau hingeschaut hat, hat es vielleicht gesehen: Jan Frodeno war in Frankfurt auf einem Rad unterwegs, das es noch gar nicht gibt.
Wer bei der Ironman-EM in Frankfurt ganz genau hingeschaut hat, hat es vielleicht gesehen: Jan Frodeno war bei seinem Sieg auf einem Rad unterwegs, das es noch gar nicht gibt. Wir haben die Bilder des Prototypen von Canyon.

Weiterlesen

06.07.2015 triathlonTV: Die Hitzeschlacht am Main

Jan Frodeno gewinnt den Ironman in Frankfurt in Rekordzeit - bei Rekordtemperaturen.
Jan Frodeno und Daniela Ryf haben bei der Ironman-EM in Frankfurt neue Rekorde aufgestellt – der Rekordhitze in der Mainmetropole zum Trotz. Schwitzen Sie noch einmal mit. Mit der triathlonTV-Reportage vom heißesten Tag des Jahres.

Weiterlesen

06.07.2015 Frodeno, Gajer, Kienle: 14 Deutsche für Zell am See qualifiziert

Ironman 70.3 Kraichgau Rad Frauen
Die offizielle Einladung zur Ironman 70.3 World Championship flatterte heute in die Posteingänge von 80 Profiathleten. Für die erste Ironman-70.3-WM in Europa qualifiziert haben sich auch 14 deutsche Athleten. Darunter Julia Gajer, Ironman-Europameister Jan Frodeno, Sebastian Kienle und Andreas Böcherer.

Weiterlesen

05.07.2015 "Ich ziehe meinen Hut"

Ironman European Championships 2015, After-Race-Pressekonferenz
Europas schnellste Ironman-Athleten sind zur Pressekonferenz erschienen - frisch geduscht, entspannt und mehr oder weniger zufrieden. Die Stimmen der Topstars in Wort und Bild.

Weiterlesen

05.07.2015 Jan Frodeno: "Nicht gedacht, dass ich es auf dem Rad entscheide"

Ironman Germany in Frankfurt 2015, Jan Frodeno stellt einen neuen Radrekord auf
Jan Frodeno hat der Ironman-EM 2015 seinen Stempel aufgedrückt. Und zwar vom Startschuss an. Dass er dabei einen neuen Radrekord aufstellen würde und Sebastian Kienle und Andreas Böcherer deutlich hinter sich lassen könnte, hätte er selbst so nicht für möglich gehalten.

Weiterlesen

05.07.2015 Start-Ziel-Sieg für Jan Frodeno

Jan Frodenos Zieleinlauf beim Ironman Germany in Frankfurt 2015
Nach dem Pannen-Pech von 2014 hatte Jan Frodeno mit dem Ironman in Frankfurt noch eine Rechnung offen – und die ist mehr als beglichen. Start-Ziel-Sieg, Streckenrekord, Hawaii-Sieger geschlagen: Frodeno ist der neue Europameister vor Sebastian Kienle und Andreas Böcherer, der eindrucksvoll an die Weltspitze zurückgefunden hat.

Weiterlesen

03.07.2015 Jan Frodeno: "Ich bin hier, um zu gewinnen!"

Jan Frodeno hatte in der Vorbereitung auf die Ironman-EM lange mit den Nachwehen eines Cityrad-Sturzes zu kämpfen. Sorgen um seine Leistung macht sich der Dritte des letzten Jahres aber weniger - er sei nach Frankfurt gekommen, "um das Ding zu gewinnen", sagt der Olympiasieger von 2008 im triathlonTV-Interview.

Weiterlesen

02.07.2015 "Das wird ein Suffer-Fest!"

Drei Tage vor dem Start der Ironman-Europameisterschaft sind die Favoriten in Frankfurt zum ersten Mal aufeinandergetroffen: bei der Pressekonferenz im Race-Hotel. Wer wettet auf Sebastian Kienle? Welchen Witz kann Jan Frodeno nicht mehr hören? Und wie nennt man eine Hitzeschlacht, bei der es um richtig viel geht? Das und mehr erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

Weiterlesen

01.07.2015 Frodeno, Kienle, van Lierde, Böcherer, Raelert: heißer Tanz am Main

Ironman 70.3 Barcelona 2015
Es wird wohl nicht nur der längste Tag des Jahres, sondern auch einer der heißesten. Bei der Ironman-EM in Frankfurt gilt das am Wochenende im doppelten Sinne. Zum einen wegen der versammelten Weltklasse bei den Männern. Zum anderen wegen der Wetterprognose.

