Hibbe und Müller sichern sich Deutsche Meistertitel

Erstmals vom TuS Schleiden 1908 ausgerichtet, zeigte sich der Eifeler Sparkassen Crossduathlon von seiner besten Seite: gutes Wetter, spannende Wettkämpfe und wilde Verfolgungsjagden, aus denen Tobias Hibbe und Kathrin Müller als Deutsche Crossduathlon-Meister hervorgingen.

Von > | 20. April 2015 | Aus: SZENE

Xterra World Championship 2014 - 17_Größenänderung | Xterra World Championhsip 2014

Xterra World Championhsip 2014

Foto >XTERRA/Jesse Peters

Bei den Männern legte Tobias Hibbe (Brander SV Tri Team) einen Start-Ziel-Sieg hin. Allerdings einen, um den er hart kämpfen musste. Als Erster von der acht Kilometer langen ersten Laufstrecke, schob sich auf den drei knapp acht Kilometer langen Radrunden die Konkurrenz immer näher heran. Dennoch gelang es Hibbe, als erster auf die zweite Laufrunde (3,7 km) zu sprinten und in 1:43:29 Stunden nicht nur eineinhalb Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Andreas Theobald (Tri Post Trier/Team Proficoaching) zu erkämpfen, sondern auch den Titel Deutscher Crossduathlon-Meister.

Von Südafrika nach Schleiden

Kathrin Müller (TG Witten 1848/Skinfit Racing Team) zeigte sich von ihrer kürzlichen Teilnahme am Radrennen Cape Epic in Südafrika muskulär unbeeindruckt und holte sich den Titel bei den Frauen. In einer Gesamtzeit von 2:03:53 Stunden platzierte sie sich vor Katrin Hollendung (1. Tri Club Paderborn) und Daniela Kösler (TUS Schleiden 1908).