Anne Haug "Sportlerin des Monats" April

Anne Haug ist von der Stiftung Deutsche Sporthilfe zum zweiten Mal binnen sechs Monaten zur "Sportlerin des Monats" gekürt worden. Die Führende in der ITU World Triathlon Series und Siegerin des Auftaktrennens in Auckland setzte sich im April klar gegen eine Judoka und eine Dressurreiterin durch.

Von > | 7. Mai 2013 | Aus: SZENE

Anne Haug | Anne Haug bleibt im dritten ITU-Rennen in Folge ungeschlagen

Anne Haug bleibt im dritten ITU-Rennen in Folge ungeschlagen

Foto >Delly Carr / triathlon.org

Erst im vergangenen Oktober hatten die etwa 3.800 von der Deutschen Sporthilfe geförderten Athleten die Haug zur Sportlerin des Monats gewählt. Damals hatte die 30-Jährige beim Grand Final in Auckland den ersten Sieg einer deutschen Athletin überhaupt eingefahren und sich zugleich WM-Silber gesichert. Dieses Mal war der Zuspruch unter den Sportlern sogar noch ein bisschen größer: 51,3 Prozent und damit genau 17 Prozentpunkte mehr als Judoka Laura Vargas-Koch bekam die gebürtige Bayreutherin. Dressurreiterin Helen Langehanenberg landete mit 14,4 Prozent der Stimmen auf Platz drei.

Neben Haug wurde bisher nur ein weiterer Triathlet zum Sportler des Monats gewählt: Der Münchner Faris Al-Sultan setzte sich nach seinem Sieg bei der Ironman-Weltmeisterschaft im Oktober 2005 gegen Tischtennis-Star Timo Boll durch.