Beiträge zu Nils Frommhold

27.07.2015 Kienle, Frodeno und Co.: Als Sixpack nach Hawaii

Ironman Germany in Frankfurt 2015, Sebastian Kienle auf der Laufstrecke
Sechs deutsche Profis können ihre Sachen für Kona packen. Neben Jan Frodeno und Sebastian Kienle sicherten sich Roth-Sieger Nils Frommhold, Andreas Böcherer, Christian Kramer und Maik Twelsiek in der ersten Runde den Slot für die Ironman-WM am 10. Oktober.

Weiterlesen

23.07.2015 Nils Frommholds Radleistung in Zahlen

Nils Frommhold auf dem Weg zum Sieg bei der Challenge Roth
Nils Frommhold ist auf dem Weg zu seinem Sieg bei der Challenge Roth in 4:09:30 Stunden über die 180 Kilometer lange Strecke „geflogen“. Er ist dabei 5:46 Minuten schneller gefahren als im Vorjahr auf der gleichen Strecke. Wir haben beide Datensätze gemeinsam mit den Experten von power2max verglichen.

Weiterlesen

21.07.2015 Frodeno, Frommhold und die Faszination Langdistanz

Cover triathlon Nr. 133
Unsere August-Ausgabe widmen wir der Königsdisziplin des Triathlons - der Langdistanz. Lesen Sie alles über Frodenos Hitzeschlacht am Main, Frommholds Coup in Franken sowie das richtige Training für den langen Kanten. Dazu: 13 Rennen im triathlon-Check, Andreas Böcherer im Interview und Sebastian Kienle im Windkanal. Noch Fragen? Dann kaufen!

Weiterlesen

15.07.2015 Die Challenge Roth 2015 in Bildern

Perfektes Triathlonwetter, 260.000 Zuschauer, ein strahlender Sieger Nils Frommhold und eine total erschöpfte Yvonne van Vlerken: Das war die Challenge Roth 2015. Hier finden Sie alle Impressionen zum Rennen im Frankenland.

Weiterlesen

14.07.2015 Challenge Roth 2015: Nils Frommholds Durchbruch im Frankenland

Mit der Weltklassezeit von 7:51:28 Stunden hat Nils Frommhold die Challenge Roth 2015 gewonnen. Doch der Weg dorthin war der wohl bisher schwerste in der noch jungen Langdistanz-Karriere des Siegers. Die triathlonTV-Reportage aus dem Frankenland.

Weiterlesen

13.07.2015 Challenge Roth 2015: Das Laufen

Wer einen achtminütigen Vorsprung mit auf die Laufstrecke nimmt und diesen auf zwölf Minuten ausbaut, darf sich seines Sieges relativ sicher sein. Es sei denn, man stirbt unterwegs tausend Tode. So wie Nils Frommhold bei der Challenge Roth 2015. Unsere finale Bildergalerie.

Weiterlesen

12.07.2015 Challenge Roth 2015: Das Radfahren

Die 180 Kilometer der Rother Radstrecke sind schnell. So schnell wie nie zuvor: In 4:09:13 Stunden stellte Andrew Starykowicz einen neuen Streckenrekord auf. Wir konnten mit unseren Motorrädern trotzdem mithalten und diese Bildergalerie erstellen.

Weiterlesen

12.07.2015 Race Day: Pressebus und Sonnenstich

Am Renntag der Challenge Roth 2015 fährt Volontärin Maike Hohlbaum mit dem Pressebus verschiedene Hotspots auf der Wettkampfstrecke an
Volontärin Maike Hohlbaum hat beim Challenge Roth 2015 ihren ersten großen Wochenend-Einsatz für tri-mag.de und die Zeitschrift "triathlon". Aus Mittelfranken berichtet sie, wie es sich für eine normalsterbliche Triathletin anfühlt, zum ersten Mal bei diesem Mega-Event dabeizusein. Der dritte Tag ist ein besonderer: Es ist Race Day! Und der ist nicht nur für die mehr als 3.000 Athleten lang.

Weiterlesen

12.07.2015 Frommhold, Bracht, Van Vlerken: Das Beste aus der Pressekonferenz

Pressekonferenz Challenge Roth 2015
Nach dem Marathon am Main-Donau-Kanal wartete auf die Sieger der Challenge Roth noch ein Mikrofon-Marathon. Bei der offiziellen Pressekonferenz schauten Nils Frommhold und seine Profikollegen zurück und nach vorn. Wir haben mitgeschrieben. Die Stimmen in Wort und Bild.

