Beiträge zu Sebastian Kienle

18.09.2014 "Herr Kienle, warten Sie ... !" - Teil 5

Triathlon ist Kopfsache, Ironman noch viel mehr. Das weiß ein ausgefuchster Profi wie Sebastian Kienle natürlich. Welche Filme in seinem Kopfkino vor dem großen Rennen ablaufen, verrät er im fünften Teil unseres rollenden Interviews.

Weiterlesen

16.09.2014 Countdown to Kona, Eurobike 2014, Kienle vs. Frodeno und vieles mehr

triathlon Nr. 125 (Oktober/November 2014)
In triathlon Nr. 125 machen wir Sie 34 Seiten lang heiß auf das Rennen des Jahres. Sebastian Kienle und Jan Frodeno im Doppelinterview, alle Favoriten, Strecken- und Sightseeing-Tipps und die deutschsprachigen Starter beim Ironman Hawaii 2014. Dazu: wichtige Trends und tolle Teile von der Eurobike 2014 und alles über die Gómez-Show bei der Ironman-70.3-WM in Mont Tremblant. Ab jetzt im Zeitschriftenhandel!

Weiterlesen

11.09.2014 "Herr Kienle, warten Sie ...!" - Teil 4

Sebastian Kienle auf dem Rad im Trainingslager auf Fuerteventura
Einen Ironman gewinnt man nicht allein. Das Umfeld eines Triathlonprofis kann entscheidend sein, wenn es in die entscheidende Phase der Saison geht. Sebastian Kienle über Leute und Maßnahmen, die ihm Kopf und Rücken frei halten.

Weiterlesen

09.09.2014 70 Meilen in 7 Minuten: Die WM-Reportage aus Mt. Tremblant

Auf geht´s!
Für die einen war es das Saisonhightlight, für die anderen der Aufgalopp vor dem Ironman Hawaii. Der Ironman 70.3 feierte in Mt. Tremblant seine neunten Weltmeister - und wir feiern mit.

Weiterlesen

08.09.2014 Die Ironman-70.3-WM in Bildern

Javier Gomez mit neuer Radlackierung unterwegs.
Es war ein schnelles Rennen, es war ein spannendes Rennen, es war das Saisonhighlight für die meisten der rund 2.000 Athleten, die bei der Ironman 70.3 World Championship am Start waren. Unsere Bildergalerie aus Kanada.

Weiterlesen

08.09.2014 Sebastian Kienle: „Das Gelutsche war bitter“

Sebastian Kienle im Ziel.
Als Titelverteidiger war er angetreten, auf dem Rad fehlten ihm die Flügel - und der Anstand seiner Mitstreiter. Sebastian Kienle über seine Enttäuschung nach Platz 18 bei der Ironman-70.3-WM in Mt. Tremblant - und wie ihn Schokolade und Training für Kona fit machen sollen.

Weiterlesen

07.09.2014 2006 bis 2014: Alle Ironman-70.3-Weltmeister

Craig Alexander gewinnt den Ironman Hawaii 2011
Als sechster Mann reiht sich Javier Gómez in die Reihe der Ironman-70.3-Weltmeister ein. Der erste Titelträger Craig Alexander und die beiden Deutschen Michael Raelert und Sebastian Kienle gewannen je zweimal. Ein Rückblick.

Weiterlesen

07.09.2014 Gómez vor Frodeno, Kienle Top 20

Jan Frodeno musste sich einem starken Javier Gómez bei der 70.3-WM knapp geschlagen geben.
Es war ein stark besetztes Männerfeld, das bei der Ironman 70.3 World Championship an den Start ging. Dass es hart und schnell werden würde, war zu erwarten, dass es wieder einen deutschen Sieger geben würde, war zu hoffen. Ersteres hat sich bestätigt, Letzteres nicht. Aber nur knapp.

Weiterlesen

05.09.2014 Sebastian Kienle: "So ein Feld ist Extra-Motivation"

Ironman-EM Frankfurt 2014 - Radfahren
Zweimal hat er sich den WM-Titel in Las Vegas schon geholt. Und auch die (Rad-)Strecke in Mont-Tremblant liegt Sebastian Kienle. Warum er das 70.3-Triple trotzdem anzweifelt - und wieso sich der Sieger seiner Meinung nach "richtig wehtun" müssen wird.