Weiterlesen

28.05.2015 Jan Frodeno: "Ich habe so viel Bock wie noch nie"

Jan Frodeno - Interview Cannes 2015
Pech, Pannen und viel Bewunderung begleiteten Jan Frodeno durch seine erste Saison auf der Langdistanz. Im Interview in triathlon Nr. 131 (jetzt im Handel) spricht er über Olympia in Rio, seinen Beinahe-Rücktritt und den großen Traum, einmal den Ironman Hawaii zu gewinnen.

Weiterlesen

26.05.2015 Das Wettkampfrad von Jan Frodeno

Jan Frodeno hat seit dieser Saison ein neues Wettkampfbike, das "Speedmax CF" von Canyon. Mit zwei interessanten Details im Prototypenstadium: Der Trinkflasche im Lenker und einer kabellosen Schaltung. In der aktuellen "triathlon"-Ausgabe finden Sie neben einem ausführlichen Frodeno-Interview auch einen kurzen Bericht zum Material - und hier noch ein paar Detailbilder.

Weiterlesen

19.05.2015 Auf die Plätze, fertig ... Jan Frodeno, Frauen und verrückte Rennen

triathlon Nr. 131
Sind Sie startklar? Noch nicht? Dann sollten Sie jetzt zugreifen. In triathlon Nr. 131 machen wir Sie fit für den Tag X. Wir feilen an Ihrer Sitzposition, helfen bei der Renneinteilung, geben Tipps zu Radschuhen und Helmen. Außerdem: Jan Frodeno spricht über seinen Traum vom Hawaiisieg, zehn ungewöhnliche Wettkämpfe und die ultimativen Tricks fürs Freiwasserschwimmen.

Weiterlesen

19.05.2015 Fiesta alemán: Frodeno und Clavel machen Krawall

Ironman 70.3 Barcelona 2015
Am Tag als sich Messi und der FC Barcelona zum 23. Mal Spaniens Fußballkrone aufsetzte, ließen Jan Frodeno und Maurice Clavel beim Ironman 70.3 im katalanischen Urlaubsort Calella de Mar die Korken knallen. Auch Patrick Lange schnupperte am Schampus. Impressionen eines heißen und denkwürdigen Rennens vor den Toren Barcelonas.

Weiterlesen

17.05.2015 Jan Frodeno: "Mir fällt ein riesengroßer Stein vom Herzen"

Das Podest: Jan Frodeno gewinnt in Barcelona vor Maurice Clavel und Frederik van Lierde
Von außen wirkte er gewohnt souverän, doch Jan Frodeno war sich seiner Sache beim Ironman 70.3 Barcelona überhaupt nicht sicher. Warum der Wettkampf für ihn zum Pokerspiel wurde, erklärt der Olympiasieger zwischen Essensbestellung und Regenerationsschläfchen im tri-mag.de-Interview.

Weiterlesen

17.05.2015 Clavel treibt Frodeno zum Sieg in Spanien

Jan Frodeno gewinnt den Ironman 70.3 Barcelona
Mit einer überlegten Rad- und überlegenen Laufleistung hat Jan Frodeno den Ironman 70.3 Barcelona für sich entschieden. Angetrieben wurde der Olympiasieger dabei vor allem von seinem Landsmann Maurice Clavel, der sich selbst Silber sicherte. Patrick Lange erkämpfte den vierten Platz.

Weiterlesen

07.05.2015 Bahrain Endurance 13: Kienle und Frodeno heuern an

Jan Frodeno Bahrain Endurance Team
Das Beste ist für Bahrains Scheich Nasser Al Khalifa offenbar gerade gut genug. Mit einem Team der Superlative will der königliche Hobbyathlet den Triathlon revolutionieren. Von den 13 Topstars sind aktuell zwar erst vier Namen offiziell. Doch die Anzeichen, dass neben Jan Frodeno auch Sebastian Kienle, Caroline Steffen und Daniela Ryf schon 2015 für das Bahrain Endurance Team an den Start gehen werden, verdichten sich.