Weiterlesen

12.07.2015 Nils Frommhold: "Jetzt stehe ich hier und gewinne die Challenge in 7:51 Stunden ..."

Nils Frommhold genießt die Sektdusche bei der Challenge Roth 2015
Glück und Leid können so nah beeinanderliegen. Das weiß seit heute auch Nils Frommhold, der sich für die richtige Reihenfolge der beiden Extreme entschieden hat. Der Sieger der Challenge Roth 2015 im Interview.

Weiterlesen

12.07.2015 Frommhold fliegt zum Sieg, Bracht geschlagen

Nils Frommhold gewinnt die Challenge Roth 2015
Revanche geglückt. Nils Frommhold hat Timo Bracht den Titel bei der Challenge Roth abgejagt. Der 28-jährige Potsdamer erwischte bei perfekten Bedingungen einen überragenden Tag. Bracht konnte Frommholds Attacke beim Radfahren nicht kontern und musste dieses Mal mit dem zweiten Platz zufrieden sein. Die dritte Weißbierdusche verdiente sich der Australier David Dellow.

Weiterlesen

11.07.2015 Tag 2: Ein kleiner Kloß im Hals

...die Gewinnerin des Vorjahres, Jasmin Ackermann. Nach 18:35 Minuten kommt sie ins Ziel, dicht gefolgt von den Zweit- und Drittplatzierten...
Volontärin Maike Hohlbaum hat beim Challenge Roth 2015 ihren ersten großen Wochenend-Einsatz für tri-mag.de und die Zeitschrift "triathlon". Aus Mittelfranken berichtet sie, wie es sich für eine normalsterbliche Triathletin anfühlt, zum ersten Mal bei diesem Mega-Event dabeizusein. Schon am zweiten Tag hat sie einen kleinen Kloß im Hals.

Weiterlesen

11.07.2015 Nils Frommhold: "Wer später bremst, ist länger schnell"

Mit einem Prototypen von Canyon will es Nils Frommhold dem zweiten Testpiloten auf diesem Modell, Ironman-Europameister Jan Frodeno, gleichtun - und die Challenge Roth schon auf den 180 Kilometern der Radstrecke entscheiden. Wir haben Sportler und Rad beim Check-in mit der triathlonTV-Kamera begleitet.

Weiterlesen

09.07.2015 Nils Frommhold: "Mit 4:08 Stunden auf dem Rad kann man hier 10 Minuten verlieren"

Im von vielen erwarteten Duell um den Sieg in Roth sieht sich Nils Frommhold als Jäger des Favoriten Timo Bracht. Doch mischt ein Amerikaner, der als erster Mensch die 4-Stunden-Schallmauer für die 180 Radkilometer durchbrechen könnte, die Karten neu?

Weiterlesen

09.07.2015 Bracht, Frommhold, Beranek: Die Pressekonferenz in Bildern

Keine drei Tage mehr bis zum Start der Challenge Roth 2015. Auch bei den Topathleten steigt die Anspannung. In der Kulturfabrik Roth stellten sich Timo Bracht, Nils Frommhold, Anja Beranek, Yvonne van Vlerken und weitere Favoriten den Fragen der Journalisten. Wir haben gelauscht und auf den Auslöser gedrückt.

Weiterlesen

08.07.2015 Frommhold vs. Bracht: Besiegt der Lehrling seinen Meister?

Challenge Roth 2014
Nach der verletzungsbedingten Absage von Dirk Bockel spitzt sich das Männerrennen der Challenge Roth auf ein Duell zwischen Titelverteidiger Timo Bracht und dem Vorjahreszweiten Nils Frommhold zu. In die Rolle des lachenden Dritten könnten am Sonntag Horst Reichel, Markus Fachbach, Sergio Marques oder Clemente Alonso-Mckernan schlüpfen.

Weiterlesen

23.06.2015 Das Material der Profis

Bei der Challenge Heilbronn kam es für die Profis und die besten Agegrouper in einem extrem gut besetzten Rennen auf jede Sekunde an. Da muss auch das Material optimal abgestimmt sein. Wir haben einen Blick auf das Equipment der Besten geworfen.