Weiterlesen

03.09.2014 Kienle, Frodeno, Frommhold - Titelchancen in Kanada

Unsere triathlonTV-Reportage vom Ironman in Frankfurt.
Ein spannendes Rennen dürfte sie werden, die Ironman-70.3-WM im kanadischen Mont-Tremblant. Allein aus deutscher Sicht treten mit Titelverteidiger Sebastian Kienle, Jan Frodeno, Boris Stein und Nils Frommhold Kandidaten fürs (oberste) Treppchen an.

Weiterlesen

25.08.2014 Kienle vor Frommhold, Lange im Pech

Sebastian Kienle hat sich "ordentlich einen eingeschenkt".
Sebastian Kienle hat das letzte deutsche Kräftemessen vor der Ironman 70.3 World Championship für sich entschieden. Beim Viernheimer Triathlon verwies der Ironman-Europameister nach überragender Laufleistung Nils Frommhold und Johann Ackermann auf die Plätze zwei und drei. Patrick Lange wurde in Führung liegend von einem Polizeimotorrad irritiert und am Ende Vierter. Bei den Frauen ging der Sieg an Lena Berlinger.

Weiterlesen

22.08.2014 Warm-up: Kienle und Frommhold im Rennmodus

Ironman-EM Frankfurt 2014 - Radfahren
Nur noch sieben Wochen bis zum Ironman Hawaii. Sebastian Kienle und Nils Frommhold nutzen am Wochenende den Klassiker in Viernheim, um im Rennmodus zu bleiben. Katja Konschak will beim ICAN Nordhausen einen weiteren Heimsieg einfahren. Und Pete Jacobs sucht an der Gold Coast seine verloren gegangene Form. Landsfrau Annabel Luxford testet an gleicher Stelle für die 70.3-WM in Mont-Tremblant.

Weiterlesen

05.08.2014 Ironman Hawaii: Diese Profis dürfen nach Big Island

Sebastian Kienle
Am 11. Oktober ist es wieder soweit: Der wichtigste Triathlon des Jahres steht an. 50 Profimänner und 35 -Frauen kämpfen um die Ironman-WM. Wer nach Hawaii möchte, muss sich aber zunächst qualifizieren. Der Großteil der Plätze ist bereits vergeben, hier sind die Berufsstarter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Weiterlesen

30.07.2014 Kienle, McKenzie & Co. auf der Radbahn

Mehr dazu, wie Profis ihr Material testen und verbessern lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der "triathlon".
Scott hat sein neues Triathlonrad nicht nur im Windkanal entwickelt, sondern seinen Triathlonprofis einen ausführlichen Test auf der Radbahn im schweizerischen Aigle ermöglicht. So sieht es aus, wenn Kienle, McKenzie, Van Berkel, Swallow und Viennot im Kreis rasen.

Weiterlesen

14.07.2014 Die ersten Bilder des "Plasma 5" von Scott

... im Windkanal getestet ...
Mit seinem Erlkönigdesign zog Sebastian Kienle schon bei seinen Siegen im Kraichgau und bei der Ironman-EM in Frankfurt die Blicke auf sich. Wir haben nun die ersten Bilder des neuen Triathlonbikes von Scott, dass 2015 in Serie geht und sich "Plasma 5" nennt.

Weiterlesen

11.07.2014 Eine Hommage an SebastJan

René Domke hat den Ironman in Frankfurt verfolgt - eine anstrengende Angelegenheit!
Eigentlich sollte es ein Ruhetag sein. Und trotzdem hätte ich mich danach gut und gerne ins Sanitätszelt zu Jan Frodeno legen können. So fix und foxy war ich! Früher waren mir Sonntage immer ein Graus. Dieses Mal kam aber alles anders. TGTIAS - Thank God, there is a Sunday. Und ich schaute den Ironman in Frankfurt.

Weiterlesen

07.07.2014 Marathon zwischen Mainkai und Römerberg

Ironman-EM Frankfurt 2014 - Laufen
Der Marathon am Frankfurter Mainkai gehört nicht unbedingt zu den schwersten der weltweiten Ironmanserie. Dass er dennoch kein Spaziergang ist, mussten gestern auch einige Profis schmerzvoll erfahren. Die Bilder vom 42,195 Kilometer langen und 30 Grad heißen Finale der Ironman European Championships 2014.

