Beiträge zu Sprintdistanz

22.07.2014 ITU gibt Drafting für Agegroup-WM 2016 frei

Grand Final London 2013
Die International Triathlon Union will ab 2016 das Windschattenfahren bei internationalen Agegroup-Meisterschaften freigeben. Das geht aus einem Schreiben an die nationalen Verbände hervor. Gelten soll die Regel vorerst nur für die WM über die Sprintdistanz. Bei der Deutschen Triathlon Union reagierte man zurückhaltend.

Weiterlesen

12.07.2014 Das Sprintrennen der Jedermänner - Sie haben Ihr Ziel erreicht!

Die letzten Meter - herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Finish!
Nach 500 Metern im Wasser, 22 Kilometern auf dem Rad und 5 Laufkilometern haben die Jedermänner und -frauen der Sprintdistanz das Ziel auf dem Hamburger Rathausmarkt erreicht. Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Finish! Wer findet sich in unserer Galerie wieder?

Weiterlesen

21.07.2013 Hamburg: Triathlon zum Anfassen

Vom 20. bis 21. Juli waren rund 10.000 Athleten beim Hamburg-Triathlon auf verschiedenen Distanzen unterwegs. Bei Kaiserwetter um die 25 Grad, strahlend blauem Himmel und Sonnenschein unterstützten etwa 300.000 Zuschauer, Verwandte und Freunde ihre Sportler. Ohne die "Jedermänner" wäre der Hamburg-Triathlon in dieser Form nicht möglich – werfen wir also einen Blick aufs Geschehen abseits des Profi-Rennens.

Weiterlesen

17.07.2013 Triathlon erleben: Das Hamburg-Wochenende im Überblick

...dann zurück zum Rathausmarkt, wo die längste Wechselzone der Welt wartet.
Am Wochenende steht die Hamburger Innenstadt Kopf. 10.000 Triathleten und hunderttausende Fans werden die Hansestadt bevölkern und in ein Triathlonmekka verwandeln. Lesen Sie hier, was es alles zu erleben gibt.

Weiterlesen

16.07.2013 Last Minute Tickets für den World Triathlon Hamburg

... und den Fans zu winken.
Frankfurt und Roth sind Geschichte - Hamburg ruft! Für den größten Triathlon Deutschlands gibt es noch wenige Startplätze. Wer bisher leer ausgegangen ist, kann sich ab Donnerstagmittag noch eine der letzten Startnummern für die Rennen über Sprint- oder Kurzdistanz sichern.

Weiterlesen

19.03.2013 Heiß begehrt: Endspurt um die letzten Startplätze

... können die Anderen den Startschuß kaum mehr abwarten.
Der Run auf Deutschlands größtes Triathlon-Event ist ungebrochen. Fast auf den Tag genau vier Monate vor den ersten Starts beim ITU World Triathlon Hamburg sind die meisten der mehr als 10.000 Startplätze bereits vergriffen. Wer das Spektakel an der Alster als Athlet miterleben und den weltbesten Profis zujubeln will, sollte sich beeilen.

Weiterlesen

25.08.2012 Brownlee beißt sich zum nächsten Sieg

Jonathan Brownlee
Zwei Wochen nach seiner Bronzemedaille von London hat Jonathan Brownlee sein drittes Rennen der World Triathlon Series 2012 gewonnen. Auf dem kniffligen Kurs in Stockholm setzte sich der Brite gegen den Olympia-Zweiten Javier Gómez und Vincent Luis aus Frankreich durch. Steffen Justus war als Zwölfter der beste des deutschen Quintetts.

Weiterlesen

14.08.2012 Youngster wollen Justus und Bazlen ärgern

Steffen Justus beim Triathlon in Buschhütten
Nach nur einem Jahr Pause ist der Ruhrtaltriathlon zurück im Rennkalender der Deutschen Triathlon Union. Zur Feier haben die Wittener Organisatoren fast die komplette Kurzdistanz-Elite geladen, denn es geht um die Deutschen Meistertitel im Sprint. Zehn Tage nach seinem Olympiadebüt in London trifft Steffen Justus am Sonntag unter anderem auf Maik Petzold und Jonathan Zipf.

Weiterlesen

22.07.2012 Die Bilder vom Rennen in Hamburg

Das Eliterennen der Frauen in Hamburg 2012.
Ein australischer Doppelsieg und die unglaubliche Aufholjagd der Anne Haug - die Entscheidung beim WM-Rennen in Hamburg der Frauen lieferte einen spannenden Vorgeschmack auf die Olympischen Spiele in London. Unsere Bildergalerie zum Rennen am Sonntag.

Weiterlesen

21.07.2012 Rasmus Henning beim Hamburger Sprinttriathlon

Rasmus Henning mischt sich unter die Hamburger Jedermänner.
Er wollte seinen Hamburg-Besuch neben einer Promotion-Aktion für sein Buch auch für eine knackige Trainingseinheit nutzen. Deshalb mischte sich Profi Rasmus Henning unter die Jedermänner über die Sprintdistanz. Und landete etwas weiter hinten als geplant.

Weiterlesen