Weiterlesen

22.06.2015 Rennstrecke am Fluß

... Sebastian Kienle
Bei der Challenge Heilbronn führt der Halbmarathon immer entlang des Neckars. Zeit, diesen Lauf zu genießen hatte aber niemand der Profis, die entweder gejagt wurden oder Jäger waren. Hier kommen die Bilder von der letzten Disziplin.

Weiterlesen

22.06.2015 Panorama und Pein in Bergen voller Wein

Auch Sebastian Kienle bevorzugt eine Position mit minimalem Windwiderstand.
93 Kilometer Auf und Ab - auf der Radstrecke der Challenge Heilbronn nach einem einzigen flachen Meter zu suchen, war genauso vergeblich wie die Jagd auf den Dominator Andreas Böcherer. Wir haben die Bilder der zweiten Disziplin.

Weiterlesen

19.06.2015 Nils Frommhold: "Den Speed für Roth und Hawaii auf der Mitteldistanz ausbauen"

Nils Frommhold möchte über Mitteldistanzen wie die bei der Challenge Heilbronn seine Schnelligkeit für die Highlights in für Roth und auf Hawaii schulen. Das bedeutet aber nicht, dass er das Rennen am Sonntag nicht ernst nähme, so Frommhold im triathlonTV-Interview.

Weiterlesen

18.06.2015 Böcherer, Kienle, Raelert und Frommhold jagen Dreitz

Der Sieger des Ironman 70.3 Mallorca ist einer der stärksten Radfahrer auf der MItteldistanz.
Die Challenge Heilbronn wird am Wochenende zum Stelldichein der deutschen Mitteldistanz-Stars: Andreas Dreitz, der das als "Citytriathlon" ausgetragene Rennen im Vorjahr gewann, bekommt es mit Sebastian Kienle, Maurice Clavel, Andreas Böcherer, Ronnie Schildknecht (SUI), Michael Raelert, Nils Frommhold, Horst Reichel und Giulio Molinari (ITA) zu tun.

Weiterlesen

15.06.2015 Startgruppen klar, Premiere für GPS-Tracking

Knapp vier Wochen vor dem Start der Challenge Roth 2015 hat der Veranstalter die endgültige Startliste und die Verteilung der Athleten auf die insgesamt 20 Startgruppen bekanntgegeben. In Zusammenarbeit mit dem Team Sport for Good von Timo Bracht wird zudem erstmals ein LiveRank GPS-System eingesetzt. Ein Teil der Leihgebühr soll an die Stiftung "Laureus Sport for Good" gehen.

Weiterlesen

18.05.2015 Dickes B: Impressionen vom Tag der Deutschen

Ironman 70.3 Austria 2015
Es war alles andere als ein Himmelfahrtskommando, das Anja Beranek und Andreas Böcherer gestern in St. Pölten abfackelten. Beide gewannen das Rennen im Mostviertel zum ersten Mal und sorgten zugleich für den ersten deutschen Doppelpack. Die schönsten Impressionen einer furiosen Vorstellung.

Weiterlesen

17.05.2015 Böcherer und Frommhold sprengen das Feld

Andreas Böcherer
Andreas Böcherer setzt sein gelungenes Comeback fort: Auch beim Ironman 70.3 in St. Pölten konnte sich der 32-Jährige durchsetzen, nachdem er sich auf der Radstrecke gemeinsam mit Nils Frommhold abgesetzt hatte. Das Frauenrennen dominierte Anja Beranek.

Weiterlesen

14.05.2015 Böcherer und Frommhold: Schwarzwald-Express "on tour"

Die Erleichterung darüber ist ihm anzusehen.
Acht Jahre nach dem ersten und bisher einzigen Sieg eines Deutschen in St. Pölten nehmen Andreas Böcherer und Nils Frommhold am kommenden Wochenende beim Ironman 70.3 Austria den nächsten Anlauf. Beim weltgrößten 70.3-Event muss sich das Duo auch mit Lokalmatador Michael Weiss auseinandersetzen. Um den Titel bei den Frauen streitet sich Nicola Spirig mit Yvonne van Vlerken, Kristin Möller, Laura Philipp und Anja Beranek.

Weiterlesen

05.05.2015 Das neue Arbeitsgerät von Nils Frommhold

Um für seinen erneuten Angriff auf die Krone in Roth gerüstet zu sein, hat Nils Frommhold von Canyon ein neues Rad bekommen.
Um in dieser Saison für seinen erneuten Angriff auf die Krone bei der Challenge Roth gerüstet zu sein, hat Nils Frommhold von seinem Ausrüster Canyon ein neues Rad bekommen. Und so sieht es aus.