Weiterlesen

07.07.2014 Die Kienle-Show in der Wetterau

Ironman-EM Frankfurt 2014 - Radfahren
4:12:13 Stunden! Sebastian Kienle hat bei seinem Sieg in Frankfurt die Radbestzeit von Andreas Raelert ausgelöscht und eine neue Marke gesetzt, die lange Bestand haben könnte. Michael Rauschendorfer hat den neuen Ironman-Europameister auf dem Weg zu seinem Triumph begleitet. Viel Spaß mit seinen Impressionen von der Radstrecke.

Weiterlesen

07.07.2014 Impressionen: Das Schwimmen am Langener Waldsee

Ironman European Championships 2014
Fast 6.000 Arme durchpflügten gestern kurz nach Sonnenaufgang den Langener Waldsee vor den Toren von Frankfurt. Die einen sehr schnell, andere etwas langsamer. Wir haben die schönsten Momente vom Start in den "längsten Tag des Jahres" für Sie festgehalten. Impressionen von Michael Rauschendorfer.

Weiterlesen

06.07.2014 Kienle, Frodeno und Co.: Stimmen nach dem Showdown

PK
Ein Streckenrekord, eine Radbestzeit, drei Reifenpannen und sechs Hawaiitickets. Auf der Pressekonferenz nach der Ironman-EM gab es jede Menge zu besprechen. Wir haben zugehört und mitgeschrieben.

Weiterlesen

06.07.2014 Sebastian Kienle: "Ich bin stolz auf meinen Marathon"

Sebastian Kienle beschenkt sich selbst zum 30. Geburtstag mit dem Ironman-Europameistertitel.
Sebastian Kienle hat sich an seinem 30. Geburtstag mit einem Ironman-Europameistertitel beschenkt. Und mit einem schnellen Marathon, über den er sich besonders freut. Das erzählt er im triathlonTV-Interview

Weiterlesen

06.07.2014 Kienle neuer König von Frankfurt, Frodeno Dritter

Sebastian Kienle
Sebastian Kienle hat sich beim Ironman in Frankfurt zum neuen Europameister gekrönt und sich zugleich den ersten Ironmantitel seiner Karriere gesichert. An seinem 30. Geburtstag knackte er in 7:55:14 Stunden den Kursrekord von Timo Bracht. Dazu pulverisierte der Badener die Radbestzeit. Jan Frodeno quälte sich bei seinem Ironmandebüt am Main trotz vieler Missgeschicke aufs Podium. Platz zwei ging an den Belgier Frederik van Lierde.

Weiterlesen

05.07.2014 Vom Mainkai über die Messe zum Check-in

... Jan Frodeno, der auch ...
Der letzte Tag vor dem Ironman ist noch einmal voller Ereignisse: Die Stadt bereitet sich auf den längsten Tag des Jahres vor, Athleten suchen auf der Messe nach Neuigkeiten und checken dann ihre Räder in Wechselzone eins ein. Wir haben die Bilder des "Day Before Tomorrow"

Weiterlesen

04.07.2014 Raelert bereit für den Kampf der Giganten

mallorca
Der Weg zum Ironman Hawaii führt für Andreas Raelert nun doch über den Ironman in Frankfurt. Zwei Tage vor dem Showdown in der Mainmetropole gab der Rostocker seinen Start bei den Europameisterschaften bekannt. Bei seinem vierten Auftritt steht der Titelträger von 2010 nicht nur wegen der starken Konkurrenz vor einer Mammutaufgabe.

Weiterlesen

03.07.2014 Sebastian Kienle: "Das wird kein Spaziergang - hoffentlich!"

PK FFM
Vor der Ironman-EM in Frankfurt ist Sebastian Kienle zuversichtlich, sich in allen drei Disziplinen verbessert zu haben. Im triathlonTV-Interview zeigt er aber auch Respekt vor den Gegnern.