Weiterlesen

20.04.2015 Das Finale auf dem Boulevard de la Croisette

Cannes International Triathlon 2015 - Laufen
Für den 16 Kilometer langen Showdown ließen die Veranstalter des Cannes International Triathlon kurzerhand den prachtvollen Boulevard de la Croisette sperren. Statt Maserati und Ferrari jagten also Molinari und Frodeno über den Asphalt. Und die gut betuchten Gäste staunten nicht schlecht. Die schönsten Bilder vom Finale.

Weiterlesen

20.04.2015 Impressionen: Der wilde Ritt durch die Seealpen

Cannes International Triathlon 2015 - Radfahren
Krass! Wahnsinn! Geil! Die Radstrecke des Cannes International Triathlon werden selbst viele Profis so schnell nicht vergessen. Denn die 80 Kilometer durchs Hinterland von Cannes haben auch Kienle, Frodeno und Co. alles abverlangt. Impressionen von der wilden Fahrt an Rande der Seelpen.

Weiterlesen

19.04.2015 Jan Frodeno: "Hatte den Sieg heute nicht verdient"

Jan Frodeno - Cannes International Triathlon 2015
Zum zweiten Saisonerfolg hat es für Jan Frodeno beim Cannes International Triathlon nicht gereicht. Zu stark war der Italiener Giulio Molinari vor allem beim Radfahren. Im Interview erzählt der Olympiasieger von 2008, was er aus dem Rennen mitnimmt und warum er den Sieg nicht verdient hatte.

Weiterlesen

19.04.2015 Molinari schockt Frodeno und Kienle

Podium Männer - Cannes International Triathlon 2015
Der Italiener Giulio Molinari hat überraschend die zweite Auflage des Cannes International Triathlon gewonnen. Der ETU-Europameister auf der Mitteldistanz entschied das Rennen dank einer bärenstarken Radleistung am Ende klar für sich und verwies Jan Frodeno und Ironmanweltmeister Sebastian Kienle auf die Plätze zwei und drei. Das Rennen der Frauen gewann Leanda Cave.

Weiterlesen

18.04.2015 Dicke Autos, dünne Beine: Der Tag vor dem Rennen

Cannes International Triathlon 2015
Die Filmfestspiele von Cannes gehören zu den renommiertesten Filmfestivals weltweit. Bis dahin ist es für den Cannes Triathlon noch ein weiter Weg. Doch wo heute noch Edelkarossen und Sportcoupés über Boulevard de la Croisette rollten, führen schon morgen rund 1.700 Triathleten ihre Bikes und Laufschuhe aus. Die schönsten Bilder vom Tag vor dem Rennen.

Weiterlesen

18.04.2015 Jan Frodeno: "Die Abfahrten sind wirklich geil"

Jan Frodeno vor dem Cannes International Triathlon 2015
Jan Frodeno will nach dem überragenden Saisonstart in Kalifornien morgen den zweiten Schritt Richtung Frankfurt und Kona machen. Beim Cannes International Triathlon trifft er unter anderem auf Sebastian Kienle. Warum der Kurs von Cannes in den USA niemals erlaubt worden wäre und was ihn am meisten motiviert, erzählt er im Interview.

Weiterlesen

16.04.2015 Frodeno vs. Kienle: Machtkampf am Mittelmeer

... dann geht's los!
Am kommenden Wochenende kreuzen Sebastian Kienle und Jan Frodeno zum ersten Mal in dieser Saison die Messerspeichen. Beim lukrativen Cannes International Triathlon treffen sie auf den Belgier Bart Aernouts und den starken Franzosen Romain Guillaume. Auch Faris Al-Sultan hat für das Rennen an der Côte d'Azur gemeldet.