Weiterlesen

22.04.2015 Rumble in Roth: Bracht und Frommhold bitten zum Tanz

Challenge Roth 2014
Bei der Challenge Roth kommt es auch in diesem Jahr zum Dreikampf zwischen Titelverteidiger Timo Bracht und seinen Herausforderern Dirk Bockel und Nils Frommhold. Für zusätzliche Spannung sollen Horst Reichel, Per Bittner und Andrew Starykowicz sorgen. Auf die Jagd nach ihrem dritten Sieg geht die Niederländerin Yvonne van Vlerken, die es am 12. Juli unter anderem mit Gina Crawford, Daniela Sämmler, Natascha Schmitt und Rookie Svenja Bazlen zu tun bekommt.

Weiterlesen

08.04.2015 Nils Frommhold: "Es geht noch besser"

Nils Frommhold Porträt
Gleich zwei Mal hat Nils Frommhold seine Karriere komplett umgeworfen. Erst 2012 fand der gebürtige Potsdamer sein sportliches "Zuhause". Seine Entscheidung, auf die Karte Langdistanz zu setzen, war goldrichtig. Vor allem 2014 trat der 28-Jährige dafür den Beweis an. Satt ist er aber noch lange nicht. Das große Frommhold-Porträt in triathlon Nr. 130 - am Kiosk und als iPaper.

Weiterlesen

01.04.2015 Die Leistungsdaten von Nils Frommhold

Beim Ironman Melbourne ist Nils Frommhold der Konkurrenz auf dem Rad weit enteilt. Gebremst von Magenproblemen konnte er seinen Vorsprung beim Laufen nicht halten. Oder hat er auf dem Rad überzockt? Wir durften einen Blick auf Frommholds power2max-Wattmessgerät werfen.

Weiterlesen

23.03.2015 "Ein Ironman ist eben erst im Ziel entschieden"

Nils Frommhold
Nils Frommhold hat beim Ironman Melbourne alles auf eine Karte gesetzt: die Flucht nach vorn - und musste am Ende einsehen, dass das Risiko vielleicht zu hoch war, um seinen dritten Ironman-Titel einzufahren. Das lässt er zumindest im tri-mag.de-Interview durchblicken.

Weiterlesen

22.03.2015 Hauschildt und Symonds überraschen, Frommholds Flucht scheitert

Die Australierin Melissa Hauschildt und Jeffrey Symonds aus Kanada haben sich überraschend die Titel bei den Ironman Asia Pacific Championship in Melbourne geholt. Symonds verwies die Australier Van Berkel und Kahlefeldt auf die Plätze, der lange Zeit führende Nils Frommhold wurde hinter Christian Kramer Fünfter. Hauschildt setzte sich beim Laufen gegen Yvonne Van Vlerken und Caroline Steffen durch. Mareen Hufe wurde gute Elfte.

Weiterlesen

19.03.2015 Steffen fordert Carfrae, Siegchancen für Frommhold

Challenge Melbourne 2014
Wenige Wochen nach der spektakulären Challenge Dubai steigt am Wochenende im australischen Melbourne das nächste Saisonhighlight. Bei den Ironman Asia-Pacific Championships werden unter anderem Weltmeisterin Mirinda Carfrae und die zweifache Melbourne-Siegerin Caroline Steffen am Start stehen. Im Rennen der Männer hoffen Nils Frommhold, Jan Raphael, Christian Kramer und Per Bittner, sich erfolgreich in Szene setzen zu können.

Weiterlesen

17.03.2015 Laufschuhtest 2015, Nils Frommhold und die große Deutschland-Tour

triathlon Nr. 130 (April/Mai 2015)
Bei Wind und Wetter haben wir für Sie die Laufschuhe der Saison 2015 getestet. Was die Modelle für Speedjunkies und Trainingsweltmeister können, präsentieren wir Ihnen in triathlon Nr. 130. Dazu: die Rennoutfits des Jahres, Nils Frommhold im Interview, Trainingstipps für Berufstätige, 16 Kurzdistanzen in der ganzen Republik und vieles mehr.

Weiterlesen

09.03.2015 Im Trainingscamp mit den Profis

Frommhold führt eine Gruppe durch die Berge.
Die Raelert-Brüder, Jan Raphael, Nils Frommhold und Julia Gajer haben wochenlang gemeinsam auf Fuerteventura an der Form geschliffen. Und der Trainer Wolfram Bott hat uns die Bilder aus dem Camp mitgebracht.