Weiterlesen

03.07.2014 Noch 3 Tage: Die Frankfurt-Stars bei der Pressekonferenz

PK FFM
Das große Kribbeln hat begonnen. 92 Stunden vor dem Start zur 13. Auflage der Ironman European Championship stellten sich die Topfavoriten über den Dächern Frankfurts den Medienvertretern. Fazit: Alle sind fit, das Rennen wird schnell und Jan Frodeno muss seine Gels nochmal durchzählen.

Weiterlesen

02.07.2014 Frankfurt: Kienle, Frodeno oder doch ein ganz anderer?

... Ist Sebastian Kienle der Spitzengruppe schon entwischt.
Es ist angerichtet für die zehnte Auflage der Ironman European Championships in Frankfurt. Doch wer holt den Jubiläumstitel? Jan Frodeno und Sebastian Kienle stehen auf vielen Tippzetteln ganz oben. Doch sie werden am Sonntag an ihre Grenzen gehen müssen, um den Römerberg vor Hawaiisieger Frederik van Lierde, Bas Diederen, Clemente Alonso-McKernan und dem Vorjahreszweiten Jan Raphael zu erobern.

Weiterlesen

22.06.2014 Dreitz besiegt Kienle im Rad-Duell

Andreas Dreitz gewinnt den Citytriathlon Heilbronn
Andreas Dreitz bleibt der Mann der frühen Phase der Saison: Auch in Heilbronn war der Bayreuther nicht zu schlagen - und konnte sich sogar im Rad-Fernduell mit Sebastian Kienle durchsetzen. Das Frauenrennen gewann Svenja Bazlen vor Ricarda Lisk.

Weiterlesen

19.06.2014 Kienle, Raelert, Dreitz: Gipfeltreffen in Heilbronn

... hat den Blickkontakt zu Kienle längst verloren ...
Sieben Tage nach der Challenge Kraichgau will sich Sebastian Kienle am Sonntag beim Citytriathlon Heilbronn den letzten Feinschliff für den Ironman Germany holen - und trifft auf zwei echte Prüfsteine: Andreas Raelert und Andreas Dreitz. Svenja Bazlen hat beste Chancen auf die Titelverteidigung im Frauenrennen.

Weiterlesen

19.06.2014 Alle Bilder aus dem Kraichgau

Unsere Bildergalerien von der Challenge Kraichgau 2014.
Von kurz bis mittellang - das Triathlonwochenende im Kraichgau hatte Einiges zu bieten. Hier sehen Sie alle Bilder der Bundesliga und der letzten Challenge bei feinstem Dreikampfwetter.

Weiterlesen

16.06.2014 Kienles Kraichgau-Kracher, Gajers gnadenlose Gegner

... folgt schon Sebastian Kienle, der seinen ...
Die 10. Challenge Kraichgau geriet zur einsamen Show des zweifachen Ironman-70.3-Weltmeisters Sebastian Kienle. Bei den Frauen musste Julia Gajer dafür bis zur letzten Sekunde kämpfen. Wir erzählen das Rennen noch einmal in Bildern.

Weiterlesen

15.06.2014 Sebastian Kienle: "Ich bin rundum zufrieden"

Sebastian Kienle hat sich "ordentlich einen eingeschenkt".
Sebastian Kienle hat die Challenge Kraichgau nicht nur gewonnen, sondern dominiert. Entsprechend zufrieden ist der Ironman-70.3-Weltmeister mit seinem Einsatz in der Heimat.

Weiterlesen

15.06.2014 Kienle demütigt Schildknecht und Bracht

Sebastian Kienle dominiert die Challenge Kraichgau 2014.
Sebastian Kienle hat die Challenge Kraichgau 2014 früh an sich gerissen und der Konkurrenz um den Schweizer Ronnie Schildknecht und Timo Bracht nicht den Hauch einer Chance gelassen.

Weiterlesen

13.06.2014 Sebastian Kienle: "Der Sieg ist ein Muss"

Sebastian Kienle ist der klare Favorit bei der Challenge Kraichgau.
Challenge Kraichgau 2014: Der klare Favorit heißt Sebastian Kienle, ob er selbst das mag oder nicht. Wie und mit welchem Material der Ironman-70.3-Weltmeister sein Heimrennen angeht, verrät er im triathlonTV-Interview.

