Laura Lindemann "Juniorsportler 2015"

Laura Lindemann wurde als erste Triathletin zu Deutschlands "Juniorsportler des Jahres" gewählt. Die Stiftung Deutsche Sporthilfe würdigte damit die überragenden Leistungen der 19-jährigen Potsdamerin, die 2015 ihren Junioren-EM- und WM-Titel verteidigen konnte und zudem Deutsche Meisterin der Elite wurde.

Von > | 23. November 2015 | Aus: SZENE

Laura Lindemann | Laura Lindemann ist erneut Junioren-Weltmeisterin

Laura Lindemann ist erneut Junioren-Weltmeisterin

Foto >Jo Kleindl / DTU

Welch eine Werbung für den Triathlon in Deutschland. Nach Sophia Saller (Sport-Stipendiat des Jahres) und Jan Frodeno (Sportler des Monats Oktober) und hat die Stiftung Deutsche Sporthilfe auch Laura Lindemann mit einer bedeutenden Auszeichnung geehrt. Die 19-jährige gebürtige Berlinerin erhielt bei einem Festakt im früheren Plenarsaal des Deutschen Bundestags in Bonn den Talentpreis "Juniorsportler des Jahres 2015". Eine 14-köpfige Jury unter dem Vorsitz von DOSB-Präsident Alfons Hörmann hatte sich unter zahlreichen weiteren hochdekorierten Nachwuchssportlern für die derzeit beste Triathlon-Juniorin der Welt entschieden. Die Beachvolley-Olympiasieger von London, Julius Brink und Jonas Reckermann, überreichten Lindemann die Trophäe in Form einer Pyramide. Sie finde es gut, dass die immer noch junge Sportart Triathlon durch diese Auszeichnung weiter in den öffentlichen Fokus rückt, freute sich die dominierende Nachwuchstriathletin der vergangenen zwei Jahre. Der wichtigste Talentpreis im deutschen Sport wurde in diesem Jahr bereits zum 38. Mal verliehen. Eine Triathletin hatte ihn bisher noch nie gewonnen. Hinter Lindemann landeten die Bahnradsportlerin Emma Hinze und Skilangläuferin Victoria Carl.