Weiterlesen

17.02.2015 Bereit für 2015

Nils Frommhold
Obwohl mein Training bereits Anfang November losging, brauchte ich meine Zeit, um wieder durchzustarten. Nach dem Ironman Hawaii nahm ich für drei Wochen komplett den Wind aus dem Segeln und genoss den Abstand zum sportlichen Alltag. Normalerweise ist das genug Zeit, um im Anschluss mit Elan und neuen Zielen das Trainingsjahr zu starten - 2015 nicht!

Weiterlesen

07.01.2015 Frodeno heuert bei Canyon an

Jan Frodeno
Die Koblenzer Radschmiede Canyon hat Jan Frodeno langfristig unter Vertrag genommen. Der Olympiasieger von 2008 und Dritte des Ironman Hawaii will auf dem "Speedmax CF" im Oktober nach der Krone von Kona greifen. Frodeno ist nach Nils Frommhold, Boris Stein, Markus Fachbach, Michael Rünz und Jens Kaiser der sechste deutsche Langdistanzprofi im Canyon-Radstall.

Weiterlesen

05.01.2015 Frommhold und Raelert starten schwungvoll

Michael Raelert auf der Laufstrecke des Ironman 70.3 Rügen.
Von wegen Bauch vollschlagen und Beine hochlegen: Mit starken Leistungen haben einige Triathlonprofis das neue Jahr begrüßt. So setzte Nils Frommhold in Berlin als Zweiter ein Ausrufezeichen und Michael Raelert gewann in seiner Heimatstadt Rostock den traditionsreichen Neujahrslauf. Auch Kristin Möller, Horst Reichel und Patrick Lange waren schon schnell unterwegs.

Weiterlesen

07.12.2014 Challenge Bahrain: Das spannende Finale der Saison 2014

Michael Raelert und Andreas Dreitz feiern einen Doppelsieg bei der Premiere der Challenge Bahrain
Die Könige der Athleten und die Athleten des Königshauses trafen sich am Samstag in Bahrain, um eine Triathlonpremiere zu feiern. Grund zum Feiern hatten auch die Deutschen: Michael Raelert und Andreas Dreitz einen Doppelerfolg, die Veranstalter der Challenge Family aus Roth eine Premiere, die alles hatte, was großer Triathlonsport braucht. Die triathlonTV-Reportage aus dem Mittleren Osten.

Weiterlesen

05.12.2014 Wer wird Triathlon-König von Bahrain?

Die Chancen auf einen deutschen Premieren-Erfolg im Königreich Bahrain stehen gut: Neben Sebastian Kienle und Michael Raelert zählen drei weitere Athleten zum erweiterten Favoritenkreis des Challenge-Rennens. Doch die Konkurrenz ist gewaltig. Bei den Frauen fordert Kurzstrecken-Profi Jodie Stimpson die Spezialistinnen.

Weiterlesen

05.12.2014 Nils Frommhold: "Nach Hawaii war ich mental im Eimer"

Mit der Challenge Bahrain beginnt Nils Frommhold seine neue Saison. Nach dem Rennen geht es in die Trainingslager nach Mallorca, Thailand, Fuerteventura ... um sich fit zu machen für ein noch erfolgreicheres Jahr 2015.

Weiterlesen

29.11.2014 "Aufsteiger des Jahres": Jan Frodeno

Er war 2008 schon Olympiasieger und Triathlet des Jahres - doch für seine Leistungen beim Umstieg auf die Langdistanz hat Jan Frodeno nach Meinung der Leser den Titel "Aufsteiger des Jahres 2014" verdient. Noch vor Nils Frommhold und Daniela Ryf.

Weiterlesen

19.11.2014 Besser besetzt als der Ironman Hawaii?

Challenge Bahrain
Fast alle Triathlonsuperstars von Olympia- bis Hawaii-Champion in eine Kiste, ordentlich schütteln und dann Startnummern vergeben - so lesen sich die Starterlisten der Challenge Bahrain am 6. Dezember. Angeführt von den beiden Hawaii-Siegern Mirinda Carfrae und Sebastian Kienle treffen dort Lang- und Kurzdistanzler im Kampf um 500.000 Dollar Preisgeld aufeinander.

