Grapefruit-Avocado-Salat

Wer viel trainiert, sollte sich auch etwas gönnen – beispielsweise ein gutes Essen mit Freunden oder den Trainingspartnern. Unser Tipp für die Vorspeise: dieser sommerliche Salat.

Von > | 7. Juni 2017 | Aus: TRAINING

Grapefruit-Avocado-Salat | Gutes Essen nährt nicht nur Körper und Seele, es kann auch die sportliche Leistung beflügeln! So wie dieser leckere Grapefruit-Salat.

Gutes Essen nährt nicht nur Körper und Seele, es kann auch die sportliche Leistung beflügeln! So wie dieser leckere Grapefruit-Salat.

Foto >Aaron Colussi

Das cremige, gehaltvolle Fruchtfleisch von Avocados passt wunderbar zu der leicht bitteren Kresse und den Grapefruits. Richten Sie die Salatzutaten auf einzelnen Tellern an, damit die Fruchtfilets intakt bleiben, und beeindrucken Sie Ihre Freunde mit diesem köstlichen, perfekten Sommersalat.
 

Zutaten für 6 Portionen

50 g Walnusskerne
2 große Grapefruits
2 große Handvoll Brunnenkresse oder andere leicht bittere Blätter wie Rucola oder Mangold
2 feste, aber reife Avocados, das Fruchtfleisch in größere mundgerechte Stücke geschnitten
2 EL natives Olivenöl extra
Saft von 1 Zitrone
2 TL Honig
Salz und Pfeffer (nach Geschmack)
 

Zubereitung

Die Walnüsse in einer trockenen Pfanne rösten, bis sie warm sind und aromatisch duften. Zum Abkühlen beiseitestellen. Die Grapefruits schälen, dann behutsam die einzelnen Fruchtsegmente herauslösen und vollständig von der weißen Haut befreien, ohne die Fruchtfilets zu beschädigen. Einzelne Teller mit Brunnenkresse oder Salatblättern aus­legen, darauf jeweils zuerst Grapefruitfilets, dann Avocado­stücke und Walnüsse anrichten. In einer kleinen Schüssel Olivenöl mit Zitronensaft und Honig zu einem Dressing aufschlagen. Jede Salatportion mit etwas Dressing beträufeln und nach Geschmack salzen und pfeffern. Je bitterer die Grapefruits sind, desto mehr Salz werden Sie wahrscheinlich verwenden.
 

Nährwerte (6 Portionen)

223 kcal, 17 g Kohlenhydrate, 3 g Eiweiß, 18 g Fett, 5 g Ballaststoffe, 106 mg Natrium