Christopher Hettich Zweiter in Wollongong

Der DM-Zweite von 2014, Christopher Hettich, hat im fernen Australien beim Continental Cup auf der Sprintdistanz hinter dem Jakob Birtwhistle die Silbermedaille geholt. Für Hettich geht es darum, sich in der Weltrangliste zu verbessern, um möglicherweise in die DTU-Nationalmannschaft aufzurücken.

Von > | 9. März 2015 | Aus: SZENE

Christopher Hettich | Christopher Hettich startet seine Down-Under-Tour mit Rang zwei.

Christopher Hettich startet seine Down-Under-Tour mit Rang zwei.

Foto >Privat

Um die notwendigen Punkte im Ranking zu sammeln, hat Hettich von der DTU die Möglichkeit bekommen, sich über Continental- und Weltcups zu empfehlen. Hettich hatte 2014 mit einigen guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Neben Rang zwei bei der DM der Elite wurde er Zweiter beim Premium Europa Cup Holten und gewann bereits zum zweiten Mal hintereinander die DTU-Leistungsüberprüfung für Nichtkaderathleten. Um sich über gute Ergebnisse für höhere Aufgaben zum empfehlen, startet Hettich jetzt innerhalb von drei Wochen bei gleich drei Rennen Down Under. Nach dem Oceanien Cup Wollongong stehen noch die Weltcups in Mooloolaba und New Plymouth auf dem Wettkampfplan. Über den guten Start dürfte Hettich sich besonders freuen, denn die Reise muss der 27-Jährige selbst finanzieren.