Weiterlesen

03.11.2014 Kona ist anders

Nils Frommhold vor seinem Hawaii-Debüt
Der 11. Oktober 2014 wird immer mit Sebastian Kienles großartigem Triumphzug von Hawaii im Verbindung gebracht werden. Der Ironman Hawaii 2014 hat einen würdigen Sieger gefunden, vor dessen Leistung ich nur den Hut ziehen kann. Mir persönlich hat der Tag jedoch noch etwas anderes gezeigt.

Weiterlesen

12.10.2014 Sebastian Kienle ist Ironman-Weltmeister, Jan Frodeno Dritter

Sebastian Kienle ist Ironman-Weltmeister!
Sebastian Kienle hat in beeindruckender Manier den Ironman Hawaii gewonnen. Hinter dem US-Amerikaner Ben Hoffmann erkämpfte sich Jan Frodeno bei seinem Hawaii-Debüt den dritten Platz. Nils Frommhold komplettierte das starke deutsche Ergebnis als Sechster.

Weiterlesen

12.10.2014 Nils Frommhold: "Am Ende bin ich geflogen!"

Nils Frommhold im Ziel beim Ironman Hawaii 2014
Nils Frommhold hat den beim Ironman Hawaii bei seinem ersten Start entscheidend geprägt und mit Platz sechs eine steile Lernkurve angedeutet. Der Mann für die Zukunft?

Weiterlesen

06.10.2014 Nils Frommhold: "Ich bin kein Tourist - und nicht zum Lernen hier."

Nils Frommhold im triathlonTV-Interview bei Nis Sienknecht
Wie ambitioniert darf ein Rookie in seinen ersten Ironman Hawaii gehen? Nach Platz 2 in Roth und Platz 5 bei der Ironman-70.3-WM muss man Nils Frommhold auf der Agenda haben - nur wie lange? Der 28-jährige ist nicht zum Urlaubmachen in Kona. Unser Sunnyboy-Interview mit Regenunterbrechung.

Weiterlesen

24.09.2014 Nächste Stufe: Die Raelerts sind da!

... der Sonne Floridas weichen muss. Ganz schön hart, so ...
Das Trainingslager der Profis Christian Brader, Nils Frommhold und Boris Stein erreicht die nächste Stufe: Um sich ebenfalls optimal auf den Ironman Hawaii vorzubereiten, ist auch Andreas Raelert eingetroffen. Seinen Bruder Michael hat er gleich mitgebracht. So sieht das Training in Florida aus.

Weiterlesen

23.09.2014 Frommhold, Stein und Brader: Fit für Hawaii

Das Trainingslager in Clermont ind Florida startet mit einer kleinen Gruppe. Zu Beginn ...
Teil eins unserer Bildergalerie aus Clermont in Florida zeigt, wie sich die Triathlonprofis Nils Frommhold, Boris Stein und Christian Brader mit Coach Wolfram Bott auf den Ironman Hawaii vorbereiten - bevor im zweiten Teil mit den beiden Raelert-Brüdern zwei weitere Hochkaräter zur leistungsstarken Gruppe stoßen werden.

Weiterlesen

07.09.2014 Gómez vor Frodeno, Kienle Top 20

Jan Frodeno musste sich einem starken Javier Gómez bei der 70.3-WM knapp geschlagen geben.
Es war ein stark besetztes Männerfeld, das bei der Ironman 70.3 World Championship an den Start ging. Dass es hart und schnell werden würde, war zu erwarten, dass es wieder einen deutschen Sieger geben würde, war zu hoffen. Ersteres hat sich bestätigt, Letzteres nicht. Aber nur knapp.

Weiterlesen

06.09.2014 Nils Frommhold: "Ich will schon Vollgas geben"

Nils Frommhold bei der Ironman-70.3-WM 2014 in Mont Tremblant.
Nach seinem eindrucksvollen Rennen in Roth ist das nächste Rennhighlight von Nils Frommhold eigentlich Hawaii. In die Ironman-70.3-WM wird er aber trotzdem nicht mit angezogener Handbremse gehen.

Weiterlesen

termine finden

Aktuelle Ausgaben

Cover triathlon Nr. 133

triathlon Nr. 133 - Jetzt im Handel

Andreas Böcherer: Vom Suchen und Finden des Siegens

triathlon training Nr. 53 (September-Oktober 2015)

triathlon training Nr. 53

Fit bis zum Saisonfinale