Weiterlesen

11.06.2014 Kienle, Böcherer und Reichel gegen Schildknecht

Challenge Kraichgau 2013
Bei der Challenge Kraichgau am kommenden Wochenende werden auch die Deutschen Meistertitel über die Mitteldistanz vergeben. Und die Favoriten könnten durchaus die Gesamtwertung unter sich ausmachen - wenn ihnen nicht ein Eidgenosse dazwischen funkt.

Weiterlesen

09.05.2014 Meine Götter

Niclas Bock
Oh, wie ist das schön! Sowas hat man lange nicht gesehen, so schön. So schön! Weltmeister Kienle und Olympiasieger Frodeno verzaubern die Triathlon-Wunderwelt mit ihrem sportmännischen Verhalten. Grund genug, die Sache mal im Nachgang zu beleuchten. Außerdem heute: Raelert-Schock, beide fahren weiterhin auf einem Fahrrad!

Weiterlesen

03.05.2014 Frodeno schlägt McMahon und Don in packendem Finale

Jan Frodeno
Hattrick gelungen: Bei seinem dritten Ironman-70.3-Rennen im Kalenderjahr 2014 hat Jan Frodeno seinen dritten Sieg gefeiert - so hart wie im US-Bundesstaat Utah musste er bisher aber noch nicht um einen 70.3-Titel kämpfen. Das Frauenrennen entschied Meredith Kessler für sich.

Weiterlesen

01.05.2014 Kienle und Frodeno beim 70.3-Gipfel in Utah

70.3 Germany 2013
Im US-Bundesstaat Utah steigt am Wochenende die frühe Generalprobe für die 70.3-Weltmeisterschaften im kanadischen Mont Tremblant. Sechs Deutsche, darunter Titelverteidiger Sebastian Kienle, Jan Frodeno und Boris Stein, kreuzen die Speichen mit dem Besten, was die internationale Ironman-70.3-Szene derzeit zu bieten hat.

Weiterlesen

30.04.2014 Chris McCormack: "Ich würde Kienle gern auf Hawaii gewinnen sehen"

Zaungast in Kona: Chris McCormack musste krankheitsbedingt absagen, hält den nächsten australisch-deutschen Länderkampf aber dennoch für möglich.
Ohne ihn wäre die Triathlonwelt nicht die, die sie heute ist. Chris McCormack hat nicht nur zwei Mal den Ironman Hawaii gewonnen - er spricht immer noch aus, was sich andere nicht zu sagen trauen. Im triathlon special 1/2014 haben wir mit dem Familienvater und Challenge-Botschafter über seine schwersten und schönsten Rennen, über mentale Stärke und die beiden größten deutschen Hawaiihoffnungen der kommenden Jahre gesprochen.

Weiterlesen

15.04.2014 "Herr Kienle, warten Sie...!" - Teil 3

Sebastian Kienle und Nis Sienknecht
Für den Hawaii-Sieg muss man langsamer laufen, als man denkt - sagt Sebastian Kienle, der von diesem großen Ziel träumt. Im dritten Teil unseres rollenden Interviews plaudert der Schwabe über Training und Trainer - und warum sich der Weltmeischter nicht einfach eine App inschtalliert.

Weiterlesen

29.03.2014 Frodeno schlägt Potts und Kienle

Jan Frodeno
Mit einer taktisch und physisch überragenden Leistung hat sich Jan Frodeno im kalifornischen Oceanside seinen zweiten Ironman-70.3-Sieg dieses Jahres gesichert. Vor allem beim Laufen hatten weder Andy Potts noch der 70.3-Weltmeister Sebastian Kienle eine Chance.

Weiterlesen

27.03.2014 Leistungspotenzial wecken!

In "triathlon Nr. 120" zeigt Profiathletin Kristin Möller 19 Übungen zur Fasziengymnastik.
Faszien durchziehen unseren ganzen Körper und sind an den meisten Vorgängen beteiligt. In Gymnastikübungen, die an Tai-Chi oder Yoga erinnern, schlummern Leistungspotenzial und Verletzungsschutz – wecken wir sie!

