Junioren-Gold an Montoya, Lasse Lührs Vierter

Der neue Junioren-Europameister kommt aus Frankreich. Raphael Montoya setzte sich in einem packenden Rennen am Kitzbüheler Schwarzsee im Schlussspurt gegen den Spanier Antonio Serrat und Landsmann Maxime Hueber-Moosbrugger durch. Der Potsdamer Lasse Lührs lief in seinem ersten Juniorenjahr auf den glänzenden vierten Platz. DTU-Teamkollege Valentin Wernz wurde 15..

Von > | 21. Juni 2014 | Aus: SZENE

ETU Triathlon European Championships | Montoya Kitzbühel 2014

Montoya Kitzbühel 2014

Foto >Jan Sägert / spomedis

Angeführt vom Ungarn Mark Devay jagte das Mammutfeld der Junioren nach knapp neun Minuten wie an einer Perlenschnur aufgezogen zum ersten Wechsel. Nur wenige Meter hinter Devay hatten sich Lasse Lührs und Valentin Wernz einsortiert. Der leicht angeschlagene Per Sönksen konnte den schnellsten nicht folgen und gab später in aussichtsloser Position auf. Vorn bildete sich bei Traumwetter schon in der ersten von drei Radrunden ein Kopfgruppe mit mehr als 40 Athleten und allen Favoriten.

Montoya macht's, Lührs stark

Im Sekundenabstand sprang der riesige Pulk nach den 20 Radkilometern von den Bikes. Lührs und Wernz legten einen Blitzwechsel hin und gingen in aussichtsreicher Position ins Finale. Während Wernz die Franzosen Montoya und Hueber-Moosbrugger sowie den Spanier Antonio Serrat noch auf den ersten zwei Kilometern ziehen lassen musste, biss sich Lührs an dem Trio fest. Am Ende hatten die drei Südeuropäer aber etwas mehr Sprit im Tank als der junge Potsdamer. Montoya legte wenige hundert Meter vor dem Ziel noch einen Gang zu. Seine beiden Begleiter hatten nichts zuzusetzen. Serrat verhinderte den französischen Doppelsieg. Die Franzosen räumten damit allein in den Juniorenrennen einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze ab. Lührs riss auf der Zielgerade die Arme in die Höhe. In seinem ersten Jahr bei den Junioren gelang ihm ein starkes Rennen, das mit dem vierten Platz belohnt wurde.

ETU Triathlon European Championships | Lasse Luehrs krönt sein starkes EM-Debüt in Kitzbühel mit dem vierten Platz.

Lasse Luehrs krönt sein starkes EM-Debüt in Kitzbühel mit dem vierten Platz.

Foto >Jan Sägert / spomedis

ETU Triathlon European Championships | Junioren

  1. Juni 2014, Kitzbühel (AUT)

Name

Nation

Gesamt

0,75 km Swim

20 km Bike

5 km Run

1

Raphael Montoya

FRA

57:43

8:44

32:14

15:20

2

Antonio Serrat Seoane

ESP

57:47

8:56

32:06

15:25

3

Maxime Hueber-Moosbrugger

FRA

57:53

9:06

31:52

15:27

4

Lasse Lührs

GER

58:16

8:54

32:08

15:56

5

Bence Bicsak

HUN

58:22

9:05

31:49

15:58

6

Jorik Van Egdom

NED

58:24

9:15

31:39

16:02

7

Léo Bergere

FRA

58:28

9:16

31:47

16:05

8

Lucas Jacolin

FRA

58:30

8:55

32:00

16:07

9

Jonas Wayaffe

BEL

58:33

9:14

31:44

16:11

10

Ron Lewinsohn

GBR

58:35

8:55

31:58

16:14

Swipe me