Spinat-Lachs-Lasagne

Lasagne in leicht: Lachs und Spinat liefern wertvolle Inhaltsstoffe und belasten den Triathletenkörper nicht so sehr wie eine fettige Béchamel-Soße oder dicker Käsebelag.

Von > | 24. August 2017 | Aus: TRAINING

Spinat-Lachs-Lasagne | In dieser leckeren Lasagne stecken wertvolle Omega-3-Fettsäuren, Eisen und Vitamine. Guten Appetit!

In dieser leckeren Lasagne stecken wertvolle Omega-3-Fettsäuren, Eisen und Vitamine. Guten Appetit!

Foto >Dreamstime.com (Maxahner)

Typische Lasagne vom Italiener ist ein richtiges Schwergewicht. Deftiges Hackfleisch, dazu eine üppige Béchamel-Soße und mit einer Extra-Portion Käse überbacken. Lecker, keine Frage – aber außer viel gesättigten Fettsäuren, etwas Eiweiß und kurzkettigen Kohlenhydraten ist nicht viel enthalten. Diese Spinat-Lachs-Lasagne ist eine deutlich leichtere Alternative, ideal für Triathleten. Der Lachs liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren, der Spinat Eisen und Vitamine. Um die gesättigten Fettsäuren im Rezept zu reduzieren, sollte man fettarme Milchprodukte verwenden. Die Lasagne gelingt natürlich auch in der vollfetten Variante, aber dadurch wird sie logischerweise etwas mächtiger. Kleiner Tipp: Edamer ist von Natur aus ein verhältnismäßig fettarmer Käse (30 Prozent Fett in der Trockenmasse), der sich auch gut zum Überbacken eignet.

Zutaten für 2 Portionen

400 g Rahmspinat (TK)
400 g Tomaten
8 Lasagneplatten
250 g Lachs
200 ml Milch
100 ml Sahne zum Kochen (7 % Fett)
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Gemüsebrühe
40 g geriebener Gouda (16 % Fett absolut)
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad Celsius (Umluft) vorheizen. Die Tomaten waschen und würfeln, die Zwiebeln sowie den Knoblauch schälen und hacken. Den Lachs waschen, trocken tupfen und in grobe Stücke schneiden. Den Spinat in einem Topf erwärmen. Nun die Zwiebeln und den Knoblauch in einem Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen, die Tomatenstücke hinzugeben und fünf Minuten köcheln lassen. Anschließend Milch, Sahne, Gemüsebrühe sowie den Lachs in den Topf geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Auflaufform mit vier Lasagneplatten auslegen. Darauf die Tomaten-Lachs-Soße geben. Darauf wieder vier Lasagneplatten legen. Nun den Spinat darauf schichten. Die Lasagne mit dem Gouda bestreuen und für circa 40 Minuten im Ofen backen.

Nährwert pro Portion

ca. 650 kcal, 65 g Kohlenhydrate, 51 g Eiweiß, 18 g Fett