Weiterlesen

27.03.2014 Kienle und Frodeno kreuzen die Klingen

Sebastian Kienle wird beim Ironman Hawaii 2013 Dritter.
Ironman-70.3-Weltmeister Sebastian Kienle steigt am Wochenende in Kalifornien in seine Wettkampfsaison ein. Beim Ironman 70.3 Oceanside trifft er unter anderem auf Olympiasieger Jan Frodeno, den starken US-Amerikaner Andy Potts und den Ironmanweltmeister von 2012, Pete Jacobs aus Australien. Bei den Frauen geht Heather Jackson (USA) als Favoritin an den Start.

Weiterlesen

11.03.2014 Sebastian Kienle: Die nächste Stufe

Filip Ospaly und Sebastian Kienle beim gemeinsamen Training auf Fuerteventura.
Zweimal ist Sebastian Kienle schon Weltmeister geworden. Im Training arbeitet er trotzdem konzentriert an den Dingen, die er noch nicht für perfekt hält – um das Niveau noch ein Stockwerk nach oben zu verschieben. In der aktuellen Ausgabe der triathlon training haben wir den Profi beim Training begleitet und uns die besten Tricks abgeschaut.

Weiterlesen

10.03.2014 Kienle und Frommhold rennen in Rastatt davon

Sebastian Kienle kann Schwimmen, Radfahren, Laufen - und reden. Der Doppelweltmeister braucht keine Fragensteller für ein Interview.
Bei strahlendem Sonnenschein konnten die deutschen Triathlon-Profis am Wochenende ihre ersten Saison-Erfolge feiern. Sebastian Kienle und Nils Frommhold gingen in Rastatt an den Start und sicherten sich die Siege über zehn Kilometer und die Halbmarathon-Distanz.

Weiterlesen

10.03.2014 "Herr Kienle, warten Sie...!" - Teil 2

Sebastian Kienle und Nis Sienknecht im rollenden Gespräch.
Sebastian Kienle ist eine ganz schöne Lusche und Nis Sienknecht überfährt kleine Kinder. Das sind die Nebenerkenntnisse in einem Gespräch, in dem Sebastian Kienle zeigt, wie hungrig er auf seinen dritten 70.3-Titel ist - und auf den ersten Hawaii-Sieg.

Weiterlesen

06.03.2014 "Ich will mich für Hawaii qualifizieren"

Favoriten-Sieg: Filip Ospaly gewinnt beim 70.3 Haugesund
Der tschechische Triathlet Filip Ospaly hat in den letzten Jahren eine erfolgreiche Verwandlung durchgemacht. Von der Kurzstrecke hat er sich bis zum Ironman vorgewagt - und bei seinem Debüt in Florida im November 2013 mit einer Zeit unter acht Stunden verblüfft. Wir sprechen mit dem Multitalent über seine Pläne für 2014.

Weiterlesen

05.03.2014 Frühlingsgefühle: Saison in Sicht!

triathlon training Nr. 44 (April/Mai 2014)
Jetzt heißt es: Nerven behalten und raus an die frische Luft! Wir begleiten Sie mit der neuen tt44 zu Ihrem ersten Saisonhöhepunkt. Mit letzten Tipps fürs Freiwassertraining und einem Rundumschlag für Ihre Radform. Außerdem: was Sie bei Ihren ersten Testrennen beachten müssen.

Weiterlesen

24.02.2014 "Herr Kienle, warten Sie...!" - Teil 1

Sebastian Kienle im rollenden Interview mit Nis Sienknecht.
Das kennen Sie aus Ihrem Training: Derjenige mit der besseren Grundlagenausdauer kann mehr reden. Daher stellt Nis Sienknecht im Interview auf dem Rad nur kurze Fragen, Doppelweltmeister Sebastian Kienle spricht umso ausführlicher - im ersten Teil über seine eigenen Triathlon-Anfänge.

Weiterlesen

11.02.2014 Starykowicz vs. Kienle: Wer ist der schnellste Radfahrer der Welt?

Schulter an Schulter: Sebastian Kienle und Andrew Starykowicz in einer Bildmontage.
Einer von beiden ist der derzeit schnellste Radfahrer der Triathlonwelt - nur welcher? Wir haben Andrew Starykowicz und Sebastian Kienle vor die Kamera geholt - zum triathlonTV-Duell der redegewannten Rad-Raketen ...

Weiterlesen

Aktuelle Ausgaben