Protein-Zwiebelkuchen

Der Autor von "Schneller mit Krafttraining" hatte schon zu seiner Zeit als Triathlonprofi ein Faible für proteinreiche Mahlzeiten. Dieser herzhafte Zwiebelkuchen gehört zu den Lieblingsgerichten von Max Longrée.

Von > | 19. Juli 2017 | Aus: TRAINING

Protein-Zwiebelkuchen | Proteine mal pikant: Wer nach Training oder Wettkampf Lust auf was Herzhaftes hat, sollte unbedingt den Zwiebelkuchen à la Max Longrée probieren.

Proteine mal pikant: Wer nach Training oder Wettkampf Lust auf was Herzhaftes hat, sollte unbedingt den Zwiebelkuchen à la Max Longrée probieren.

Foto >Silke Insel

Zutaten für 1 Springform

8 Zwiebeln
3 Eiweiß
1 Eigelb
750 g Magerquark
4 EL Speisestärke
1 Tüte Zwiebelsuppenpulver
150 g Schinkenwürfel light
Schnittlauch
Salz, Pfeffer
etwas geriebener Parmesankäse

 

Zubereitung

Die Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. In einem Topf mit etwas Wasser andünsten und auskühlen lassen. In ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den Backofen auf 200 Grad (180 Grad Umluft) vorheizen. Den Quark mit 3 Eiweiß und 1 Eigelb verrühren. Die Zwiebeln zusammen mit den übrigen Zutaten unterrühren. Eine Springform (Ø 26 cm) am Boden mit Backpapier auslegen, den Rand fetten. Die Ei-Zwiebel-Masse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen.

 

Nährwert pro Stück (bei 12 Stücken)

127 kcal (534 kJ), 10 g Kohlenhydrate, 3 g Fett, 15 g Eiweiß