Weiterlesen

14.04.2015 Ironman-EM: Kienle und Frodeno beim Showdown am Main

Kienle und Frodeno bei der PK 2014
Was die Spatzen schon länger über die Dächer Frankfurts pfiffen, ist jetzt offiziell. Bei den Ironman-Europameisterschaften in Frankfurt kommt es auch in diesem Jahr zum Duell zwischen Ironmanweltmeister Sebastian Kienle und Triathlon-Olympiasieger Jan Frodeno. Das gab Ironman heute auf einer Pressekonferenz bekannt.

Weiterlesen

30.03.2015 Frodenos Saisonstart in Bildern

Frodeno blieb Andy Potts an den Füßen und erreicht die Wechselzone gemeinsam mit Frederic Belaubre.
Jan Frodeno nimmt von seinem Saisonauftakt im kalifornischen Oceanside eine Menge Selbstbewusstein mit ins Jahr 2015. Wie im Vorjahr dominierte der Olympiasieger von 2008 die Mitteldistanz vor allem zu Fuß. Wir haben die Bilder vom Triumphlauf.

Weiterlesen

28.03.2015 Frodeno verteidigt Titel gegen Potts und Sanders

Jan Frodeno gewinnt den Ironman 70.3 Oceanside zum zweiten Mal.
Auch in diesem Jahr eröffnet Jan Frodeno seine Triathlon-Saison mit einem Sieg. Beim Ironman 70.3 California blieb er zunächst stets in Sichtkontakt zur Spitze - um den Konkurrenten beim Laufen deutlich zu enteilen. Auch der Drittplatzierte Lionel Sanders beeindruckte.

Weiterlesen

25.03.2015 Saisonstart im "Golden State": Frodeno trifft auf Potts und Schildknecht

... rasenden Abfahrt. Doch ...
Fast auf den Tag genau ein Jahr nach seinem ersten Sieg kehrt Jan Frodeno am Wochenende zum Ironman 70.3 California nach Oceanside zurück. Dort trifft er unter anderem auf seinen früheren Kurzdistanzrivalen und Oceanside-Rekordchampion Andy Potts, den Schweizer Ronnie Schildknecht sowie die beiden starken Kanadier Brent McMahon und Lionel Sanders.

Weiterlesen

23.02.2015 Challenge Dubai: Dreitz und Frodeno nicht dabei

Wenige Tage vor der Premiere der Challenge Dubai lichten sich die Reihen des hochkarätig besetzten Triple-Crown-Auftakts. Nach dem Verzicht von Sebastian Kienle sagten auch Jan Frodeno und Andreas Dreitz ihren Start in der Wüste ab. Die Australierin Melissa Hauschildt wird am kommenden Freitag ebenfalls fehlen. Seine kurzfristige Zusage gab der Spanier Ivan Rana.

Weiterlesen

11.02.2015 Hy-Vee Triathlon gestrichen

Simon Whitfield schlägt Brad Kahlefeldt und Jan Frodeno im Herzschlagfinale von Des Moines
Die US-amerikanische Supermarktkette Hy-Vee hat ihr Scheckbuch geschlossen und das Aus gleichnamigen Triathlons in Des Moines verkündet. Nach nur acht Jahren zieht sich der Sponsor aus dem weltweit lukrativsten Kurzdistanzrennen im Mittleren Westen zurück.

Weiterlesen

09.02.2015 Triple Crown: Nur Kienle fehlt beim Dubai-Gipfel

Ein Rekordfeld aus 95 Profis eröffnet in knapp drei Wochen bei der Challenge Dubai die Jagd nach der Triple Crown und dem Millionenpreisgeld. Gemeldet haben neben den Siegern der Challenge Bahrain, Helle Frederiksen und Michael Raelert, auch die amtierenden 70.3-Weltmeister Daniela Ryf und Javier Gómez. Sebastian Kienles Name fehlt dagegen in der illustren Startliste.

Weiterlesen

termine finden

Aktuelle Ausgaben

Ironman European Championships 2015 - Laufen

triathlon Nr. 134 - Jetzt im Handel

Julia Gajer: Der Weg an die Spitze

triathlon training Nr. 53 (September-Oktober 2015)

triathlon training Nr. 53

Fit bis zum Saisonfinale